Gemeinde Hiddenhausen - Rathaus

Startseite_Rathaus
 > Hiddenhausen > Rathaus

Amt für Ordnung

Das Amt für Ordnung ist verantwortlich für die öffentliche Ordnung und Sicherheit in Hiddenhausen. Das Bürgerbüro und das Standesamt sind Teilbereiche dieses Amtes.
Wenn Sie weitere Informationen (Aufgaben, Erreichbarkeit) benötigen, klicken Sie bitte auf die Namen der einzelnen Mitarbeiter/innen.

Jörg Luttmann, Leiter des Amtes für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Jörg Luttmann

Leistungen für Asylbewerber / Obdachlosigkeit

Telefon: 05221 964-328
E-Mail schreiben
Inge Beeskau, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Inge Beeskau

Allg. Ordnungsangelegenheiten / Wahlen

Telefon: 05221 964-238
Telefon: 05221 964-121
E-Mail schreiben
Kein Bild vorhanden
Shpetim Kaludra

Beratung von Flüchtlingen (Asylbewerber*innen)

Telefon: 05221 964-223
E-Mail schreiben
Kein Bild vorhanden
Yvonne Kielsmeier-Seele

Beratung von Flüchtlingen (Asylbewerber*innen)

Telefon: 05221 964-232
E-Mail schreiben
Ann-Kathrin Nedderhoff, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Ann-Kathrin  Nedderhoff

Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon: 05221 964-225
E-Mail schreiben
Jan Westerhold,
Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Jan Westerhold

Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung / Wohnberechtigungsscheine

Telefon: 05221 964-351
E-Mail schreiben
Wolfgang Hackländer, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Wolfgang Hackländer

Brandschauen

Telefon: 05221 964-228
Telefon: 0172 5229251
E-Mail schreiben
Frau Michaela Albrecht
Michaela Albrecht

Bürgerbüro

Telefon: 05221 964-333
E-Mail schreiben
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender

Bürgerbüro

Telefon: 05221 964-333
E-Mail schreiben
Jacqueline Gayk, Bürgerbüro Hiddenhausen
Jacqueline Gayk

Bürgerbüro

Telefon: 05221 964-333
E-Mail schreiben
Kein Bild vorhanden
Marina Gooßen

Bürgerbüro

Telefon: 05221 964-333
E-Mail schreiben
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann

Bürgerbüro

Telefon: 05221 964-220
E-Mail schreiben
Susanne Vollmer, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Susanne Vollmer

Feuerwehrangelegenheiten / Hunde / Schiedswesen / Parkverstöße

Telefon: 05221 964-226
E-Mail schreiben
Anja Ströhl, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Anja Ströhl

Fundbüro - Mitarbeit bei der Betreuung von Asylbewerber*innen

Telefon: 05221 964-221
E-Mail schreiben
Angelika Smith, Information,  Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Angelika Smith

Information

Telefon: 05221 964-0
E-Mail schreiben
Petra Wittenberg-Knopff, Standesbeamtin, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Petra Wittenberg-Knopff

Standesamt

Telefon: 05221 964-215
E-Mail schreiben
Standesbeamtin, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Susanne Pohlmann

Standesamt

Telefon: 05221 964-214
E-Mail schreiben

Das Amt für Ordnung kann Ihnen unter anderem in folgenden Fällen weiterhelfen:

Abmeldung (Wohnsitzwechsel)

time-to-go-1088268Abmeldung eines Wohn­sitzes in Hidden­hausen

Sie wollen uns verlassen?  Wie schade!

Wenn Sie aus einer Wohnung aus­ziehen und Ihren Wohn­sitz in eine andere Stadt oder Gemeinde verlegen, müssen Sie sich nicht mehr bei uns abmelden.
Es reicht aus, wenn Sie sich an Ihrem neuen Wohn­ort anmelden.

Sie werden dann auto­ma­tisch durch die neue Wohn­sitz­gemeinde bei uns ab­ge­meldet.

Von dieser Regel gibt es folgende Ausnahmen:

  • Sie ziehen ins Ausland
  • Sie ziehen aus einer Neben­wohnung aus

Für die Abmeldung gilt die Frist von einer Woche, inner­halb der Sie Ihren Weg­zug mitteilen müssen.  Ihr persön­liches Erscheinen nicht erforder­lich. Teilen Sie uns für die Abmeldung Ihres Wohn­sitzes ins Aus­land bitte das Abmeldedatum und ggf. die neue Anschrift schriftlich (Brief, Fax, Mail) mit.

Achtung

Seit dem 01.11.2015 gilt:

  • Bei jeder an-, Um- und Abmeldung ist eine Bescheinigung Ihres Vermieters erforderlich.
  • Eine Abmeldung ins Ausland ist innerhalb von zwei Wochen nach Auszug,  frühestens eine Woche vor Auszug möglich.
  • Die Abmeldung einer Nebenwohnung ist nur bei der der Meldebehörde der Hauptwohnung möglich.

Bitte beachten Sie unsere Informationen zu den Änderungen des Bundesmeldegesetzes.

 

Anmeldung eines Wohnsitzes in Hiddenhausen

Willkommen in HiddenhausenAnmeldung Wohnsitz

Sie haben Sich für Hidden­hausen als Ihren neuen Wohn­sitz entschieden. Herzlich willkommen!

Wenn Sie erstmalig eine Wohnung oder ein Haus beziehen, sind Sie nach dem Melde­gesetz Nord­rhein-Westfalen verpflichtet, sich  innerhalb einer Woche in unserem Bürger­büro anzumelden. Dies gilt auch für den sogenannten 2. Wohnsitz.
 
Sie müssen persönlich bei der Anmeldung erscheinen. Bei Familien (Ehepaar, Kinder bis 18 Jahre) genügt es, wenn ein Erwachsener mit den Aus­weisen der anderen Familien­mitglieder und Familien­buch in das Bürger­büro kommt. Bitte bringen Sie folgende Unter­­lagen mit:

  • Personalausweis und Reisepass (falls vorhanden)
  • bei Kindern den Kinder­reisepass und die Geburtsurkunde
  • Falls Sie einen Hund haben, können Sie den auch gleich im Bürgerbüro anmelden
  • falls Sie ein Kraft­fahrzeug besitzen den Fahrzeug­schein (nur beim Umzug innerhalb des Kreises Herford)

Falls Sie einen Hund haben, können Sie den auch gleich im Bürger­büro anmelden.
Und wenn Sie aus dem Gebiet des Kreises Herford zu uns gezogen sind, können Sie auch gleich an Ort und Stelle Ihren Kfz-Schein umschreiben lassen.

Kosten:
Die Anmeldung ist gebührenfrei, eine evtenuelle Änderung des Fahrzeugscheines kostet 11 €.

Achtung

Seit dem 01.11.2015 gilt:

  • Bei jeder an-, Um- und Abmeldung ist eine Bescheinigung Ihres Vermieters erforderlich.
  • Eine Abmeldung ins Ausland ist innerhalb von zwei Wochen nach Auszug,  frühestens eine Woche vor Auszug möglich.
  • Die Abmeldung einer Nebenwohnung ist nur bei der der Meldebehörde der Hauptwohnung möglich.

Bitte beachten Sie unsere Informationen zu den Änderungen des Bundesmeldegesetzes.

 

Beglaubigungen

Beglaubigungen

Beglaubigungen von Schriftstücken

Kopien oder Abschriften von Schriftstücken dürfen beglaubigt werden, wenn:

  • das Original von einer Behörde ausgestellt wurde oder
  • die beglaubigte Kopie bei einer Behörde vorgelegt werden muss.

Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an einen Notar.

Eine Kopie darf nicht beglaubigt werden, wenn der ursprüngliche Zusammenhang eines Schriftstückes, das aus mehreren Blättern besteht, nicht erkennbar ist oder es sich beim Original um eine deutsche Personenstandsurkunde (z.B. Geburtsurkunde) handelt.

Personenstandsurkunden/Geburtsurkunden: Hierbei handelt es sich um beglaubigte Abschriften. Eine solche Abschrift können Sie nur bei dem Standesamt anfordern, dass sie ausgestellt hat.

Beglaubigungen von Unterschriften

Auch Unterschriften werden nur beglaubigt, wenn das unterschriebene Schriftstück einer Behörde vorgelegt werden soll.
Dies gilt nicht für Unterschriften ohne zugehörigen Text oder solche, die der öffentlichen Beglaubigung bedürfen (nach § 129 BGB).
Eine Unterschrift darf nur dann beglaubigt werden, wenn Sie sie in Gegenwart  des Sachbearbeiters leisten.

Gebühren:

Beglaubigung von Unterschriften oder Handzeichen

2,60 €

Beglaubigungen von Abschriften, Auszügen, Ablichtungen, Zeichnungen, Plänen je Seite
(bei mehrfachen Beglaubigungen derselben Vorlage ermäßigt sich die Gebühr ab der zweiten Beglaubigung um 50 %)

4,55 €

 

Bewachungsgewerbe / Sicherheitsdienste

SicherheitsdiensteBewachungs­gewerbe

Wer gewerbs­mäßig das Leben oder Eigen­tum fremder Personen bewachen will, benötigt hierfür eine be­sondere Erlaubnis.

Die Kosten für die Erlaubnis belaufen sich bei

  • Bewachungs­gewerbe für Gebäude 500,00 €
  • Bewachungs­gewerbe für Personen und Ge­bäude 1.000 €
  • Bewachungs­gewerbe als Kaufhausdetektiv 250,00 €

Für die Bearbeitung Ihres Antrages benötigen wir folgende Unter­lagen von Ihnen:

  • Führungszeugnis,
  • Gewerbe­zentralregister­auszug, Unbedenklichkeits­bescheinigung des für den An­trag­steller zuständigen Finanz­amtes,
  • eine Bescheinigung über die Unter­richtung nach § 34a Gewerbe­ordnung durch die Industrie- und Handels­kammer*
  • den Nachweis über eine ausreichende Haftpflicht­versicherung und
  • einen Lebens­lauf.

* = Hinweis! In Einzelfällen kann auf die Vorlage eines Unterrichts­nachweises ver­zichtet werden.

VCard exportieren
Nedderhoff, Ann-Kathrin Ann-Kathrin Nedderhoff
Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon:
 05221 964-225 
Telefax:
 05221 2969085 
Raum:
 013 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

 

Brandschauen / Brandschutz

Rauchmelder SymbolbildBrandschutz in Hidden­hausen

Die Brandschau dient der Feststellung brandschutztechnischer Mängel und Gefahrenquellen, sowie der Anordnung von Maßnahmen die der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorbeugen und bei einem Brand oder Unglücksfall die Rettung von Menschen und Tieren, den Schutz von Sachwerten sowie wirksame Löscharbeiten ermöglichen. Die Brandschau ist Aufgabe der Gemeinde.

Wir sind nach §6 FSHG verpflichtet in regelmäßigen Abständen eine Brandschau durchzuführen.

Brandschaupflichtig sind

  • Gebäude und Einrichtungen, die in erhöhtem Maße brand- oder explosionsgefährdet sind oder
  • in denen bei Ausbruch eines Brandes
  • oder einer Explosion eine große Anzahl von Personen oder erhebliche Sachwerte gefährdet sind.

Durch die Brandschau soll festgestellt werden, ob

  • bei der baulichen Anlage der Entstehung und Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird,
  • die Voraussetzungen für die Selbstrettung der gefährdeten Personen gegeben sind,
  • die Menschenrettung durch die Feuerwehr möglich ist,
  • die Löschwasser- und Löschmittelversorgung gesichert ist und
  • ausreichende Zugangs- bzw. Zufahrtsmöglichkeiten für die Feuerwehr bestehen.

Je nach Gefährdungsgrad, spätestens jedoch nach Ablauf von 5 Jahren, muss die nächste Brandschau durchgeführt werden.
Der Termin der Brandschau wird dem Gebäudeeigentümer oder Betreiber schriftlich mitgeteilt.

 

Weitere Informationen zum Thema "Brand­schutz" finden Sie auf den Seiten der Hidden­hauser Feuer­wehr.

Unter dem nach­stehenden Link finden Sie die
Anschluss­bedingungen von nicht­öffent­licher Brand­melde­anlagen an die Übertragungs­anlage der Feuer­wehr Hidden­hausen

Ihr Ansprechpartner ist unser Kollege...
VCard exportieren
Hackländer, Wolfgang Wolfgang Hackländer
Brandschauen

Telefon:
 05221 964-228 
Telefax:
 05221 2969035 
Raum:
 001 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


 

Eheschließung (Heiraten)

Heiraten in HiddenhausenSie wollen den Bund fürs Leben schließen. Das freut uns für Sie!

Denken Sie bitte daran, dass beide Verlobte persönlich zur An­meldung der Ehe­­schließung er­scheinen. Sollte dies aus einem dringenden Grund nicht möglich sein, muss eine Voll­macht vor­gelegt werden. Zur Anmeldung der Ehe­­schließung (für deutsche Staats­angehörige) benötigen Sie Ihre gültigen Personal­ausweise oder Reise­pässe sowie eine aktuelle Abschrift aus dem Geburts­­register, wenn

  • keine/r der Verlobten bereits ver­heiratet war,
  • beide Verlobte voll­jährig sind und
  • einer der Verlobten seinen Haupt­­wohnsitz bzw. Neben­­wohn­sitz in Hidden­­hausen hat

Sind einzelne oder mehrere der obigen Voraus­setzungen nicht erfüllt, benötigen Sie folgende Unter­lagen:
Verwitwete und geschiedene Verlobte müssen zusätzlich zu den vorg­enannten Unterlagen, bei Heirat nach dem 01.01.1958 in den alten Bundes­ländern oder bei Heirat nach dem 03.10.1990 in den neuen Bundes­ländern folgende Urkunden vor­legen:          ,

  • eine beglaubigte Abschrift des Ehe­registers der letzten voran­gegangene Ehe mit Auf­lösungs­­ver­merk oder eine Ehe­urkunde mit Auf­­lösungs­­­ver­merk.

Wenn die letzte Vorehe bereits in Hidden­­hausen geschlossen wurde, sind die zuvor genannten Unter­­lagen nicht mit­zu­bringen. In allen anderen Fällen müssen Sie die ge­forderte Ehe­urkunde oder die vor­zu­legende be­glaubigte Ab­­schrift aus dem Ehe­­register bei dem Standes­amt der Vorehe beantragen. In folgenden Fällen sollten Sie sich auf jeden Fall beim Standes­amt (Ansprechpartnerinnen siehe oben) erkundigen:

  • Eine/r der Verlobten besitzt eine ausländische Staats­angehörigkeit.
  • Eine/r der Verlobten ist nicht im Bundes­gebiet geboren.
  • Die Verlobten haben gemeinsame Kinder.
  • Eine/r der Verlobten hat mehrere Vorehen.
  • Eine/r der Verlobten ist im Aus­land geschieden worden.

Kosten
Für die Anmeldung der Ehe­schließung fallen Gebühren zwischen 50 € und 250 € an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das

VCard exportieren
Standesamt Hiddenhausen, Standesamt Hiddenhausen
Petra Wittenberg-Knopff / Susanne Pohlmann
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-133 
Raum:
 006 (Erdgeschoss)
E-Mail schreiben




 

Ehe­fähigkeits­zeugnis

Heiraten in Hiddenhausen

Wozu brauchen Sie ein Ehe­fähigkeits­zeugnis?

Ein Ehefähig­keits­zeugnis wird ausgestellt, wenn  Sie als Deutsche/r im Ausland heiraten möchten.

Durch diese Urkunde wird bescheinigt, dass einer Ehe nach deutschem Recht kein Hindernis entgegen­steht. Das Ehefähigkeits­zeugnis wird auf einem mehr­sprachigen Vor­druck aus­gestellt, so dass es meist ohne Über­setzung zu verwenden ist.

Welche genauen Unter­lagen für die Aus­stellung eines Ehefähigkeits­zeugnisses not­wendig sind, erfragen Sie am besten tele­fonisch bei uns.

Weitere Informationen über Ehe­schließungen von Deutschen im Ausland entnehmen Sie bitte dem beigefügten Merk­blatt

Kosten
Für die Anmeldung der Ehe­schließung fallen Gebühren zwischen 40 € und 66 € an.

 

Einbürgerungen

Welcome in Germany Sign BackgroundEinbürgerung von Ausländern in Hiddenhausen

Ausländer haben die Möglich­keit sich ein­bürgern zu lassen. Die Ein­bürgerung ist an bestimmte Vor­aus­setzungen geknüpft. Voraus­setzung für die Ein­bürgerung ist ein mindestens 8-jähriger Aufent­halt in der Bundes­republik Deutsch­land.
 

Bei Aus­ländern, deren Ehe­gatte die deutsche Staats­ange­hörig­keit besitzt, beträgt die Mindest­auf­ent­halts­dauer 4 Jahre, wenn die Ehe bereits seit mindestens zwei Jahren be­steht.

Kosten
Die Kosten für die Ein­bürgerung eines Erwachsenen belaufen sich auf 255,00 €; bei minder­jährigen Kindern beläuft sie sich auf 51 €.

Unterlagen
Welche Unter­lagen vorge­legt werden müssen hängt vom Einzel­fall ab. Es empfiehlt sich daher vorher Kontakt mit dem/der Sach­bearbeiter/in aufzu­nehmen.

Hinweise
Die Gemeinde Hidden­hausen nimmt die An­träge ent­gegen und leitet sie an das Ordnungs­amt des Kreises Herford zur Ent­scheidung weiter.
.

 


Energiepass für Häuser

Energieausweis und Modell des HausesEnergiepass

Bis heute liegen den meisten Mietern und Immobilienbesitzern keine  Informationen über den energetischen Standard ihrer Wohnung bzw. ihres Hauses vor. Dabei haben die Eigentümer von bestehenden Gebäuden in Zukunft die Wahlfreiheit zwischen einem „Bedarfs“- und einem „Verbrauchsausweis“. Diese Wahlfreiheit soll für unsanierte ältere Wohngebäude mit bis zu vier Wohneinheiten nur für eine Übergangsfrist gelten. Beim Neubau und bei größeren baulichen Änderungen soll grundsätzlich nur der Bedarfsausweis zulässig sein.

Beim Bedarfsausweis werden wichtige Informationen zum energetischen Zustand eines Gebäudes zusammengestellt. Aus den verschiedenen Daten werden Energiekennwerte ermittelt, die die energetische Güteklasse eines Hauses dokumentieren.

Beim Verbrauchsausweis erfolgt die Einordnung des Gebäudes mit Hilfe eines Ener­gie­ver­brauch­kenn­wertes, der aus dem  Ener­giever­brauch von drei auf­ein­ander­folgenden Jahren für die Beheizung und wahlweise auch für die Warm­wasser­bereitung ermittelt wird. Hierbei werden auch Klima, Witterung und mögliche Leer­stände rechnerisch berück­sichtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie beim im Internet unter

www.energie­agentur.nrw.de  oder www.schorn­steinfeger-owl.de/­energiepass/

VCard exportieren
Luttmann, Jörg Jörg Luttmann
Amtsleiter Amt für Ordnung
Leistungen für Asylbewerber / Obdachlosigkeit

Telefon:
 05221 964-328 
Telefax:
 05221 2969051 
Raum:
 014 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation



 

Feuerwehreinsätze

Feuerwehrgerätehaus EilshausenFeuerwehreinsätze in Hiddenhausen

Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Hidden­hausen gliedert sich in zwei Lösch­züge mit Stand­orten in Eils­hausen und Schweicheln-Bermbeck.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten unserer freiwilligen Feuerwehr finden Sie auf den Seiten der Hidden­hauser Feuer­wehr.

Neben den vielen kosten­losen Hilfe­leistungen müssen einige Leistungen, wie zum Bei­spiel die grund­lose Alarmierung oder das Ent­fernen von Wespen­nestern, sind gebühren­pflichtig.

Einzel­heiten entnehmen Sie bitte unserer Gebühren­satzung 
oder setzen Sie sich gleich mit unserer Ansprech­partnerin in Verbindung.

VCard exportieren
Vollmer, Susanne Susanne Vollmer
Feuerwehrangelegenheiten / Hunde / Schiedswesen / Parkverstöße

Telefon:
 05221 964-226 
Telefax:
 05221 2969036 
Raum:
 008 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Feuerwerke

RaketeFeuerwerke in Hiddenhausen

Das Abbrennen eines Feuer­werkes der Kategorien III und IV ist erlaubnis­pflichtig.

Kosten: Die Kosten für die Genehmigung betragen 50,00 €.

Unterlagen:  Anzeige für das Ab­brennen eines Feuer­werkes / Lage­plan des Abbrenn­ortes

Hinweise
Das Amt für Ordnung holt eine Stellung­nahme des Amtes für Arbeits­schutz ein.

Aus diesem Grund ist es erforder­lich, dass die Anzeige mindestens 3 Wochen vor der Veranstaltung beim Amt für Ordnung eingeht. Die Genehmigungs­pflicht gilt nur für Groß­feuer­werke.

Andere Feuerwerke der Klassen I und II, z.B. herkömmliches Silvesterfeuerwerk, dürfen nur in der Silvesternacht abgebrannt werden.

VCard exportieren
Beeskau, Inge Inge Beeskau
Stv. Amtsleiterin Amt für Ordnung
Allg. Ordnungsangelegenheiten / Wahlen

Telefon:
 05221 964-238 
Telefon:
 05221 964-121 (Wahlen)
Telefax:
 05221 2969037 
Raum:
 015 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Ihr Ansprechpartner

 



Amt61_Logo

Weitere Informationen über die Aufgaben, Öffnungszeiten und Kommunikationsmöglichkeiten des Amtes für Gemeindeentwicklung Hiddenhausen erhalten Sie unter dem Link Amt für Gemeindeentwicklung.

Zurück                                               Information drucken  

Fischereischein

AnglerFischerei- / Anglerschein

Ein Fischereischein ist Voraussetzung, um angeln zu dürfen. Er wird Personen erteilt, die die Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben. Die Fischerprüfung wird vor der unteren Fischereibehörde (Kreis Herford) abgelegt. Voraussetzungen, um für die Prüfung zugelassen zu werden:

  • Mindestalter 13 Jahre,
  • Wohnort im Gebiet des Kreises Herford und
  • Antragstellung spätestens 1 Monat vor der Prüfung.

Die Termine für die Fischereiprüfung (Frühjahr und Herbst) werden jeweils Anfang des Jahres öffentlich bekannt gegeben.

Gebühren   5-Jahresfischereischein 48 Euro  
    1-Jahresfischereischein 16 Euro
    Jugendfischereischein 8 Euro
       

Für weitere Hinweise wenden Sie sich bitte an unsere Information im Hause ....

 
VCard exportieren
Smith, Angelika Angelika Smith
Information

Telefon:
 05221 964-0 
Telefax:
 05221 964-490 
Raum:
 Information 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Flüchtlinge - Betreuung von Migranten

Betreuung von FlüchtlingenAusländer- und leistungs­rechtliche Betreuung von Flücht­lingen

(Asylsuchende)

Folgende Mitarbeiter*innen der Gemeinde Hiddenhausen gewähr­leisten die leistungs­rechtliche Betreuung sowie die Unterbringung der in Hiddenhausen lebenden Flüchtlinge.


  • Organisation der Unterbringung und Verwaltung der Unterkünfte
  • Organisation der Zusammen­arbeit zwischen sozial­päda­go­gischer Betreuung, Unter­bringung und Leistungs­gewährung
Jörg Luttmann, Leiter des Amtes für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Jörg Luttmann

Leistungen für Asylbewerber / Obdachlosigkeit

Telefon: 05221 964-328
E-Mail schreiben

    Betreuung von Flüchlingen und Asylbewerber*innen
Jan Westerhold,
Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Jan Westerhold

Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung / Wohnberechtigungsscheine

Telefon: 05221 964-351
E-Mail schreiben
Ann-Kathrin Nedderhoff, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Ann-Kathrin  Nedderhoff

Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon: 05221 964-225
E-Mail schreiben

  • Leistungen im Bereich Krankenhilfe
  • Abwicklung der Scheckauszahlung
Anja Ströhl, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Anja Ströhl

Fundbüro - Mitarbeit bei der Betreuung von Asylbewerber*innen

Telefon: 05221 964-221
E-Mail schreiben

 Informationen über die Beratung von Flüchtlingen in Hiddenhausen erhalten Sie unter diesem Link.
       

Flüchtlinge (Integrationsarbeit)

Betreeung von FlüchtlingenBeratung von Flüchtlingen in Hidden­hausen

Die Beratung erfolgt in der Gemeinde Hidden­hausen in der Kooperation mit der Evan­ge­lischen Jugend­hilfe Schweicheln.

Die nach­stehenden Mit­arbeiter*innen der evangelischen Jugendhilfe über­nehmen die erste Kontakt­auf­nahme und begleiten die Flücht­linge in die Unter­künfte.

Sie helfen bei den ersten Inte­gra­tions­schritten und bieten Unter­stützungen in allen Bereichen des täg­lichen Lebens.

Ihre Tätig­keiten um­fassen ins­be­sondere:

Ihre Ansprech­partner*innen für weitere Fragen sind .....

Kein Bild vorhanden
Yvonne Kielsmeier-Seele

Beratung von Flüchtlingen (Asylbewerber*innen)

Telefon: 05221 964-232
E-Mail schreiben
Kein Bild vorhanden
Shpetim Kaludra

Beratung von Flüchtlingen (Asylbewerber*innen)

Telefon: 05221 964-223
E-Mail schreiben

Infor­mationen über die Ausländer- und leistung­srecht­liche Betreuung der Flücht­linge (Asyl­suchenden) in Hidden­hausen erhalten Sie unter dem neben­stehenden Link

       

Führerscheinangelegenheiten

Externer Link: Kreis HerfordFührerschein (Erstmalige Beantragung)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.

Einen Führerscheinantrag können Sie im Bürgerbüro Hiddenhausen oder direkt in der Führerscheinstelle des Straßenverkehrsamtes in Kirchlengern stellen. Häufig werden sämtliche Formalitäten durch die ausbildende Fahrschule erledigt.


Notwendige Unterlagen:

Klassen A, A1, B, BE, M und L

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Lichtbild
  • Sehtestbescheinigung (nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis über die Teilnahme an einem  Erste-Hilfe-Kurs 

Klassen C1, C1E, C, CE und T

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über einen durchgeführten Erste-Hilfe-Kurs
  • Bescheinigung über eine augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 FeV (nicht älter als 2 Jahre)
  • Bescheinigung über eine ärztliche Untersuchung (z. B. durch Hausarzt oder Betriebsarzt) nach Anlage 5 Nr. 1 FeV (nicht älter als 1 Jahr)
  • ggf. Bescheinigung über die Grundqualifikation oder Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Klassen D1, D1E, D und DE

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über einen durchgeführten Erste-Hilfe-Kurs
  • Bescheinigung über eine augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 FeV (nicht älter als 2 Jahre)
  • Reaktionstest/Leistungspsychologische Untersuchung bei Ersterteilung und Verlängerung ab dem 50. Lebensjahr (Anlage 5 Nr. 2 FeV)
  • ggf. Bescheinigung über die Grundqualifikation oder Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz
  • Führungszeugnis der Belegart „O“ (beim Bürgerbüro zu beantragen)
Kosten:
  • Ersterteilung, Erweiterung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis = 42,60 €€ bzw. 43,40 €€
  • zusätzlich bei Eintragung der Berufskraftfahrerqualifikation = 28,60 €
  • Erweiterung und gleichzeitiger Umtausch einer Fahrerlaubnis = 57,90 €€


 

Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


                   

 

 

 

 

 

Führungszeugnisse

FührungszeugnisFührungszeugnis beantragen

Ein Führungs­­zeugnis kann jeder bean­tragen, der das 14. Lebens­jahr vollendet hat. Bis zum 18. Lebens­jahr kann auch der gesetz­liche Vertreter den Antrag stellen. Der Antrag auf Aus­stellung eines Führungs­zeug­nisses kann im Bürger­büro der Gemeinde Hidden­hausen nur mit Vorlage des Per­sonal­­aus­­weises oder des Reise­passes gestellt werden.

Die Aus­stellung des Führungs­zeug­nisses erfolgt dann durch das Bundes­amt für Justiz in Bonn.

Es gibt folgende Arten von Führungszeugnissen:

 
Beschreibung / Bean­tragung durch... Zusendung vom Bundes­­amt für Justiz
Besonderheiten
NB

für eigene Zwecke / zur Vorlage im Ausland

  • Antrag durch Betroffenen
an den Bürger nach Hause  -
OB zur Vorlage bei einer deutschen Behörde
  • Antrag durch Betroffenen
direkt an die Behörde  -
NE erweitertes Führungs­zeugnis für eigene Zwecke
  • Antrag durch Betroffenen
an den Bürger nach Hause

Achtung:

Das erweiterte Führungs­zeugnis kann nur dann beantragt werden, wenn der Antrag­steller eine schriftliche Auf­forderung der Stelle vor­legt, die das erweiterte Führungs­zeugnis ver­langt und in der diese bestätigt, dass die Voraus­setzungen des § 30A Abs. 1 BZRG vorliegen.

Für Personen, die eine solche Auf­forderung nicht vorlegen, kann kein erweitertes Führungs­zeugnis aus­gestellt werden.

NG erweitertes Führungs­zeugnis für eigene Zwecke
  • Antrag durch gesetz­lichen Vertreter
    (Eltern oder Betreuer)
an den Bürger nach Hause
OE

erweitertes Führungs­­zeugnis zur Vorlage bei einer Be­hörde

  • Antrag durch Betroffenen
direkt an die Behörde
PE

erweitertes Führungs­zeugnis zur Vorlage bei einer Be­hörde zur vorherigen Einsicht­nahme beim Amts­gericht, wenn Eintragungen vorhanden sind

  • Antrag durch Betroffenen
erst ans Amtsgericht (zur Ein­sicht­nahme) und von dort weiter direkt an die Behörde
Außerdem gibt es noch folgende Belegarten: "NV", "OG", "PB" und "PG", fragen Sie bitte im Bürgerbüro 05221 964-333.

Sie können ab sofort auch online ein Führungszeugnis unter www.fuehrungszeugnis.bund.de beantragen, wenn Sie über Voraussetzungen erfüllen:

  • Einen neuen Personal­aus­weis oder einen elektronischen Aufenthalts­titel jeweils mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion.
  • Ein Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweis­dokumentes.
  • Eine AusweisApp ab der Version 1.13. Frühere Versionen sind leider nicht nutzbar. Die Ausweis kann bei der der Bundesdruckerei herunter­geladen werden.
  • Ggf. ein digitales Erfassungs­gerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera) um Nach­weise hoch­zu­laden.

Wichtig! Sie können das Führungs­zeugnis nur persönlich bean­tragen; bringen Sie bitte als Legitimation Ihren Personal­ausweis mit.

Dauer:  Die Anfertigung des Führungs­zeugnisses durch das Bundes­zentral­register und die Über­sendung kann bis zu 5 Tage dauern.

Kosten: Die Gebühr für die Ausstellung eines Führungszeugnisses beträgt 13,00 €

Hinweis: Weitere Infos erhalten Sie auf der Homepage des Bundeszentralregisters.

 

Fundsachen

FundsachenFund- oder Verlustensachen (Fundbüro)

Das Amt für Ordnung nimmt gefundene Sachen an und verwahrt sie, bis die Person, die die Sache (Schlüssel, Ausweispapiere, Uhr, Handy etc. etc.) sich bei uns meldet.

Wenn also verloren haben, können Sie sich bei uns erkundigen, ob der Gegenstand vielleicht schon abgegeben wurde. Sie können aber auch direkt in unserem Online-Fundbüro recher­chieren.

Für diese Dienstleistung werden keine Gebühren erhoben.

Ein Hinweis: 
Gefundene Gegen­stände werden nicht immer unmittelbar nach dem Ver­lust abgegeben. Im Einzel­fall kann das vier bis sechs Wochen dauern.
Also fragen Sie ruhig mehrmals nach.

Anja Ströhl, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Anja Ströhl

Fundbüro - Mitarbeit bei der Betreuung von Asylbewerber*innen

Telefon: 05221 964-221
E-Mail schreiben
Bürgerbüro Hiddenhausen

An- und Abmeldung, Umzüge, Ausweisdokumente, etc.

Telefon: 05221 964-333

         

Gaststättenkonzessionen

SchankerlaubnisWer in Hiddenhausen eine Gast­stätte, Schank­wirt­schaft oder einen Imbiss betreiben will, benötigt hierfür eine Gast­stätten­konzession.

Kosten

Die Gebühren berechnen sich nach der Fläche der Gast­stätte. Der Gebühren­rahmen liegt zwischen 300,00 € und 3.000,00 €. Bei einer Gast­stätte mit einer Größe von 65 m2 beträgt die Gebühr zum Beispiel 865,00 €.

Unterlagen
Wenn Sie eine Konzession beantragen wollen, müssen Sie folgende Unter­lagen mitbringen:

  • Führungszeugnis,
  • Gewerbe­zentralregisterauszug,
  • Unbedenklichkeits­bescheinigung des Finanz­amtes,
  • Bauplan,
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Lehr­gang bei der IHK gem § 4 GastG,
  • Gesundheitszeugnis,
  • Pachtvertrag.

Hinweise
Die Gaststätte darf erst nach Erteilung der Gaststätten­konzession eröffnet werden. Bei der Übernahme von bestehenden Gast­stätten kann eine vorläufige Er­laubnis erteilt werden. Diese ist befristet. Für die Erteilung der vor­läufigen Erlaubnis ist es erforder­lich, dass das Führungs­zeugnis, der Gewerbe­zentral­register­auszug und die Un­be­denk­lich­keits­bescheinigung vor­liegen.

VCard exportieren
Beeskau, Inge Inge Beeskau
Stv. Amtsleiterin Amt für Ordnung
Allg. Ordnungsangelegenheiten / Wahlen

Telefon:
 05221 964-238 
Telefon:
 05221 964-121 (Wahlen)
Telefax:
 05221 2969037 
Raum:
 015 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


        

Gewerbeauskunft

Gewerbe in HiddenhausenAuskünfte über Gewerbe­betriebe

Das Amt für Ordnung Hidden­hausen kann Ihnen Aus­künfte aus dem Gewerbe­register erteilen. Voraus­setzung ist, dass  bei Ihnen ein berechtigtes oder recht­liches Interesse vor­liegt.

Kosten
Für die Gewerbe­aus­kunft wird eine Gebühr von 20,00 € erhoben.

Unterlagen
Stichpunkt­artige Begründung, warum man die Aus­kunft benötigt (z.B. offene Geld­forderungen).

Hinweise
Aus Gründen des Daten­schutzes darf bei der Vorlage eines berechtigten Interesses nur über den Betriebs­namen, die betrieb­liche Anschrift und die ange­zeigte Tätig­keit Aus­kunft gegeben werden. Liegt auch ein recht­liches Interesse vor, dürfen im Einzel­fall auch zu­sätz­liche Daten über­mittelt werden.

Formulare

 

Ihre Ansprechpartnerin ist:
VCard exportieren
Nedderhoff, Ann-Kathrin Ann-Kathrin Nedderhoff
Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon:
 05221 964-225 
Telefax:
 05221 2969085 
Raum:
 013 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

         

Gewerbemeldungen

Gewerbe in HiddenhausenGewerbe­anmeldungen, -abmeldungen und ummeldungen

Wenn Sie
  1. den selbständigen Betriebe eines Ge­werbes in Hidden­hausen beginnen,
  2. den Gegen­stand des Gewerbes wechseln oder auf Waren oder Leistungen aus­dehnen, die bei Ge­werbe­be­trieben der ange­meldeten Art nicht geschäfts­üblich sind,
  3. den Betrieb innerhalb der Gemeinde Hidden­hausen verlegen,
  4. den Betrieb in eine andere Gemeinde verlegen oder
  5. den Betrieb gänzlich auf­geben, sind Sie ver­pflichtet, dies dem Amt für Ordnung und Umwelt der Gemeinde Hidden­hausen an­zu­zeigen.

Bitte beachten Sie hierbei folgendes:
Die Gemeinde Hidden­hausen ist zuständig für die im Gemeinde­gebiet an­sässigen Ge­werbe­be­triebe. Wohnen Sie zwar in Hidden­hausen, aber Ihre Betriebs­stätte befindet sich z. B. in Bünde, so ist in diesem Fall für die An­nahme der Ge­werbe­an­zeige die Stadt Bünde zuständig. Diese Ge­werbe­an­zeigen können nicht form­los er­folgen.

Kosten
Gewerbe­anmeldung und -ummeldung 20,00 €., die Gewerbe­ab­meldung ist gebühren­frei.

Hinweise
Handelt es sich um eine Personen­gesell­schaft (GdBR, OHG, KG), so muss jeder per­sön­lich haftende Gesell­schafter eine Ge­werbe­an­zeige erstatten.

Formulare

 

Ihr Ansprechpartner ist ...
VCard exportieren
Nedderhoff, Ann-Kathrin Ann-Kathrin Nedderhoff
Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon:
 05221 964-225 
Telefax:
 05221 2969085 
Raum:
 013 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

       

Personalausweis

neuer-personalausweisBeantragung von Personalausweisen

Wenn Sie in Hiddenhausen Ihren Haupt­wohn­sitz haben und die deutsche Staats­an­ge­hörig­keit besitzen, können Sie ab dem 16. Lebens­jahr einen Personal­ausweis im Bürger­büro Hidden­hausen be­an­tragen. Auch für Kinder kann, auf Wunsch der Eltern, ein Personal­aus­weis be­an­tragt werden, hier­bei ist die Einwilligungserklärung erforder­lich.

Die Personalausweise werden in der Bundes­druckerei in Berlin hergestellt. Das Bürger­büro hat keinen Einfluss auf die Bearbeitungs­zeit, im Regel­fall dauert es 2 bis 3 Wochen.

Hinweise

  • Der Antrag ist persön­lich zu stellen. Da wir Ihre eigen­händige Unter­schrift benötigen, können Sie sich nicht ver­treten lassen. Der Ausweis kann jedoch durch den Antrag­steller oder einen Bevoll­mächtigten abge­holt werden
  • Bei Namens­änderungen (z.B. durch Ehe­schließungen) ist ein neuer Personal­ausweis zu bean­tragen
  • Falls Sie Informationen benötigen, welchen Ausweis Sie für eine Auslands­reise benötigen, lassen Sie sich durch die Mit­arbeiterinnen des Bürger­büros beraten. Auskünfte über Einreise­bestimmungen anderer Staaten sind aller­dings unver­bindlich. Wenn Sie mit Kindern eine Auslands­reise unternehmen, denken Sie auch an Kinder­pässe.
  • Weitere Informationen zu den einzelnen Urlaubs­ländern können im Internet nachgesehen werden (www.auswaertigesamt.de)
  • Bei Personen, die das 24. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, ist der Personal­ausweis 6 Jahre gültig. Ab dem 24. Lebens­jahr ist der Personal­ausweis 10 Jahre gültig.
  • In Ausnahme­fällen kann zusätzlich sofort ein vorläufiger Personal­ausweis mit einer Gültigkeits­dauer von höchstens 3 Monaten ausgestellt werden, in diesem Fall ist eine Verwaltungs­gebühr in Höhe von 10,00 € zu zahlen.

Folgende Unterlagen sind dem Antrag beizufügen:

  1. Geburtsurkunde oder Familien­stamm­buch
  2. aktuelles biometrisches Passbild (Fotomustertafel)
  3. Personalausweis
  4. Nachweis der deutschen Staats­angehörigkeit evtl. von den Eltern
    • Einbürgerungsurkunde
    • Registrierschein
    • Vertriebenenausweis
    • Spätaussiedler­bescheinigung
    • Ausbürgerungs­urkunde
  5. Gebühr: 28,80 € über 24. Lebensjahr / 22,80 € unter 24. Lebensjahr

 

Rundfunkgebührenbefreiung (GEZ)

GEZRundfunkgebühren­befreiung

GEZ

Nach § 1 Abs. 1 der Befreiungs­verordnung können sich natürliche Personen auf Antrag aus sozialen Gründen von der Rund­funk­gebühren­pflicht befreien lassen. Dazu gehören:

  • Personen mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen RF
  • Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Buches Sozial­ge­setz­buch (Sozial­hilfe) oder nach § 27a oder § 27d des Bundes­ver­sorgungsgesetzes erhalten
  • Empfänger/innen von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung (Viertes Kapitel des Zwölften Buches Sozial­gesetz­buch)
  • Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld einschließlich Leistungen nach § 22 ohne Zuschläge nach § 24 des Zweiten Buches Sozial­ge­setz­buch
  • Empfänger/innen von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Sonderfürsorgeberechtigte im Sinne des § 27e des Bundesversorgungsgesetzes
  • Empfänger/innen von Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, die nicht bei den Eltern leben
  • Empfänger/innen von Hilfe zur Pflege nach dem Siebten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch oder von Hilfe zur Pflege als Leistung der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz oder von Pflegegeld nach den landesgesetzlichen Vorschriften
  • Empfänger/innen von Pflegezulagen nach § 267 Abs. 1 des Lastenausgleichsgesetzes oder Personen, denen wegen Pflege­be­dürftig­keit nach § 267 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Buchstabe c des Lastenausgleichsgesetzes ein Freibetrag zuerkannt wird

 
Welche Unterlagen sind erforderlich?

    Bescheinigung des jeweiligen Kostenträgers über den Leistungsbezug zur Vorlage bei der GEZ
    Kopie des Schwerbehindertenausweises (Vorderseite und Rückseite) mit dem Merkzeichen RF
    Kopie des aktuellen Leistungsbescheides über den Bezug von Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII oder dem BVG
    Kopie des aktuellen Leistungsbescheides über den Bezug von Leistungen nach § 267 LAG


Für weitere Hinweise wenden Sie sich bitte an ....

VCard exportieren
Kölling, Christine Christine Kölling
Grundsicherung

Telefon:
 05221 964-330 
Telefax:
 05221 2969052 
Raum:
 3 
E-Mail schreiben

Frau Kölling ist teilzeitbeschäftigt und nur vormittags erreichbar.

Weitere Aufgaben von Frau Kölling

Sperrmüllentsorgung

SperrmüllAbfallbe­seitigung anmelden / Sperrmüll

Die nächste Sperrmüll­abfuhr, für die sie Hausrat anmelden können, findet am Freitag, den 24.11.2017, statt.

Die Entsorgung von "sperrigem Hausrat" kann über die Sperr­müllab­fuhr erfolgen.

Für die Entsorgung wird eine Kosten­be­teiligung erhoben. Die Berechnung dafür erfolgt in Sperrmüll­einheiten. Eine Sperrmüll­einheit umfasst ca. 25 kg. Für bestimmte Teile wie Sofa, Schrank, Bett­gestell, etc. besteht eine feste Ein­teilung, wie viele Sperrgut­marken für die Entsorgung benötigt werden.

Es können auch Kühl­geräte und Haushalts­groß­geräte (Herde, Wasch­maschinen,...) über die Sperr­gut­abfuhr entsorgt werden. Einzel­heiten entnehmen Sie bitte der beigefügten Aufstellung.

Sperrmuellmarke

Die Sperrmüll­marken erhalten Sie im Bürgerbüro Hiddenhausen.

Kosten:  
Eine Sperrmüll­wertmarke kostet 4,-Euro; 10,00 Euro pro Haushalts­groß­gerätemarke.

Ein paar Hinweise:  

  • Mit dem Kauf der Wert­marken erfolgt die Anmeldung zur nächst­möglichen Sperrgutabfuhr. Alle 4 Wochen findet eine Sperrgut­abfuhr statt.
  • Es ist ratsam eine Liste über die zu entsorgenden Teile und deren ungefähre Größe mitzubringen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Abfallfibel.          

VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Bürgerbüro Hiddenhausen, Bürgerbüro Hiddenhausen
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-333 
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten des Bürgerbüros und des Ordnungsamtes

Urkunden

Stempel BeurkundungUrkunden

Das Standesamt Hidden­hausen ist für die Aus­stellung von Geburts­urkunden, Sterbe­urkunden und Ehe­urkunden (Personen­stands­urkunden) zuständig.

Es können nur Urkunden von Geburten, Sterbe­fällen und Ehe­schließungen ausge­stellt werden, die beim Standes­amt Hidden­hausen oder beim früheren Standes­amt Herford-Amt oder Herford-Hidden­hausen be­urkundet worden sind.

Bitte bringen Sie für Ihre Legitimation Ihren Personal­ausweis oder Reise­pass mit.

Für jede ausgestellte Urkunde wird eine Gebühr von 10 Euro, für jede weitere Durch­schrift eine Gebühr von 5,00 Euro erhoben.