Gemeinde Hiddenhausen - Service

Startseite_Service
 > Hiddenhausen > Service

BabyEhrenpaten­schaften

Für das 7. Kind übernimmt der Bundes­präsident auf Antrag die Ehren­paten­schaft.

Auszug aus der Leistungs­beschreibung "Ehren­paten­schaft" des Bundes­präsidial­amtes:
"Der Bundes­präsident über­nimmt auf Antrag der Eltern die Ehren­paten­schaft für das siebte Kind einer Familie. Ist der Antrag für das Kind unter­blieben, kann er auch für ein später geborenes Kind gestellt werden. Die Ehren­paten­schaft wird in einer Familie nur einmal über­nommen. Zum Zeitªpunkt der Antrag­stellung müssen ein­schließlich des Paten­kindes mindestens sieben lebende Kinder zur Familie zählen, die von denselben Eltern, derselben Mutter oder demselben Vater abstammen. Adoptiv­kinder sind den leiblichen Kindern gleich­gestellt. Das Paten­kind muss Deutsche(r) im Sinne des Art. 116 Abs. 1 Grund­gesetz sein.

Die Ehren­paten­schaft hat in erster Linie symbolischen Charakter. Sie ist mit der Tauf­patenschaft nicht zu vergleichen. Der Bundes­präsident bringt mit der Über­nahme der Ehren­paten­schaft die besondere für­sorgende Verpflichtung unseres Staates für kinder­reiche Familien zum Aus­druck.

Der Bundes­präsident stellt nach Prüfung der Voraus­setzungen eine Urkunde über die Annahme der Ehren­paten­schaft aus und lässt diese mit einem Geld­geschenk den Eltern von einem Repräsentanten der Stadt aus­händigen."
Für einen Antrag auf Über­nahme der Ehren­paten­schaft wenden Sie sich bitte an Frau Huckmenn-Mögler. Der Antrag wird dann von uns an den Bundes­präsidenten weiter­geleitet.

Ihre Ansprech­partnerin ist .....

VCard exportieren
Huckemann-Mögler, Sabine Sabine Huckemann-Mögler
Sekretariat des Bürgermeisters

Telefon:
 05221 964-312 
Telefax:
 05221 29690-04 
Raum:
 106 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation