Gemeinde Hiddenhausen - Service

Startseite_Service
 > Hiddenhausen > Service

Adressen in Hiddenhausen

 

lächelndes paar in einem beratungsgespräch

Auf den Hiddenhauser Serviceseiten finden Sie eine Reihe von nützlichen Informationen über Service- und Dienstleistungseinrichtungen in Hiddenhausen.

Suchen Sie die Adressen oder Telefonnummern von Ärzten, Hotels, Schulen etc. Dann sind Sie hier genau richtig.

Sie kennen zwar die Anschrift, wissen aber nicht, wie Sie zu der Straße gelangen? Dann schauen Sie einfach in unserer Straßenkarte nach.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Stöbern!

 

Haben Sie Tipps, Anregungen oder vielleicht Kritik für uns? Schicken Sie uns einfach eine Mail.


 

 


 



 

Aufgaben von A bis Z (Test)

Abfallbehälter wurde nicht abgeholt - Was ist tun?

Mülltonnen am StraßenrandDer Abfallbehälter wurde nicht abgeholt

Der Mülleimer steht abends noch voll vor der Tür - Was tun?

Sie haben Ihren Abfall­behälter nach den Vorgaben des Abfall­kalenders recht­zeitig und gut sicht­bar an die Straße gestellt und trotz­dem wurde er nicht abge­holt?

Dann ist es vermutlich bei der Durch­führung des Touren­plans zu einer Störung gekommen.

Am besten ist es, wenn Sie sich direkt mit dem von uns mit der Ab­holung und Ent­sorgung beauf­tragten Unter­nehmen, der Fa. Berg in Hidden­hausen, in Ver­bindung setzen.

Sie erreichen die Fa. Berg unter folgender Anschrift:

VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
BERG Abfallbeseitigung GmbH & Co. KG, BERG Abfallbeseitigung GmbH & Co. KG
Dieselstraße 24
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05223 9966-22 
Telefax:
 05223 9966-61 
E-Mail schreiben

Internetauftritt: http://www.berg-abfallbeseitigung.de


Visitenkarte anzeigen Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Team Abfallberatung Hiddenhausen
Herr Braun, Frau Oberbremer, Frau Engbrocks
Sie haben Fragen zum Thema Abfallsortierung? Wir beraten Sie gerne persönlich!
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon: 05221 964-130 (Servicenummer!)
Raum: 209 und 210 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

Volker Braun, Jennifer Oberbremer und Stefanie Engbrocks beraten Sie gern persönlich

 

 

Abfallbehälter (Mülleimer) bestellen

Jedes Grundstück ist an die kommunale Abfall­ent­sorgung anzu­schließen.Abfalleimer

Abfallbehälter / Mülleimer

Abfallbehälter können nur vom Grundstücks­eigentümer bestellt bzw. wieder abge­meldet werden. Zwischen folgenden Abfall­arten ist zu unter­scheiden:

  • Restabfall,
  • Wertstoffen (Leichtstoffv­er­packungen und Papier / Pappe) und
  • kompostierbare Stoffen (Biomüll).

Weitere Informationen über Sortierung, Abfuhr­termine etc. können Sie dem Abfall­kalender der Gemeinde Hidden­hausen entnehmen.

Kosten:
Für die Abfallent­sorgung wird eine Grund­gebühr und eine gewichts­abhängige Gebühr erhoben. Die Kosten werden jährlich neu festgesetzt. Die aktuellen Kosten finden Sie in der Gebühren­satzung für die öffent­liche Abfall­ent­sorgung in der Gemeinde Hidden­hausen.

Formulare:
Abfallbehälter können Sie formlos bestellen. Bei der Bestellung von Abfall­behältern geben Sie bitte

  • das betreffende Grund­stück,
  • die benötigte Anzahl und Größe der Behälter sowie
  • die Behälterart (Restmüll-, Wertstoff- oder Biotonne) an.

Sofern Behälter wieder zurückgegeben werden sollen, teilen Sie uns bitte folgende Informationen mit:

  • Behälterart,
  • Chipnummer (bei Restmüll­behältern und Bio­tonnen) und
  • das betreffende Grundstück mit. 


Hinweise:
Wenn Sie als Grundstücks­eigen­tümer ihre organischen Abfälle auf Ihrem Grundstück selber kompostieren wollen, können sich von der Bio­tonne befreien lassen.
Der Befreiungsantrag ist im Amt für Umwelt Hiddenhausen zu stellen.
Weitere Infos:


Ihre Ansprechpartnerin ist .....

VCard exportieren
Zingler, Christine Christine Zingler


Telefon:
 05221 964-434 ("Grundsteuern")
Telefon:
 05221 964-416 (Durchwahl)
Telefax:
 05221 2969034 
Raum:
 206 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

Abfallberatung

Recyclable garbage consisting of glass, plastic, metal and paperWo gehört welcher Abfall hin?

Fragen? Wir haben die Antwort!

In die Biotonne, oder in die Restmüll­tonne oder handelt es sich vielleicht doch um wiede­rverwert­baren Abfall?

Praktische Hinweise und Einzelheiten zu diesem Thema finden Sie in unserer Abfallfibel
oder wenden Sie sich direkt an das

VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Abfallberatung Hiddenhausen, Team Team Abfallberatung Hiddenhausen
Herr Braun, Frau Oberbremer, Frau Engbrocks
Sie haben Fragen zum Thema Abfallsortierung? Wir beraten Sie gerne persönlich!
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-130 (Servicenummer!)
Raum:
 209 und 210 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben


          

 

Abfallentsorgung in Hiddenhausen

Hier können Sie sich über die Details des Hidden­hauser Entsorgungs­systemes infor­mieren.

Recyclable garbage consisting of glass, plastic, metal and paperWann wird welcher Abfall­behälter in Ihrer Straße entleert? Wann sind die Termine der Schad­stoff­sammlung etc. etc.? 

Die wichtigsten Themen im Über­blick 


Volker Braun, Jennifer Oberbremer und Stefanie Engbrocks beraten Sie gern persönlich
Visitenkarte anzeigen Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Team Abfallberatung Hiddenhausen
Herr Braun, Frau Oberbremer, Frau Engbrocks
Sie haben Fragen zum Thema Abfallsortierung? Wir beraten Sie gerne persönlich!
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon: 05221 964-130 (Servicenummer!)
Raum: 209 und 210 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

 

Abfallgewichte - Wie schwer war der Inhalt der Abfalltonnen?

Row of calibration weights isolated on white.In Hidden­hausen werden bei der Abfall­entsorgung sowohl der Rest- als auch der Bio­abfall verwogen.

Mit dem Grundbesitz­abgaben­bescheid wird dem Grund­stücks­eigen­tümer einmal pro Jahr die abge­fahrene kg-Gesamt­menge beider Abfall­arten mit­geteilt. Sie können  aber auch Zwischen­mengen (z.B. 1. Halb­jahr, etc.) abfragen.

Oftmals benötigt der Vermieter die Aus­drucke inner­halb des Jahres um mit einem aus­ziehenden Mieter abzu­rechnen.

Kosten: Für die Erteilung dieser Auskunft müssen Sie nichts zahlen.

Formulare: Keine, wir brauchen für die Bearbeitung nur die Chip-Nummer des Rest­müll­gefäßes. Sie finden die Chip-Nummer an der linken Seite des Abfall­gefäßes.

Sonstige Hinweise:

  • Den Ausdruck kann nur der Grundstücks­eigen­tümer anfordern.
  • Die Aushändigung an einen Mieter ist nicht möglich.
  • Die Mengenangaben werden dem Grund­stücks­eigen­tümer per Post zuge­schickt oder persönlich über­geben.

Volker Braun, Jennifer Oberbremer und Stefanie Engbrocks beraten Sie gern persönlich  
Visitenkarte anzeigen Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Team Abfallberatung Hiddenhausen
Herr Braun, Frau Oberbremer, Frau Engbrocks
Sie haben Fragen zum Thema Abfallsortierung? Wir beraten Sie gerne persönlich!
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon: 05221 964-130 (Servicenummer!)
Raum: 209 und 210 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

 
         

Abfallkalender - Wann findet die nächste Müllabfuhr statt?

Der neue Hiddenhauser Abfuhrkalender

Abfallkalender online

Wählen Sie bitte einfach die Straße in der Sie wohnen aus der oben stehenden Liste (oder geben Sie einfach den Anfangsbuchstaben ein). Wenn Sie dann auf Anzeigen klicken, erscheint die Übersicht mit allen Abfuhrterminen.

Auf Wunsch können Sie aber auch nur einzelne Ab­fall­arten anzeigen lassen oder zwischen Monats- und Jahres­kalender wählen.

Importieren Sie doch einfach die Termine in Ihren PC- oder Smart­phone­kalender* - dann wissen Sie immer, wann der Eimer an die Straße gestellt werden muss.


*Hinweis
Der Import dieser Dateien funktioniert problemlos bei Smart­phones mit ios-Betriebssystem.
In allen anderen Fällen können Zusatz­kosten durch den Erwerb einer App entstehen. Erkundigen Sie sich bitte bei dem Her­steller ihres Smart­phones.

Wenn Sie noch weitere Fragen zum Abfall­kalender haben, wenden Sie sich bitte an das:
  Volker Braun, Jennifer Oberbremer und Stefanie Engbrocks beraten Sie gern persönlich  

 

 
Visitenkarte anzeigen Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Team Abfallberatung Hiddenhausen
Herr Braun, Frau Oberbremer, Frau Engbrocks
Sie haben Fragen zum Thema Abfallsortierung? Wir beraten Sie gerne persönlich!
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon: 05221 964-130 (Servicenummer!)
Raum: 209 und 210 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

   
 
Amt für Umwelt
   

Abfall­ent­sorgung - Was kostet das in Hiddenhausen?

Geld - Münzen und ScheineAbfall­ent­sorgungs­­gebühren

In der Gemeinde Hidden­hausen werden für die Ent­sorgung des Abfall folgende Abfall­­gebühren (Gebühren­­sätze) erhoben:
(einschließlich bereitgestellter Bioabfall­gefäße)

Behälterbezogene Gebühr      
- 120 Liter-Restabfallgefäß    65,76 €  
- 240 Liter-Restabfallgefäß    65,76 €  
- 660 Liter-Restabfallgefäß
  259,92 €
 
- 1100 Liter-Restabfallgefäß
  439,92 €  
Gewichtsgebühr für Bio- und Restabfall je kg
   0,18 €  
       
Wertmarke für die Sperrgutabfuhr   4,00 €  
Gebühr für die Entsorgung von:      
- Kühlgeräten (Sperr­müllsammlung) je Stück   10,00 €  
- Haushalts­­groß­­geräten (Sperrgut­­sammlung) je St.   10,00 €  

Hinweise:

Ihre Ansprechpartnerin ist .....
VCard exportieren
Zingler, Christine Christine Zingler


Telefon:
 05221 964-434 ("Grundsteuern")
Telefon:
 05221 964-416 (Durchwahl)
Telefax:
 05221 2969034 
Raum:
 206 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Abmeldung (Wohnsitzwechsel)

time-to-go-1088268Abmeldung eines Wohn­sitzes in Hidden­hausen

Sie wollen uns wirklich verlassen?   Wie schade!

Wenn Sie aus einer Wohnung aus­ziehen und Ihren Wohn­sitz in eine andere Stadt oder Gemeinde verlegen, müssen Sie sich nicht mehr bei uns abmelden. Es reicht aus, wenn Sie sich an Ihrem neuen Wohn­ort anmelden.

Sie werden dann auto­ma­tisch durch die neue Wohn­sitz­gemeinde bei uns ab­ge­meldet. Einzige Ausnahmen:
  • Sie ziehen ins Ausland
  • Sie ziehen aus einer Neben­wohnung aus

Für die Abmeldung gilt die Frist von einer Woche, inner­halb der Sie Ihren Weg­zug mitteilen müssen.  Ihr persön­liches Erscheinen nicht erforder­lich. Teilen Sie uns für die Abmeldung Ihres Wohn­sitzes ins Aus­land bitte das Abmeldedatum und ggf. die neue Anschrift schriftlich (Brief, Fax, Mail) mit.

Seit dem 01.11.2015 gilt:

  • Bei jeder an-, Um- und Abmeldung ist eine Wohnungsgeberbescheinigung erforderlich.
  • Eine Abmeldung ins Ausland ist innerhalb von zwei Wochen nach Auszug,  frühestens eine Woche vor Auszug möglich.
  • Die Abmeldung einer Nebenwohnung ist nur bei der der Meldebehörde der Hauptwohnung möglich.

Bitte beachten Sie unsere Informationen zu den Änderungen des Bundesmeldegesetzes.


Doris Brose
Doris Brose
Bürgerbüro, Amt für Ordnung und Umwelt Hiddenhausen
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand, Bürgerbüro Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Information, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Frau Michaela Albrecht
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Wir beraten Sie gern - persönlich oder am Telefon!

 

Abmeldung eines Kraftfahrzeuges

Kreis Herford

Wie meldet man einen Pkw´s , Motorrad etc. ab?

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Für Informationen über das Abmelden von Kraftfahrzeug wenden Sie sich bitte an die nachstehende Behörde:


Zuständige Behörde:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation

                  

 

 

 

 

 

Alters- und Ehejubiläen - Wir gratulieren

BlumenstraußAlters- und Ehe­jubilare

Der Bürger­meister Rolfs­meyer oder seine Stell­ver­treter Frau Schwannecke und Herr Steffen gratulieren Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Hidden­hausen auf Wunsch persönlich zu besonderen Ehe­jubiläen und Geburts­tagen.

Altersjubiläen:

   
 80., 90., 95. Geburts­tag   Glückwunsch­karte und Blumen­strauß
 100. und jeder weitere Geburts­tag   Glückwunsch­karte und Präsent­korb

 
Ehejubiläen:

   
 50., 60., 65., 70., 75. Hochzeitstag:
  Glückwunsch­schreiben und Präsent­korb

Wenn Sie keinen Besuch wünschen, setzen Sie sich bitte mit Frau Huckemann-Mögler in Verbindung.

Zum 100. Geburts­tag und den folgenden, zur Diamantenen-, Eisernen- und Gnaden­hochzeit gratuliert eine Vertreterin bzw. ein Vertreter des Kreises Herford persön­lich.

Das Land NRW und der Bundes­präsident verschicken Glück­wunsch­schreiben zu folgenden Anlässen:

  • zum 100. und 105. Geburts­tag sowie den folgenden
  • zur Eisernen- und zur Gnaden­hochzeit.

Hinweis:

Wenn Sie nicht wünschen, dass wir Ihr Jubiläum an die lokale Presse weiter­melden, füllen Sie bitte den Antrag auf Wider­spruch und Ein­willigung nach dem Melde­gesetz NW aus und reichen Sie ihn aus­gefüllt und unter­schrieben in unserem Bürger­büro ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei....

VCard exportieren
Huckemann-Mögler, Sabine Sabine Huckemann-Mögler
Sekretariat des Bürgermeisters

Telefon:
 05221 964-312 
Telefax:
 05221 29690-04 
Raum:
 106 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

Altglas - Wohin mit den leeren Flaschen?

AltglasStandorte von Altglascontainern in Hiddenhausen

Die Firma Tönsmeier Entsorgung OWL GmbH & Co. KG aus Herford ist jetzt für die Bereit­stellung und Ent­leerung zu­ständig.

An allen Stand­orten in Hidden­hausen bleiben die Be­hälter stehen. Sie werden nicht aus­ge­tauscht, erhalten aber Auf­kleber mit der Service­nummer 0800 78866666.
Unter dieser Hot­line werden alle Beschwerden entgegen­genommen, die mit der Ent­sorgung des Alt­glases zusammen­hängen, z.B. bei defekten oder über­füllten Con­tainern oder Problemen mit dem Entleerungs­fahrzeug.

Für die Reinigung der Container­stand­orte ist weiterhin die Gemeinde Hidden­hausen (Team Abfall­beratung) zuständig.



Anliegerbescheinigungen

baukosten ausrec hnenAnlieger­bescheinigung 

In der Anlieger­bescheinigung werden für ein Grund­stück bereits gezahlte Erschließungs- und Kosten­beiträge (Straßen­bau­kosten) und Kanal­anschluss­beiträge bescheinigt und auf evtl. noch anfallende Bei­träge hinge­wiesen. Die Anlieger­bescheinigung wird haupt­sächlich für Beleihungs­zwecke (Kredit­vergaben durch Banken) benötigt.

Kosten: Es fallen für Sie keine Gebühren an.

Folgende Unter­lagen benötigen wir von Ihnen für die Erstellung der Anlieger­bescheinigung:

  • Angaben über das Grundstück
    • kataster­amtliche Bezeichnung (welche Gemarkung, welche Flur, welches Flurs­tück?) oder
    • Straße und Haus­nummer (bzw. bei unbe­bauten Grund­stücken die Haus­nummern der Nachbar­grundstücke)
Ihr Ansprechpartner ist ...
VCard exportieren
Rößling, Stefan Stefan Rößling
Anlieger­besch. / Er­schließungs-, Straßen­bau­bei­träge (Er­neuerung), -reinigung /Sonder­nutzungen

Telefon:
 05221 964-241 
Telefax:
 05221 2969075 
Raum:
 017 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


       

 

Anmeldung eines Wohnsitzes in Hiddenhausen

Willkommen in HiddenhausenAnmeldung Wohnsitz

Sie haben Sich für Hidden­hausen als Ihren neuen Wohn­sitz entschieden. Herzlich willkommen!

Wenn Sie erstmalig eine Wohnung oder ein Haus beziehen, sind Sie nach dem Melde­gesetz Nord­rhein-Westfalen verpflichtet, sich  innerhalb einer Woche in unserem Bürger­büro anzumelden. Dies gilt auch für den sogenannten 2. Wohnsitz.
 
Sie müssen persönlich bei der Anmeldung erscheinen. Bei Familien (Ehepaar, Kinder bis 18 Jahre) genügt es, wenn ein Erwachsener mit den Aus­weisen der anderen Familien­mitglieder und Familien­buch in das Bürger­büro kommt. Bitte bringen Sie folgende Unter­­lagen mit:

  • Personalausweis und Reisepass (falls vorhanden)
  • bei Kindern den Kinder­reisepass und die Geburtsurkunde
  • Falls Sie einen Hund haben, können Sie den auch gleich im Bürgerbüro anmelden
  • falls Sie ein Kraft­fahrzeug besitzen den Fahrzeug­schein (nur beim Umzug innerhalb des Kreises Herford)

Falls Sie einen Hund haben, können Sie den auch gleich im Bürger­büro anmelden.
Und wenn Sie aus dem Gebiet des Kreises Herford zu uns gezogen sind, können Sie auch gleich an Ort und Stelle Ihren Kfz-Schein umschreiben lassen.

Kosten:
Die Anmeldung ist gebührenfrei, eine evtenuelle Änderung des Fahrzeugscheines kostet 11 €.

Seit dem 01.11.2015 gilt:

  • Bei jeder an-, Um- und Abmeldung ist eine Wohnungsgeberbescheinigung erforderlich.
  • Eine Abmeldung ins Ausland ist innerhalb von zwei Wochen nach Auszug,  frühestens eine Woche vor Auszug möglich.
  • Die Abmeldung einer Nebenwohnung ist nur bei der der Meldebehörde der Hauptwohnung möglich.

Bitte beachten Sie unsere Informationen zu den Änderungen des Bundesmeldegesetzes.


Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Frau Michaela Albrecht
Doris Brose
Doris Brose
Bürgerbüro, Amt für Ordnung und Umwelt Hiddenhausen
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand, Bürgerbüro Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Information, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Wir beraten Sie gern - persönlich oder am Telefon!

 

Aufenthaltserlaubnisse

Kreis Herford Visum / Aufenthaltserlaubnis beantragen

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Das Ausländer- und Integrationsbüro/ Die Ausländerbehörde ist Ihr Ansprechpartner in Fragen des Aufenthaltes aller hier lebenden Ausländerinnen und Ausländer. Das Ausländerrecht ist ein sehr komplexes Thema, so dass wir uns an dieser Stelle auf eine Übersicht der wichtigsten Dienstleistungen beschränken:

  • Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln,
  • Entscheidung über die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit,
  • Integrationskursangelegenheiten
  • Bearbeitung von Einbürgerungsanträgen
  • Visumsangelegenheiten und Verpflichtungserklärungen (Einladungen),
  • Asylangelegenheiten und
  • Beratung und Organisation von Heimreisen Ausreisepflichtiger.

Nützliche Hinweise erhalten Sie auch unter www.integration-in-deutschland.de.

Darüber hinaus haben wir für Sie unter den folgenden Stichworten weitergehende Informationen zu verschiedenen Aspekten des Ausländerechts und Informationen rund um Ihren Besuch in der Ausländerbehörde zusammengestellt:

Kosten:

Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung eines Aufenthaltstitels beträgt je nach Zweck (Ersterteilung oder Verlängerung) und Geltungsdauer zwischen 80,00 und 110,00 €.

Die Gebühr für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis beträgt in der Regel 135,00 €.

Die  Bescheinigung eines Daueraufenthalts sowie Ausstellung einer Daueraufenthaltskarte sowie einer Aufenthaltskarte für Familienangehörige von Unionsbürgern kostet hingegen jeweils 8,00 €.

Die Einbürgerung kostet 255 Euro pro Person. Für minderjährige Kinder, die mit ihren Eltern zusammen eingebürgert werden, sind 51 Euro zu bezahlen. Minderjährige, die ohne ihre Eltern eingebürgert werden, müssen ebenfalls 255 Euro bezahlen.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Ausländerbehörde
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-0 
Telefax:
 05221 13-1108 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de

 

                   

 

 

 

 

 

Ausfuhrkennzeichen für Kraftfahrzeuge

Kreis Herford Ausfuhrkennzeichen

 Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Ich möchte ein Fahrzeug ins Ausland exportieren. Was ist dabei zu beachten?

Sie benötigen ein Ausfuhrkennzeichen, das Sie im Straßenverkehrsamt beantragen müssen.

Die Vorführung des Fahrzeuges ist erforderlich.

Als Antragsteller müssen Sie nicht im Kreis Herford wohnen .

Die Antragstellung kann durch eine bevollmächtigte Person erfolgen. Eine Vollmacht und zusätzlich der Personalausweis oder Pass der bevollmächtigten Person müssen vorgelegt werden.

Für Fahrzeughändler ist die Behörde des Firmensitzes örtlich zuständig.

Notwendige Unterlagen:

  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Besondere Versicherungsdeckungskarte  
  • Personalausweis oder Pass des Antragstellers
  • Nachweis über die gültige Hauptuntersuchung (TÜV, DEKRA,GTÜ, etc.) durch den Fahrzeugschein oder den letzten Bericht über die Hauptuntersuchung  
  • Kennzeichenschilder bei zugelassenem Fahrzeug
  • Ermächtigung für den Einzug der Kfz.-Steuer von einem deutschen Bankkonto 
  • Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung, wenn das Fahrzeug von einer Firma exportiert werden soll

Kosten:

33,90 - 60,20 Euro

Die Gebühren können auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) entrichtet werden.

Zusätzlich fallen Kosten für die Kennzeichen an, die Sie bei den ortsansässigen Schilderherstellern erhalten.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Straßenverkehrsamt
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223 988-3 
Telefax:
 05223 988-409 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


                   

 

 

 

 

 

Ausländer- und Integrationsbüro des Kreises Herford

Kreis Herford Ausländer- und Integrationsbüro

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Das Ausländer- und Integrationsbüro/ Die Ausländerbehörde ist Ihr Ansprechpartner in Fragen des Aufenthaltes aller hier lebenden Ausländerinnen und Ausländer. Das Ausländerrecht ist ein sehr komplexes Thema, so dass wir uns an dieser Stelle auf eine Übersicht der wichtigsten Dienstleistungen beschränken:

  • Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln,
  • Entscheidung über die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit,
  • Integrationskursangelegenheiten
  • Bearbeitung von Einbürgerungsanträgen
  • Visumsangelegenheiten und Verpflichtungserklärungen (Einladungen),
  • Asylangelegenheiten und
  • Beratung und Organisation von Heimreisen Ausreisepflichtiger.

Nützliche Hinweise erhalten Sie auch unter www.integration-in-deutschland.de.

Darüber hinaus haben wir für Sie unter den folgenden Stichworten weitergehende Informationen zu verschiedenen Aspekten des Ausländerechts und Informationen rund um Ihren Besuch in der Ausländerbehörde zusammengestellt:

Kosten:

Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung eines Aufenthaltstitels beträgt je nach Zweck (Ersterteilung oder Verlängerung) und Geltungsdauer zwischen 80,00 und 110,00 €.

Die Gebühr für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis beträgt in der Regel 135,00 €.

Die  Bescheinigung eines Daueraufenthalts sowie Ausstellung einer Daueraufenthaltskarte sowie einer Aufenthaltskarte für Familienangehörige von Unionsbürgern kostet hingegen jeweils 8,00 €.

Die Einbürgerung kostet 255 Euro pro Person. Für minderjährige Kinder, die mit ihren Eltern zusammen eingebürgert werden, sind 51 Euro zu bezahlen. Minderjährige, die ohne ihre Eltern eingebürgert werden, müssen ebenfalls 255 Euro bezahlen.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Ausländerbehörde
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-0 
Telefax:
 05221 13-1108 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


               

 

 

 

 

 

BAföG-Leistungen nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz

Kreis Herford BAföG (Leistungen nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz beantragen)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Bei Vorliegen der persönlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen des/der Auszubildenden sowie der Eltern wird eine individuelle Ausbildungsförderung für den Besuch von förderungsfähigen Ausbildungsstätten (i.d.R. für berufsqualifizierende oder aufbauende Bildungsgänge an Berufskollegs, Schulen für Physiotherapie, Ergotherapie o.ä.) gewährt. Studenten wenden sich an die Studentenwerke ihrer Hochschule (gegebenfalls über E-mail oder Internet).

Zum 01.01.2008 hat sich die Förderung nach dem Bundesausbildungsgesetz in vielen Aspekten geändert. Beispielsweise besteht künftig ein Anspruch auf Kinderbetreuungszuschlag. Nähere Informationen zu den gesetzlichen Änderungen finden Sie unter www.das-neue-bafoeg.de.

Sofern Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns an!

Per E-mail an: information@bmbf.bund400.de oder Internet: http://www.bmbf.de finden Sie zudem aktuelle Broschüren rund um das Thema "BAföG".

 

Kosten:

keine

 


 

Weitere Informationen erhalten Sie bei....

VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Amt für Schule, Kultur und Sport
Amtshausstr. 3
32051 Herford

Telefon: 05221 13-0 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de

 

 

 

 

 

 

Bauanträge

BauantragBauanträge

Die Errichtung, die Änderung, die Nutzungs­änderung und der Ab­bruch bau­licher Anlagen bedürfen, soweit nichts anderes bestimmt ist, der Bau­genehmigung.

In der Bau­ordnung für das Land Nordrhein-West­falen (BauO NRW) ist geregelt, welche Bau­vor­haben einer Genehmigungs­pflicht unter­liegen.

Grund­sätz­lich kann davon ausge­gangen werden, dass die Errichtung, die Nutzungs­änderung und der Abbruch bau­licher Anlagen und Ein­richtungen einer Bau­genehmigung bzw. Abbruch­genehmigung be­dürfen, es sei denn, die Vor­haben sind aus­drücklich genehmigungs­frei (§§ 65,66 BauO NRW) oder unter­liegen der sogenannten Freistellungs­regelung (§ 67 BauO NRW - frei­gestellte Vorhaben) mit einem gesonderten Verfahren.

Die Kreis­ver­waltung Herford ist "Untere Bau­auf­sichts­behörde" und somit Adressat für einen Bau­antrag (siehe hierzu auch unter "Bau­ge­nehmigung"). Die Kreis­ver­waltung Herford beteiligt die Gemeinde­ver­waltung Hidden­hausen in einem inner­be­hörd­lichen Ver­fahren mit einer Stellung­nahme zum Bau­antrag.

Notwendige Unterlagen
Das Genehmigungs­verfahren ist gesetzlich fest­gelegt. Neben einem amtlichen Antrags­formular sind Bau­vorlagen beizufügen, die in der "Verordnung über bau­technische Prüfungen" genau beschrieben sind. Insbesondere handelt es sich um einen Lage­plan sowie um Grundriss- und Ansichts­zeichnungen sowie verschiedene Berechnungen.
Der Antrag muss vom Antrag­steller und dem Entwurfs­verfasser, welcher bau­vorlage­berechtigt sein muss, unter­schrieben sein.
Die Antrags­unter­lagen sind jeweils 3-fach vorzulegen, in Ausnahme­fällen sind weitere Aus­fertigungen not­wendig, z.B. bei gewerb­lichen Vor­haben oder wenn eine Beteiligung anderer Behörden (z.B. Umwelt­amt, Untere Landschafts­behörde) not­wendig ist.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Hiddenhausen stehen zu Vor­gesprächen zur Verfügung und geben Hilfe­stellung und Hin­weise.
 
Allgemeine Gebühren-Informationen

Die Erteilung der Bau­genehmigung ist gebühren­pflichtig. Die Gebühren­höhe ist in der Verwaltungs­gebühren­ordnung NRW geregelt und richtet sich nach Art und Umfang des Bau­vorhabens.

Ihre Ansprechpartner beim Kreis Herford und der Gemeinde­verwaltung Hidden­hausen sind ....

Jörg Wegner

Bauaufsicht Verwaltung, Bauvoranfragen und Abgeschlossenheiten für Hiddenhausen und Rödinghausen

Telefon: 05221/13-2431
E-Mail schreiben
Amt für Gemeindeentwicklung der Gemeinde Hiddenhausen
Torsten Zingler

Bauanträge / Bauvoranfragen / Baugenehmigungen / Bebauungspläne / Windkraftanlagen

Telefon: 05221 964-250
E-Mail schreiben
         


 

Baugenehmigungen

Kreis Herford Baugenehmigungen

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Der Kreis Herford ist als untere Bauaufsichtsbehörde für das gesamte Kreisgebiet - mit Ausnahme der Gebiete der Städte Bünde, Herford und Löhne - für die Erteilung von Baugenehmigungen beziehungsweise Bauanträgen zuständig.

Informationen zum Genehmigungsverfahren
Ziel der Bauaufsicht ist es, das Baugenehmigungsverfahren möglichst zügig, reibungslos und für die Bürgerinnen und Bürger verständlich durchzuführen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Bauaufsicht stehen Ihnen und Ihren Planverfasserinnen und Planverfassern beratend zur Seite. Bereits bei der Planung Ihres Bauvorhabens können Sie unseren kostenlosen Beratungsdienst nutzen. Rechtliche Vorgaben für Ihr Bauvorhaben können so frühzeitig besprochen und bei der Planung berücksichtigt werden. Hierdurch kann viel Ärger mit der Ordnungsbehörde Bauaufsicht vermieden werden.

Nach Eingang Ihres Bauantrages werden die Unterlagen auf Vollständigkeit geprüft. Gleichzeitig wird entschieden, ob und welche Fachbehörden zu Ihrem Bauantrag noch eine Stellungnahme abgeben müssen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestimmen den für Sie günstigsten Verfahrensablauf und steuern diesen bis zum Abschluss. Sobald Fragen und Schwierigkeiten auftreten, werden Sie darüber informiert. Damit kleinere Fragen ohne großes Verwaltungsverfahren geklärt werden können, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Antrag mit Telefonnummer, Handynummer und eventuell E-Mail-Adresse versehen.

Bauvorhaben, die keine rechtlichen oder tatsächlichen Schwierigkeiten bereiten, werden in der Regel kurzfristig genehmigt. Bei Bauvorhaben, die rechtlich oder technisch schwierige Probleme aufweisen, kann oft erst nach Einschaltung von Fachbehörden und Sachverständigen entschieden werden. 
±
Was ist baugenehmigungspflichtig?
Die Errichtung, Änderung, Nutzungsänderung und der Abbruch baulicher Anlagen bedürfen nach § 63 der Landesbauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen einer Baugenehmigung, sofern die Vorhaben nicht wegen ihrer Größe und Bedeutung oder aufgrund ihrer Lage innerhalb des Geltungsbereiches eines Bebauungsplanes genehmigungsfrei sind. Das Baurecht unterscheidet:

Vereinfachtes Genehmigungsverfahren nach § 68 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen:
Der überwiegende Teil der Bauvorhaben wird im Rahmen des vereinfachten Genehmigungsverfahrens nach § 68 BauO NRW geprüft. Hierunter fallen alle Bauvorhaben, sofern es sich um Gebäude handelt, die

  • eine bestimmte Größe nicht überschreiten oder
  • eine Sondernutzung erhalten sollen (Bürogebäude, Schulen, Verkaufsstätten, Versammlungsstätten).

Im vereinfachten Genehmigungsverfahren wird geprüft, ob das Bauvorhaben pla-nungsrechtlich zulässig ist. Die bauordnungsrechtliche Prüfung beschränkt sich in erster Linie auf Fragen der Erschließung, der Abstandflächen, soziale Einrichtungen, Gestaltung, Stellplätze und örtlichen Bauvorschriften sowie die einzureichenden bautechnischen Nachweise.

Genehmigungsverfahren nach § 63 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen:
Dieses Genehmigungsverfahren ist vorgesehen für Gebäude, die eine bestimmte Größe überschreiten oder eine Sondernutzung erhalten sollen, wie zum Beispiel Schulen, Verkaufsstätten mit mehr als 700 Quadratmeter Verkaufsfläche, Versammlungsstätten, Büro- und Verwaltungsgebäude mit mehr als 3.000 Quadratmeter Geschossfläche usw.
 
Was bedarf keiner Baugenehmigung?
Bauvorhaben nach § 65 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen:
Bauvorhaben nach § 65 BauONRW können baugenehmigungsfrei errichtet werden. Es handelt sich überwiegend um kleine oder unbedeutende bauliche Anlagen. Die Genehmigungsfreiheit entbindet jedoch nicht von der Verpflichtung zur Einhaltung von Anforderungen nach den Vorschriften der Landesbauordnung oder nach einer anderen öffentlich-rechtlichen Vorschrift. Auf Grund der Vielzahl von möglichen Einschränkungen gerade auch im Hinblick auf den Nachbarschutz ist bei Zweifelsfragen eine Rückfrage bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bauaufsicht angebracht.

Bauvorhaben nach § 66 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen:
Hierbei handelt es sich um haustechnische Anlagen, wie Heizung, Lüftungs- und Abwasseranlagen. Als Nachweis einer ordnungsgemäßen Ausführung muss eine Unternehmer- oder Sachverständigenbescheinigung ausgestellt werden und der Bauherrin beziehungsweise dem Bauherrn vorliegen.

Bauvorhaben nach § 67 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen:
Wohngebäude einschließlich der Nebengebäude und Nebenanlagen können im sogenannten Freistellungsverfahren direkt bei der zuständigen Stadt-/Gemeindeverwaltung des Bauortes angezeigt werden. Voraussetzung ist, dass das Grundstück im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Bebauungsplanes liegt und das geplante Bauvorhaben den Festsetzungen des Bebauungsplanes entspricht und die Erschließung des Grundstückes gesichert ist.

Die Anzeige ist mit den üblichen Bauvorlagen bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung des Bauortes einzureichen. Zusammen mit den Bauvorlagen muss eine Erklärung der Entwurfsverfasserin/des Entwurfsverfassers beigefügt werden, dass das Bauvorhaben den Anforderungen an den Brandschutz entspricht. Wenn die Stadt/Gemeinde nicht innerhalb eines Monats nach Erhalt der Bauvorlagen erklärt, dass ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren durchgeführt werden soll, kann nach Ablauf des Monats mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Häufige Fragen - Vor der Baugenehmigung:

  1. Muss ich Eigentümerin beziehungsweise Eigentümer des Baugrundstückes sein?
    Nein, der Bauantrag kann auch von Nichteigentümern gestellt werden. Es empfiehlt sich jedoch, den Bauantrag mit dem Grundstückseigentümer/der Grundstückseigentümerin abzusprechen, damit nach Erteilung der Baugenehmigung das Bauvorhaben auch ausgeführt werden kann.
  2. Muss ich eine Baugenehmigung beantragen?
    Das Baurecht enthält eine Vielzahl von Regelungen zur Genehmigungspflicht von Bauvorhaben. Bitte rufen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauaufsicht an, die Ihnen bei Zweifelsfragen weiterhelfen können.
  3. Brauche ich eine Planverfasserin bzw. einen Planverfasser oder eine Architektin bzw. einen Architekten?
    Nicht alle Bauvorhaben müssen von einem bauvorlageberechtigten Architekten beantragt werden. Bei einfachen Vorhaben (Carport, Abstellgebäude, Terrassenüberdachung) können die Bauherrinnen und Bauherren den Bauantrag selbst einreichen. Voraussetzung ist jedoch, dass die erforderlichen Bauvorlagen auch beigefügt sind.
  4. Wieviele Ausfertigungen muss ich einreichen?
    Jeder Bauantrag ist mindestens in dreifacher Ausfertigung einzureichen. Für die Beteiligung der Fachbehörden können im Einzelfall weitere Ausfertigungen erforderlich sein, damit möglichst alle Fachbehörden gleichzeitig beteiligt werden können.
  5. Wo reiche ich den Bauantrag ein?
    Bauanträge sind direkt bei der zuständigen Behörde einzureichen.
  6. Mein Grundstück hat Gefälle. Muss ich hier etwas beachten?
    In den Ansichtszeichnungen ist der tatsächliche Geländeverlauf des Baugrundstückes einzutragen. Die Veränderung der Geländeoberfläche ist baugenehmigungspflichtig. Wenn beabsichtigt ist, das Gelände nach Abschluss der Baumaßnahmen zu begradigen (zum Beispiel bei einer Terrasse) müssen die ursprünglichen und abschließenden Geländehöhen angegeben werden. Wird ein Gelände angefüllt, ohne dass im Genehmigungsverfahren diese Anhebung beantragt wurde, handelt es sich um eine nicht genehmigte Bodenanfüllung und zieht regelmäßig ein Ordnungsverfahren nach sich. Dort ist auch zu prüfen, ob die Geländeveränderung Auswirkungen auf das Nachbargrundstück hat. Gegebenenfalls kann die bereits durchgeführte Bodenanhebung nachträglich durch eine Baugenehmigung legalisiert werden.
  7. Wann kann ich vorbereitende Maßnahmen ausführen?
    Erst wenn Sie die Baugenehmigung in den Händen halten, dürfen Sie Baumaßnahmen ausführen. Hierzu zählt auch das Ausheben der Baugrube und der Fundamente. Ein Baubeginn vor Erteilung der Baugenehmigung zieht regelmäßig die Stilllegung der Bauarbeiten durch den Kreis Herford nach sich und verursacht erhebliche Kosten.

Häufige Fragen - Nach Erteilung der Baugenehmigung:

  1. Was muss ich beachten? Kann ich sofort anfangen?
    Bei der Baugenehmigung handelt es sich um ein umfangreiches Schreiben. Die Baugenehmigung selbst besteht aus einem Textteil und aus den Bauvorlagen. Individuell zu jedem Bauvorhaben enthält eine Baugenehmigung Auflagen und Hinweise. Diese müssen unbedingt beachtet werden. So werden regelmäßig noch Unterlagen für das Bauvorhaben (bautechnische Nachweise) angefordert, die jeweils zu einem bestimmten Zeitpunkt bei der zuständigen Behörde vorliegen müssen. Außerdem werden der Baugenehmigung Formulare beigefügt, die von Bauherrin und/oder Bauherr ausgefüllt und unterschrieben entsprechend des Baufortschritts vorgelegt werden müssen.
    Bitte lesen Sie sich die Baugenehmigung gründlich durch. Vor Baubeginn muss die Baubeginnanzeige vollständig ausgefüllt und unterschrieben eingereicht werden. Zusammen mit dem Baubeginn müssen auch regelmäßig noch bautechnische Nachweise vorgelegt werden. Beachten Sie die unterschiedlichen Vorlagefristen bitte genau. Jede schriftliche Erinnerung vom Kreis Herford kostet Gebühren.
  2. Muss ich Änderungen bei der Bauausführung melden?
    Nicht jede Änderung ist für die Baubehörde relevant. Auf jeden Fall müssen aber Veränderungen der Außenmaße (Länge, Breite, Höhe) unverzüglich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bauaufsichtsbehörde gemeldet werden, damit das weitere Verfahren abgestimmt werden kann. Das gilt auch für jegliche Art von statischen Änderungen. Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie uns.
  3. Ich habe einen Bauträger beauftragt. Bin ich noch verantwortlich?
    Verantwortlich für die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften ist immer die Bauherrin beziehungsweise der Bauherr. Zwischen Bauträger und Ihnen besteht ein reines Innenverhältnis.
  4. Rohbauabnahme/Schlussabnahme, wann muss ich die beantragen?
    Beantragen Sie die Rohbauabnahme und die Schlussabnahme so frühzeitig, dass eine Besichtigung des Baufortschritts möglich ist. Denken Sie bitte auch daran, dass zu den Fertigstellungsterminen die in der Baugenehmigung aufgeführten Bescheinigungen und Nachweise vorzulegen sind.
  5. Kann ich im Dachboden ein Kinderzimmer einrichten?
    Für die Schaffung von Aufenthaltsräumen im Dachgeschoss müssen eine Reihe von Vorschriften beachtet werden. Neben der Raumhöhe sind hier besonders Fragen des Brandschutzes und der Rettungswege zu klären. Wenn in der Baugenehmigung die Räume nur als Boden/Abstellraum genehmigt wurden, ist auf jeden Fall eine Baugenehmigung für die Änderung zu beantragen. 
  6. Muss ich Rauchmelder einbauen?
    Eine Verpflichtung hierzu besteht baurechtlich nicht. Zum Schutz der im Gebäude lebenden Personen empfehlen wir jedoch die Anbringung geeigneter Rauchmelder.
  7. Bei der Rohbauabnahme/Schlussabnahme sind Mängel festgestellt worden, was muss ich tun?
    Die festgestellten Mängel sind innerhalb der gesetzten Frist zu beseitigen. Ist eine Beseitigung im Einzelfall nicht so schnell möglich, vereinbaren Sie bitte mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Verlängerung dieser Frist.
  8. Kann ich die Gültigkeit der Baugenehmigung verlängern lassen?
    Die Baugenehmigung erlischt, wenn innerhalb von drei Jahren nach Erteilung der Genehmigung mit der Ausführung des Bauvorhabens nicht begonnen wird oder die Bauausführung für ein Jahr unterbrochen worden ist. Auf schriftlichen Antrag können diese Fristen jeweils bis zu einem Jahr verlängert werden. Die Verlängerung kann auch rückwirkend erfolgen (§ 77 Abs. 1 u. 2 der BauO NRW).
  9. Was ist bei Grenzgebäuden zu beachten?
    An der Grundstücksgrenze sind nur besondere Gebäude zulässig. In § 6 der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen ist geregelt, dass nur Garagen, Abstellgebäude und Gewächshäuser direkt an die Nachbargrenze gebaut werden dürfen. Allerdings darf die Gesamtlänge dieser Gebäude entlang einer Grenze nicht mehr als 9,00 Meter und an allen Nachbargrenzen zusammen nicht mehr als 15,00 Meter betragen. Hierzu zählen auch die genehmigungsfrei errichteten Gebäude und die jeweiligen Dachüberstände. Die mittlere Wandhöhe dieser Gebäude darf 3,00 Meter, gemessen vom Nachbargrundstück, nicht überschreiten.
  10. Noch Fragen?
    Kein Problem. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauaufsicht.

Beschleunigungsmöglichkeiten
Als Bauherrin und/oder Bauherr können Sie zusammen mit Ihrer Planverfasserin oder Ihrem Planverfasser Einfluss auf die Dauer des Baugenehmigungsverfahren nehmen.

Sie tragen wesentlich zur Beschleunigung bei, wenn Sie Ihren Antrag vollständig mit allen notwendigen Bauvorlagen schnell und richtig einreichen. Jede schriftliche Nachforderung von Unterlagen verzögert das Verfahren. Bei Problemen und Fragen zu Ihrem Antrag wenden Sie sich bitte frühzeitig an die zuständige Sachbearbeiterin beziehungsweise den zuständigen Sachbearbeiter.

Im Rahmen der widufix-Vereinbarung hat sich das Bauamt des Kreises Herford verpflichtet, Ihren Antrag innerhalb einer Woche nach Eingang vorzuprüfen. Im Rahmen dieser Prüfung wird festgestellt, ob Ihr Antrag vollständig ist, welche weiteren Fachbehörden beteiligt werden müssen und ob weitere Unterlagen beziehnungsweise Nachweise erforderlich sind. Sie erhalten eine schriftliche Eingangsbestätigung mit dem Aktenzeichen für Ihren Bauantrag. Sollten weitere Unterlagen/Nachweise erforderlich sein oder Fragen geklärt werden müssen, ohne die Ihr Antrag nicht weiter bearbeitet werden kann, werden Sie darüber unverzüglich nach Abschluss der Vorprüfung schriftlich informiert.

Die Nutzung neuer elektronischer Medien kann die Bearbeitungszeit Ihres Antrages ebenfalls erheblich beschleunigen. Bitte geben Sie im Antragsformular Ihre Telefonnummer, Faxnummer, Mobilfunknummer und Ihre E-Mail-Adresse vollständig und gut lesbar an. Fragen können dann zeitsparend auch per Mail oder Telefon geklärt werden. Nachzureichende Unterlagen können uns auch im pdf-Format per E-Mail zugeleitet werden.

Notwendige Unterlagen:

Bauantragsunterlagen

Eine wichtige Voraussetzung für ein reibungsloses und möglichst schnelles Baugenehmigungsverfahren ist ein vollständiger Bauantrag mit allen erforderlichen Unterlagen/Nachweisen. Müssen Unterlagen/Nachweise nachgefordert oder Fragen geklärt werden, verzögert dies die weitere Bearbeitung Ihres Antrages erheblich. Erst wenn der Antrag hier vollständig vorliegt, kann die weitere Bearbeitung erfolgen und die Fachbehörden zur Abgabe einer Stellungnahme aufgefordert werden.

Sollte der Antrag nicht vollständig und somit prüfungsfähig vorgelegt werden, kann dieser auch nach § 72 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen kostenpflichtig zurückgewiesen werden.

Vollständig ist ein Antrag dann, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bau-aufsichtsamtes anhand Ihrer Unterlagen alle für die Prüfung Ihres Bauvorhabens relevanten Fragen beurteilen können.

Der Umfang der notwendigen Prüfung, und damit der erforderlichen Bauvorlagen, ist abhängig vom beantragten Bauvorhaben. Genaue Angaben über Anforderungen, die an die notwendigen Bauvorlagen zu stellen sind, enthält die Bauprüfverordnung für das Land Nordrhein-Westfalen.

Folgende Angaben sind aber bei jedem Bauvorhaben erforderlich:

  • Antragsformular
    Alle Anträge sind mit den aktuellen amtlichen Formularen einzureichen. Die entsprechenden amtlichen Formulare befinden sich in meiner Formularsammlung im Anhang.
  • Bauherr/Bauherrin
    Name, Adresse, Telefon-, Fax- und Handynummer und ggfls. Mail-Adresse. Bei Ehepaaren und bei juristischen Personen ist immer die Angabe eines/r Bevollmächtigten erforderlich.
  • Wer ist der Entwurfsverfasser
    Name, Adresse, Telefon-, Fax- und Handynummer und ggfls. Mail-Adresse. Außerdem ist ein Nachweis über die Bauvorlageberechtigung beizufügen.
  • Wo soll gebaut werden
    Adresse, Flur, Flurstücksbezeichnung des Grundstückes
  • Nachweis über die nähere Umgebung
    Auszug aus der Deutschen Grundkarte im Maßstab 1:5.000 und der Flurkarte
  • Wie soll auf dem Grundstück gebaut werden
    Lageplan im Maßstab 1:500 mit allen im Einzelfall erforderlichen Maßen und der Darstellung von Nachbargrundstücken und Nachbargebäuden
  • Was soll gebaut werden
    Bauzeichnungen im Maßstab 1:100. Erforderlich sind alle Grundrisse, Schnitte, Ansichten und eine Baubeschreibung. Abhängig von der Art des Bauvorhabens können weitere Nachweise (rechnerische Nachweis zur Vollgeschossigkeit, Fußbodenhöhe über Gelände, Angaben zum Brandschutz) erforderlich sein.
  • Welche Nutzung ist vorgesehen
    Die vorgesehene Nutzung muss in die Zeichnungen eingetragen sein. Im Falle einer gewerblichen Nutzung ist eine gesonderte Betriebsbeschreibung erforderlich
  • Ausmaß der Bebauung oder Nutzung
    Eine Berechnung der Wohnfläche, Nutzfläche und des umbauten Raumes muss beigefügt sein
  • Bereitstellung der Stellflächen
    Die Anzahl der erforderlichen PKW-Stellplätze muss nachgewiesen und im Lageplan dargestellt sein
  • Wie wird der Brandschutz gewährleistet
    Die Pläne und die Baubeschreibung müssen Angaben über die Sicherstellung des Brandschutzes enthalten. Abhängig vom Bauvorhaben kann auch die Vorlage eines Brandschutzkonzeptes erforderlich werden
  • Was kostet die Baumaßnahme
    Die Rohbaukosten sind bei Neubau und Erweiterungsmaßnahmen anzugeben. Bei Umbau beziehungsweise Nutzungsänderungen sind die Herstellungskosten anzusetzen.

Kosten:

Die Bearbeitung eines Bauantrages ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr wird auf Grundlage der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung für das Land Nordrhein-Westfalen berechnet und festgesetzt. Sie ist abhängig von der Rohbausumme, in Einzelfällen kann auch der Herstellungswert Berechnungsgrundlage sein.

Die Gebührenpflicht entsteht mit dem Antragseingang. Wird ein Antrag abgelehnt oder zurückgenommen, fallen auch hier Gebühren für die bisher geleistete Arbeit an.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Bauaufsicht
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-2413 
Telefax:
 05221 13-2499 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


                   

 

 

 

 

 

Baumschutz (Fällen von Bäumen)

saw-5890_1920Baumschutz (Baum­fällen bean­tragen)

Soll auf einem Hidden­hausener Grund­stück ein Baum gefällt werden, so prüfen wir zu­erst, ob der Baum den Regelungen der Baum­schutz­satzung unter­liegt, und das Fällen evtl. untersagt ist. Aus verschiedenen Ursachen (Krank­heit des Baumes, Be­sei­tigung wegen einer Bau­maß­nahme....) können Aus­nahmen von der Baum­schutz­satzung erteilt werden, die -trotz Unter­schutz­stellung- die Fällung eines Baumes gestatten.

Nach Eingang des Antrages erfolgt eine Orts­be­sichtigung des Baumes, um eventuelle Baum­schäden etc. in Augen­schein zu nehmen. Danach wird über Ihren Antrag entschieden. Sie erhalten dann über unsere Ent­scheidung schriftlich Bescheid.

Es fallen keine Gebühren an.

Folgende Unter­lagen benötigen wir von Ihnen:

  • Ein ausgefüllter und unter­schriebener Antrag auf Befreiung von der Baumschutz­satzung.
  • Dem Antrag beizufügen ist ggf. ein Lageplan

Antragsformulare auf Befreiung von der Baumschutz­satzung, sowie Textformulare der Baumschutz­satzung sind im Bürger­büro oder in unserem Formular­pool erhältlich.

VCard exportieren
Braun, Volker Volker Braun
Leiter des Amtes für Umwelt
Abfallentsorgung / Umweltschutz / Lärmbelastungen / Grünflächen

Telefon:
 05221 964-234 
Telefax:
 05221 2969031 
Raum:
 210 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


 


Bauplätze in Hiddenhausen

Building PlansSie möchten in Hidden­hausen bauen?

Sie interessieren sich für freie Grund­stücke?
Sie möchten sich informieren über zu­künftige Wohn­gebiete und die Ver­gabe in aktuellen Bau­gebieten?

Wir haben das passende Grund­stück für Sie!

Die Gemeinde Hiddenhausen verkauft Wohn­bau­grund­stücke. Es stehen Grund­stücke in verschiedenen Gemeinde­teilen von Hidden­hausen zur Ver­fügung.

Ihr Ansprechpartner ist .....

VCard exportieren
Graf, Alexander Alexander Graf
Straßenunterhaltung und -beleuchtung / Immobilien /
Förderprogramm "Jung kauft Alt" / Verkehrszeichen / Straßenunterhaltung u. -beleuchtung / Immobilien

Telefon:
 05221 964-248 
Telefax:
 05221 2969062 
Raum:
 020 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

 

Baustelle im öffentlichen Verkehrsraum

Kreis Herford

Baustelle anmelden 

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Vor meinem Grundstück möchte ich im öffentlichen Verkehrsraum eine Baugrube errichten lassen. Was muss ich tun?

Für die Ausführung von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, hat die Straßenverkehrsbehörde festzulegen, wie die Arbeitsstelle abzusperren und zu kennzeichnen ist, ob und wie der Verkehr zu beschränken, zu leiten und zu regeln ist und wie ggf. Umleitungsstrecken zu kennzeichnen sind.

Vor Beginn der Arbeiten hat das ausführende Bauunternehmen hierüber eine verkehrsrechtliche Anordnung einzuholen.
 
Sie benötigen eine verkehrsbehördliche Anordnung nicht nur bei Fahrbahnsperrung oder -teilsperrung, sondern auch dann, wenn sich die Arbeiten nur auf Rad- oder Gehwege auswirken.
 
Persönliches Erscheinen ist nicht erforderlich, der Antrag kann auch per Telefax gestellt werden.

Notwendige Unterlagen:

Formgebundener Antrag (s. Formulare)

  • Angaben zur Lage der Baustelle
  • Angaben zur Art und Dauer der Arbeiten
  • Angaben zum Umfang der Verkehrsbeeinträchtigungen sowohl während als auch außerhalb der Arbeitszeit (Straßenvoll- oder -teilsperrung, Geh- oder Radwegsperrung etc.)
  • Angaben zum verantwortlichen Bauleiter mit Rufnummer, unter der er während und nach der Arbeitszeit erreichbar ist
  • Lageplan oder Stadtplanausschnitt mit markierter Baustelle
  • Fachkundenachweis über die Teilnahme an einem Seminar zur Sicherung von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken.

Bauunternehmen haben zusätzlich Verkehrszeichenpläne beizufügen. Dazu können entweder den tatsächlichen örtlichen Gegebenheiten angepasste (modifizierte) Regelpläne der Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA) verwendet oder besondere Beschilderungspläne erstellt werden. Zur Erläuterung der Maßnahme, insbesondere bei größeren Bauvorhaben, kann es sinnvoll sein, auch die Bauablaufbeschreibung beizufügen.

Der Antrag soll möglichst 4 Wochen vor Beginn der Arbeiten gestellt werden.

Kosten:

In einfachen Fällen (ohne Anhörung) - 23,00 €
1.1 Fernmündliche Anhörung des Sachverhalts - 30,00 €
1.2 Erstellen von Beschilderungsplänen - 45,00 €
1.3 Sperrung mehrerer Straßen im Ort:
     1. Straße - 23,00 €
      jede weitere Straße - 12,00 €

In Fällen mit erhöhtem Aufwand oder länger als 3 Monate - 60,00 €

In Fällen mit besonderem Aufwand - 80,00 €
Zuschlag für einen Ortstermin - 30,00 €

Verlängerungen - 20,00 €

Hinweis:
Für Anträge in einfachen Fällen, die bis zu 2 Tage (zzgl. Tag des Antragseinganges) vor Aufnahme der Arbeiten eingehen, wird eine pauschale Gebührenerhöhung von 15,00 € vorgenommen.

Die Zahlung erfolgt gegen Rechnung.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


                   

 

 

 

 

 

Bauvoranfragen

BauantragBauvor­­anfragen

Durch einen Vor­bescheid können vor einem förm­lichen Bau­antrag kon­krete Fragen zur Bebau­bar­keit eines Grund­stückes oder zum Bau­vor­haben durch die Bau­auf­sichts­be­hörde be­antwortet werden. Bei pro­ble­matischen Bau­vor­haben oder un­klaren Grund­stücks­situationen kann es rat­sam sein, vor dem eigent­lichen kosten­inten­siven Bau­antrag durch eine Vor­an­frage bestimmte kon­krete Fragen zu einem Bau­vor­haben ab­klären zu lassen, z.B. hinsichtlich der Be­bau­bar­keit des Grund­stücks.
 
Notwendige Unter­lagen
Die Unter­lagen richten sich nach der je­weiligen Frage­stellung, immer erforder­lich ist ein amt­liches Antrags­for­mular sowie ein Lage­plan, aus dem das ge­plante Bau­vor­haben ersichtlich ist.
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreis­ver­waltung Herford stehen zu Vor­gesprächen zur Ver­fügung und geben Hilfe­stellung und Hin­weise.
 
Allgemeine Gebühren-Informationen
Die Erteilung des Vor­bescheides ist gebühren­pflichtig. Die Gebühren­höhe ist in der Ver­waltungs­gebühren­ordnung NRW geregelt und richtet sich nach Art und Um­fang des Bau­vor­habens.

Ihre Ansprechpartner beim Kreis Herford und bei der Gemeinde­ver­waltung Hidden­hausen sind ....

Jörg Wegner

Bauaufsicht Verwaltung, Bauvoranfragen und Abgeschlossenheiten für Hiddenhausen und Rödinghausen

Telefon: 05221/13-2431
E-Mail schreiben
Amt für Gemeindeentwicklung der Gemeinde Hiddenhausen
Torsten Zingler

Bauanträge / Bauvoranfragen / Baugenehmigungen / Bebauungspläne / Windkraftanlagen

Telefon: 05221 964-250
E-Mail schreiben

Bauzustandsbesichtigungen (Rohbau-, Schlussabnahme)

Kreis Herford Rohbauabnahme / Schlussabnahme

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Der Kreis Herford ist als untere Bauaufsichtsbehörde für das gesamte Kreisgebiet - mit Ausnahme der Gebiete der Städte Bünde, Herford und Löhne - für die Durchführung von Bauzustandsbesichtigungen (Rohbauabnahme/Schlussabnahme) zuständig.

In erster Linie handelt es sich hier um Bauzustandsbesichtigungen anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus und der abschließenden Fertigstellung genehmigter baulicher Anlagen.

Bei genehmigungspflichtigen Bauvorhaben müssen der Fertigstellungstermin des Rohbaus und der Termin der endgültigen Fertigstellung der unteren Bauaufsichtsbehörde mitgeteilt werden. Bereits in der Baugenehmigung wird auf diese Verpflichtung hingewiesen. Die entsprechenden Formulare werden dem Bauherrn/der Bauherrin mit der Baugenehmigung zugestellt.

Die Fertigstellung des Rohbaus und die abschließende Fertigstellung ist jeweils eine Woche vorher anzuzeigen, damit die Bauaufsichtsbehörde die Möglichkeit hat, den Bauzustand zu besichtigen. Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer/Handynummer an, damit ein Termin für die Bauzustandsbesichtigung telefonisch vereinbart werden kann.

Über das Ergebnis der Bauzustandsbesichtigung wird der Bauherrin beziehungsweise dem Bauherrn auf Wunsch eine Bescheinigung, gegebenenfalls zusammen mit einem Bericht über die festgestellten Mängel, ausgestellt.

Notwendige Unterlagen:

Ob und welche Unterlagen bei der Rohbauabnahme und gegebenenfalls bei der Schlussabnahme von der Bauherrin oder dem Bauherren vorgelegt werden müssen, ist bereits in der Baugenehmigung aufgeführt.

In der Regel handelt es sich hierbei um Bescheinigungen und Nachweise zur Energieeinsparverordnung, zur Einhaltung der Grundriss- und Höhenlage der baulichen Anlage und über die fachgerechte Installation von haustechnischen Anlagen entsprechend § 66 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen.

Kosten:

Die Durchführung einer Bauzustandsbesichtigung ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr ist in der Regel abhängig von der Gebühr, die für die Genehmigung des Vorhabens festgesetzt wurde. Die Mindesgebühr beträgt 50,00 Euro.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Bauaufsicht
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-2413 
Telefax:
 05221 13-2499 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


                   

 

 

 

 

 

Bebauungspläne

Aufgabe_BebauungspläneWas sind Bebauungspläne?

Im Bebauungs­plan wird unter anderem die Art und das Maß der Boden­nutzung für jedes einzelne Grund­stück bzw. jede Parzelle fest­ge­schrieben.

Der denk­bare Inhalt eines Bebauungs­planes ist im Bau­gesetz­buch (§ 9 BauGB) bestimmt. Zu jedem Bebauungs­plan gehört eine Begründung, in der die Fest­setzungen des Planes unter­mauert werden.

Der Bebauungs­plan und seine Begründung kann von jeder­mann einge­sehen werden.

Die Regelungen eines Bebauungs­planes sind für die Zulässig­keit von Bau­vor­haben ver­bind­lich und als Ange­bots­planung umsetz­bar. Damit bestimmen die verbind­lichen Fest­setzungen des Bebauungs­plans Inhalt und Schranken des Grund­eigen­tums. Ob und wann ein Bebauungs­plan auf­ge­stellt wird, liegt im Ermessen der Gemeinde.

Laut Bau­gesetz­buch sollen Bebauungs­pläne jedoch auf­ge­stellt werden, "sobald und soweit es für die städte­bau­liche Ent­wicklung und Ordnung erforder­lich ist." (§ 1 Abs. 3 BauGB). Die Gemeinde ist somit nicht ver­pflichtet, für das gesamte Gemeinde­gebiet Bebauungs­pläne zu er­stellen.
In der Regel werden sie nur für Teil­gebiete (so genannte Geltungsbereiche) erstellt.

(Bau)-Interessenten/innen bzw. Baufrauen / Bauherren oder Architekten u.a. können sich bei uns informieren, ob für "ihr" Grund­stück ein Bebauungs­plan besteht. Sofern ein Be­bauungs­­plan vor­liegt, erteilen wir Ihnen Aus­kunft zu den Fest­setzungen und Gestaltungs­­vorschriften des Bebauungs­planes.

Hinweise:
Die Bebauungs­pläne können hier auf Ihren PC herunter­geladen werden.

Folgende Unter­lagen brauchen wir von Ihnen:
Wir brauchen einige Angaben über die Lage des Grund­stückes, entweder
a) die kataster­amt­liche Bezeichnung (Gemarkung, Flur, Flurstück­nummer) oder
b) Straße und Haus­nummer (bzw. bei unbebauten Grund­stücken die Haus­nummern der Nachbar­grund­stücke)

Ab sofort haben Sie die Möglich­keit, über das GeoPortal des Kreises Herford die Hidden­hauser Bebauungs­pläne und die Bebauungs­pläne der Nachbar­kommunen einzu­sehen.

Ihr Ansprechpartner ist .... 

VCard exportieren
Zingler, Torsten Torsten Zingler
Bauanträge / Bauvoranfragen / Baugenehmigungen / Bebauungspläne / Windkraftanlagen

Telefon:
 05221 964-250 
Telefax:
 05221 2969063 
Raum:
 024 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

Bebauungspläne
der
Gemeinde Hiddenhausen



 

 

Beglaubigungen

Notar01

Beglaubigungen von Schriftstücken

Kopien oder Abschriften von Schriftstücken dürfen beglaubigt werden, wenn:

  • das Original von einer Behörde ausgestellt wurde oder
  • die beglaubigte Kopie bei einer Behörde vorgelegt werden muss.

Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an einen Notar.

Eine Kopie darf nicht beglaubigt werden, wenn der ursprüngliche Zusammenhang eines Schriftstückes, das aus mehreren Blättern besteht, nicht erkennbar ist oder es sich beim Original um eine deutsche Personenstandsurkunde (z.B. Geburtsurkunde) handelt.

Personenstandsurkunden/Geburtsurkunden: Hierbei handelt es sich um beglaubigte Abschriften. Eine solche Abschrift können Sie nur bei dem Standesamt anfordern, dass sie ausgestellt hat.

Beglaubigungen von Unterschriften

Auch Unterschriften werden nur beglaubigt, wenn das unterschriebene Schriftstück einer Behörde vorgelegt werden soll.
Dies gilt nicht für Unterschriften ohne zugehörigen Text oder solche, die der öffentlichen Beglaubigung bedürfen (nach § 129 BGB).
Eine Unterschrift darf nur dann beglaubigt werden, wenn Sie sie in Gegenwart  des Sachbearbeiters leisten.

Gebühren:

Beglaubigung von Unterschriften oder Handzeichen

2,60 €

Beglaubigungen von Abschriften, Auszügen, Ablichtungen, Zeichnungen, Plänen je Seite
(bei mehrfachen Beglaubigungen derselben Vorlage ermäßigt sich die Gebühr ab der zweiten Beglaubigung um 50 %)

4,55 €


Doris Brose
Doris Brose
Bürgerbüro, Amt für Ordnung und Umwelt Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Frau Michaela Albrecht
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Information, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand, Bürgerbüro Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Wir beraten Sie gern - persönlich oder am Telefon!

 

Bekanntmachungen der Gemeindeverwaltung Hiddenhausen

Nachstehend finden Sie die öffent­lichen Bekannt­­machungen der Gemeinde Hidden­hausen der letzten 30 Tage.

1. Änderung und 1. Erweiterung des Bebauungsplanes Nr. Su 4 »Gewerbegebiet an der Unteren Wiesenstraße«

GEMEINDE HIDDENHAUSEN
- Der Bürgermeister -
Öffentliche Bekanntmachung
Inkrafttreten der ... mehr

Inkrafttreten des Bebauungsplanes Nr. Ei 20

GEMEINDE HIDDENHAUSEN
- Der Bürgermeister -
Öffentliche Bekanntmachung
Inkrafttreten des ... mehr

»Großflächiger Einzelhandel« für den Bereich östlich der Bünder Straße -L 545- im Ortsteil Eilshausen und Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. Ei 19 "Großflächiger Einzelhandel östlich der Bünder Straße -L 545- (Lidl)«

GEMEINDE HIDDENHAUSEN
- Der Bürgermeister -
Öffentliche Bekanntmachung
Inkrafttreten der ... mehr

Neufassung der Benutzungs- und Gebührensatzung für Unterkünfte für Aussiedler, Flüchtlinge und Obdachlose der Gemeinde Hiddenhausen

GEMEINDE HIDDENHAUSEN
Öffentliche Bekanntmachung
Die nachstehende Bekanntmachung der Neufassung ... mehr

Vollsperrung Löhner Straße

Straßenerneuerung auf der L782, Löhner Straße in Eilshausen
Vollsperrung ... mehr

1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. Sc 5 »Gewerbefläche am Schützenplatz«

GEMEINDE HIDDENHAUSEN - Der Bürgermeister - Öffentliche Bekanntmachung
1. Änderung ... mehr

Wahlbekanntmachung Landtagswahl in Hiddenhausen

Wahlbekanntmachung Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl Nordrhein-Westfalen ... mehr



Wenn Sie auch an früheren Bekannt­­machungen interessiert sind, schauen Sie bitte in unser Bekanntmachung­s­archiv

Bestattungen

SärgeFriedhofs­­angelegen­heiten / Bestattungen

Das Amt für Umwelt ist zuständig für die Betreuung der gemeinde­­eigenen Fried­höfe; die Vergabe von Grab­stellen etc.

Einzel­heiten über die Regelungen, wie in Hidden­­hausen Bei­setzungen vorge­nommen werden, ent­nehmen Sie bitte unserer Friedhofs­­satzung.

Die Kosten für Grab­stellen etc. entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebühren­­satzung sowie dem jeweils gültigen Gebühren­­tarif.

Ihre Ansprechpartner/in

VCard exportieren
Geisthardt, Margitta Margitta Geisthardt
Bestattungen / Friedhofsangelegenheiten

Telefon:
 05221 964-201 
Telefax:
 05221 2969032 
Raum:
 208 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 
Weitere Informationen:
1)Gebührensatzung für die Friedhöfe der Gemeinde Hiddenhausen vom 15.12.2016 - (PDF / 179 KB)
2)Satzung über die Friedhöfe der Gemeinde Hiddenhausen vom 15.12.2016 - (PDF / 193 KB)

In der Gemeinde Hiddenhausen gibt es die nachstehenden Friedhöfe:

 

Bewachungsgewerbe / Sicherheitsdienste

SicherheitsdiensteBewachungs­gewerbe

Wer gewerbs­mäßig das Leben oder Eigen­tum fremder Personen bewachen will, benötigt hierfür eine be­sondere Erlaubnis.

Die Kosten für die Erlaubnis belaufen sich bei

  • Bewachungs­gewerbe für Gebäude 500,00 €
  • Bewachungs­gewerbe für Personen und Ge­bäude 1.000 €
  • Bewachungs­gewerbe als Kaufhausdetektiv 250,00 €

Für die Bearbeitung Ihres Antrages benötigen wir folgende Unter­lagen von Ihnen:

  • Führungszeugnis,
  • Gewerbe­zentralregister­auszug, Unbedenklichkeits­bescheinigung des für den An­trag­steller zuständigen Finanz­amtes,
  • eine Bescheinigung über die Unter­richtung nach § 34a Gewerbe­ordnung durch die Industrie- und Handels­kammer*
  • den Nachweis über eine ausreichende Haftpflicht­versicherung und
  • einen Lebens­lauf.

* = Hinweis! In Einzelfällen kann auf die Vorlage eines Unterrichts­nachweises ver­zichtet werden.

VCard exportieren
Nedderhoff, Ann-Kathrin Ann-Kathrin Nedderhoff
Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon:
 05221 964-225 
Telefax:
 05221 2969085 
Raum:
 013 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

 

Bildungs- und Teilhabepaket

Bildungs und TeilhabepaketDas Bildungs- und Teilhabe­paket in Hidden­hausen

Bedürftige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene* einen Rechts­anspruch aufs Mitmachen
  • bei Schul­ausflügen, Klassen­fahrten und dem Mittag­essen in Schule, Hort und Kita,
  • bei Musik, Sport und Spiel in Vereinen und Gruppen,
  • auf ein Schulbedarfs­paket,
  • auf Lern­förderung
  • und gegebenenfalls auch auf Über­nahme nicht gedeckter Schüler­fahrt­kosten.
Die Unterstützungs­angebote des Bildungs- und Teilhabe­pakets (BuT) der Bundes­regierung sollen von möglichst allen antrags­berechtigten Kindern und Jugend­lichen genutzt werden. Das Angebot reicht von der indi­viduellen Beratung bis hin zur gemein­samen Antrag­stellung zusammen mit Ihnen, den Leistungs­berechtigten.
 
* Die Altersobergrenze liegt bei 25 Jahren, ausgenommen sind die Leistungen zum Mitmachen in Kultur, Sport und Freizeit. Hier sind nur Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren antrags­berechtigt.

Den notwendigen Antrags­vordruck können Sie hier online ausfüllen.

Ihr Ansprechpartner in Hidden­hausen nimmt Ihre Anträge und reicht Sie dann zur Entscheidung weiter an den Kreis Herford.

VCard exportieren
Eilhard, Herr Eilhard
Wohngeld

Telefon:
 05221 964-326 
Telefax:
 05221 2969053 
Raum:
 113 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

Brandschauen / Brandschutz

Rauchmelder SymbolbildBrandschutz in Hidden­hausen

Abgebrannt!?

Damit es gar nicht erst so weit kommt, werden in den Betrieben in Hidden­hausen regel­mäßig so genannte Brand­schauen durch­geführt. Sie wissen ja, vorbeugen ist besser.....

Weitere Informationen zum Thema "Brand­schutz" finden Sie auf den Seiten der Hidden­hauser Feuer­wehr.

Unter dem nach­stehenden Link finden Sie die
Anschluss­bedingungen von nicht­öffent­licher Brand­melde­anlagen an die Übertragungs­anlage der Feuer­wehr Hidden­hausen

Ihr Ansprechpartner ist...
VCard exportieren
Hackländer, Wolfgang Wolfgang Hackländer
Brandschauen

Telefon:
 05221 964-228 
Telefax:
 05221 2969035 
Raum:
 001 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


 

Buchhaltung

SteuerprfungBuchhaltung

Die Verbuchung von Zahlungs­vor­gängen ist eine Auf­gabe des Amtes für Finanz­wesen.

 

Falls Sie eine Frage zu der Zahlung einer Rechnung etc. haben, wenden Sie sich bitte an die nachstehende Ansprech­partnerinnen:

Ulrike Hemminghaus, Amt für Finanzwesen Hiddenhausen
Ulrike Hemminghaus



Telefon: 05221 964-413
E-Mail schreiben
Tina Lenzen, Amt für Finanzwesen
Tina Lenzen



Telefon: 05221 964-339
E-Mail schreiben
 
         

 

 


 

Datenschutz

Word Cloud auf einer Tafel - DatenschutzDaten­schutz bei der Gemeinde Hidden­hausen


Für den Daten­schutz ist das Amt für Zentrale Dienste verant­wort­lich.

Wenn Sie Fragen zur Speicherung personen­bezogener Daten haben, können Sie sich an Herrn Hellmann im Rat­haus oder direkt an den Landes­beauftragten für Daten­schutz und Informations­freiheit (LDI) wenden.

Nähere Informationen über den LDI erhalten Sie unter  https://www.ldi.nrw.de/

Weitere Informationen erhalten Sie bei....

VCard exportieren
Hellmann, Fred Fred Hellmann
IT-Service Administration und Betrieb

Telefon:
 05221 964-343 
Telefax:
 05221 2969010 
Raum:
 121 
E-Mail schreiben


Zusatzinformation

          

Denkmalschutz

Aufgabe DenkmalschutzDenkmal­schutz in Hidden­hausen

Eigentümer eines Bau­denkmales müssen vor Aus­führung von denkmal­pflegerischen Renovierungs­arbeiten einen Erlaubnis­bescheid be­antragen.

Für Renovierungs­maßnahmen können Zuschüsse gewährt werden.

Wir stellen zusätzlich eine Bescheinigung über die denkmal­pflegerischen Auf­wendungen für das Finanz­amt aus.

Kosten: 
Für die Bearbeitung des Antrages entstehen Ihnen keine Kosten.

Es genügt ein formloser Antrag, dem Sie jedoch einen detaillierten Kosten­voranschlag über über die geplanten Renovierungs­maßnahmen beifügen müssen.    

Bau­denkmäler in Hidden­hausen                   

Ihre Ansprech­partnerin ist ....

VCard exportieren
Bleimund, Ulrike Ulrike Bleimund
Denkmalschutz / Museen / Sportstätten / Förderung der Vereinsarbeit
Stv. Amtsleiterin Amt für Schule, Sport und Kultur

Telefon:
 05221 964-350 
Telefax:
 05221 2969041 
Raum:
 125 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


 

Eheschließung (Heiraten)

Heiraten in HiddenhausenSie wollen den Bund fürs Leben schließen. Das freut uns für Sie!

Denken Sie bitte daran, dass beide Verlobte persönlich zur An­meldung der Ehe­­schließung er­scheinen. Sollte dies aus einem dringenden Grund nicht möglich sein, muss eine Voll­macht vor­gelegt werden. Zur Anmeldung der Ehe­­schließung (für deutsche Staats­angehörige) benötigen Sie Ihre gültigen Personal­ausweise oder Reise­pässe sowie eine aktuelle Abschrift aus dem Geburts­­register, wenn

  • keine/r der Verlobten bereits ver­heiratet war,
  • beide Verlobte voll­jährig sind und
  • einer der Verlobten seinen Haupt­­wohnsitz bzw. Neben­­wohn­sitz in Hidden­­hausen hat

Sind einzelne oder mehrere der obigen Voraus­setzungen nicht erfüllt, benötigen Sie folgende Unter­lagen:
Verwitwete und geschiedene Verlobte müssen zusätzlich zu den vorg­enannten Unterlagen, bei Heirat nach dem 01.01.1958 in den alten Bundes­ländern oder bei Heirat nach dem 03.10.1990 in den neuen Bundes­ländern folgende Urkunden vor­legen:          ,

  • eine beglaubigte Abschrift des Ehe­registers der letzten voran­gegangene Ehe mit Auf­lösungs­­ver­merk oder eine Ehe­urkunde mit Auf­­lösungs­­­ver­merk.

Wenn die letzte Vorehe bereits in Hidden­­hausen geschlossen wurde, sind die zuvor genannten Unter­­lagen nicht mit­zu­bringen. In allen anderen Fällen müssen Sie die ge­forderte Ehe­urkunde oder die vor­zu­legende be­glaubigte Ab­­schrift aus dem Ehe­­register bei dem Standes­amt der Vorehe beantragen. In folgenden Fällen sollten Sie sich auf jeden Fall beim Standes­amt (Ansprechpartnerinnen siehe oben) erkundigen:

  • Eine/r der Verlobten besitzt eine ausländische Staats­angehörigkeit.
  • Eine/r der Verlobten ist nicht im Bundes­gebiet geboren.
  • Die Verlobten haben gemeinsame Kinder.
  • Eine/r der Verlobten hat mehrere Vorehen.
  • Eine/r der Verlobten ist im Aus­land geschieden worden.

Kosten
Für die Anmeldung der Ehe­schließung fallen Gebühren zwischen 50 € und 250 € an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das

VCard exportieren
Standesamt Hiddenhausen, Standesamt Hiddenhausen
Petra Wittenberg-Knopff / Susanne Pohlmann
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-133 
Raum:
 006 (Erdgeschoss)
E-Mail schreiben




 

Ehe­fähigkeits­zeugnis

Heiraten in Hiddenhausen

Wozu brauchen Sie ein Ehe­fähigkeits­zeugnis?

Ein Ehefähig­keits­zeugnis wird ausgestellt, wenn  Sie als Deutsche/r im Ausland heiraten möchten.

Durch diese Urkunde wird bescheinigt, dass einer Ehe nach deutschem Recht kein Hindernis entgegen­steht. Das Ehefähigkeits­zeugnis wird auf einem mehr­sprachigen Vor­druck aus­gestellt, so dass es meist ohne Über­setzung zu verwenden ist.

Welche genauen Unter­lagen für die Aus­stellung eines Ehefähigkeits­zeugnisses not­wendig sind, erfragen Sie am besten tele­fonisch bei uns.

Weitere Informationen über Ehe­schließungen von Deutschen im Ausland entnehmen Sie bitte dem beigefügten Merk­blatt

Kosten
Für die Anmeldung der Ehe­schließung fallen Gebühren zwischen 40 € und 66 € an.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das

VCard exportieren
Standesamt Hiddenhausen, Standesamt Hiddenhausen
Petra Wittenberg-Knopff / Susanne Pohlmann
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-133 
Raum:
 006 (Erdgeschoss)
E-Mail schreiben



 

Ehrenamt / Ehrenamtskarte

logo_ehrensache_148_95Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte ist ein gemeinsames Projekt der Landes­regierung und der Kommunen in Nordrhein-Westfalen, das im Jahr 2008 eingeführt wurde. Das Projekt „Ehrenamts­karte“ wurde bisher in insgesamt 199 Städten und Gemeinden in NRW eingeführt. Mit der Ehrenamts­karte soll Menschen, die sich intensiv ehren­amtlich engagieren etwas zurück­gegeben werden.

Als grund­legende Voraussetzung für die Vergabe der Ehrenamts­karte gilt ein ehren­amtliches Engagement von durch­schnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden im Jahr in einem Verein, in einer sozialen Einrichtung oder frei­willigen Vereinigung.

Wichtig ist, dass keine Aufwands­entschädigung gezahlt wird.

Die Karte hat eine begrenzte Laufzeit. Nach Ablauf kann die Karte neu beantragt werden. Die Ehrenamts­karte wir an die Engagierten kosten­los aus­gegeben.

Die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamts­karte können in ganz NRW bei teil­nehmenden Einrichtungen oder Unternehmen Nachlässe erhalten. Im Internet befindet sich unter www.ehrensache.nrw.de stets eine aktuelle Über­sicht aller landesweiten Vergünstigungen.

Formulare

Ihre Ansprechpartnerin:

VCard exportieren
Stroba, Andrea Andrea Stroba
Stv. Amtsleiterin Amt für Soziales / Gleichstellungsbeauftragte

Telefon:
 05221 964-230 
Telefax:
 05221 2969003 
Raum:
 016 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

          

Ehrenpatenschaften

BabyEhrenpaten­schaften

Für das 7. Kind übernimmt der Bundes­präsident auf Antrag die Ehren­paten­schaft.

Auszug aus der Leistungs­beschreibung "Ehren­paten­schaft" des Bundes­präsidial­amtes:
"Der Bundes­präsident über­nimmt auf Antrag der Eltern die Ehren­paten­schaft für das siebte Kind einer Familie. Ist der Antrag für das Kind unter­blieben, kann er auch für ein später geborenes Kind gestellt werden. Die Ehren­paten­schaft wird in einer Familie nur einmal über­nommen. Zum Zeitªpunkt der Antrag­stellung müssen ein­schließlich des Paten­kindes mindestens sieben lebende Kinder zur Familie zählen, die von denselben Eltern, derselben Mutter oder demselben Vater abstammen. Adoptiv­kinder sind den leiblichen Kindern gleich­gestellt. Das Paten­kind muss Deutsche(r) im Sinne des Art. 116 Abs. 1 Grund­gesetz sein.

Die Ehren­paten­schaft hat in erster Linie symbolischen Charakter. Sie ist mit der Tauf­patenschaft nicht zu vergleichen. Der Bundes­präsident bringt mit der Über­nahme der Ehren­paten­schaft die besondere für­sorgende Verpflichtung unseres Staates für kinder­reiche Familien zum Aus­druck.

Der Bundes­präsident stellt nach Prüfung der Voraus­setzungen eine Urkunde über die Annahme der Ehren­paten­schaft aus und lässt diese mit einem Geld­geschenk den Eltern von einem Repräsentanten der Stadt aus­händigen."
Für einen Antrag auf Über­nahme der Ehren­paten­schaft wenden Sie sich bitte an Frau Huckmenn-Mögler. Der Antrag wird dann von uns an den Bundes­präsidenten weiter­geleitet.

Ihre Ansprech­partnerin ist .....

VCard exportieren
Huckemann-Mögler, Sabine Sabine Huckemann-Mögler
Sekretariat des Bürgermeisters

Telefon:
 05221 964-312 
Telefax:
 05221 29690-04 
Raum:
 106 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

Einbürgerungen

Welcome in Germany Sign BackgroundEinbürgerung von Ausländern in Hiddenhausen

Ausländer haben die Möglich­keit sich ein­bürgern zu lassen. Die Ein­bürgerung ist an bestimmte Vor­aus­setzungen geknüpft. Voraus­setzung für die Ein­bürgerung ist ein mindestens 8-jähriger Aufent­halt in der Bundes­republik Deutsch­land.
 

Bei Aus­ländern, deren Ehe­gatte die deutsche Staats­ange­hörig­keit besitzt, beträgt die Mindest­auf­ent­halts­dauer 4 Jahre, wenn die Ehe bereits seit mindestens zwei Jahren be­steht.

Kosten
Die Kosten für die Ein­bürgerung eines Erwachsenen belaufen sich auf 255,00 €; bei minder­jährigen Kindern beläuft sie sich auf 51 €.

Unterlagen
Welche Unter­lagen vorge­legt werden müssen hängt vom Einzel­fall ab. Es empfiehlt sich daher vorher Kontakt mit dem/der Sach­bearbeiter/in aufzu­nehmen.

Hinweise
Die Gemeinde Hidden­hausen nimmt die An­träge ent­gegen und leitet sie an das Ordnungs­amt des Kreises Herford zur Ent­scheidung weiter.
.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das

VCard exportieren
Standesamt Hiddenhausen, Standesamt Hiddenhausen
Petra Wittenberg-Knopff / Susanne Pohlmann
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-133 
Raum:
 006 (Erdgeschoss)
E-Mail schreiben



 


Einschulungen

Schule Kindergarten Einschulung SchildEinschulung (Schulanmeldungen)

Jedes Kind wird in die Grund­schule ein­ge­schult, in denen es zuvor von den Erziehungs­­berechtigten an­ge­meldet wurde.

In diesem Jahr werden voraussichtlich 160 Hidden­hauser Kinder einge­schult.

Am Ende dieser Seite finden Sie Informa­tionen finden Sie über die drei Grund­­schulen in Hidden­­hausen mit ihren insgesamt 6 Stand­­orten in allen Orts­teilen der Gemeinde Hidden­hausen.

 
Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zum Thema ist....
VCard exportieren
Rutha, Sabine Sabine Rutha
Bekanntmachungen / Einschulung / Schülerbeförderungskosten / Spielplatzkontrollen

Telefon:
 05221 964-355 
Telefax:
 05221 964-480 
Raum:
 127 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Die Hiddenhauser Grundschulen stellen sich vor:
Grundschule Eilshausen
Paul-Maar-Grundschule -Eilshausen-

Telefon: 05223 8970
E-Mail schreiben
Schulstraße 31
32120 Hiddenhausen
Die Grundschule im Ortsteil Schweicheln Bermbeck. Die Ganztagsbetreuung der Kinder wird in eigenen Räumen innerhalb des Schulgebäudes gewährleistet
Grundschule Regenbogen -Schw.-Bermb.-

Telefon: 05221 61414
E-Mail schreiben
Alter Kirchweg 11
32120 Hiddenhausen
Die Grundschule Sundern
Grundschule Sundern

Telefon: 05221 6034
E-Mail schreiben
Siedlungstraße 11
32120 Hiddenhausen
         

Elternbeiträge

ElternbeiträgeElternbeiträge für Kindertages­stätten, Schule von acht bis eins oder Offener Ganztag

Werden Kinder in einem Kinder­garten betreut, sie nehmen am Offenen Ganztag teil oder besuchen die Schule von acht bis eins, so haben die Eltern hierfür Eltern­beiträge zu leisten.Wenn Sie Ihr Kind in einer der oben aufgeführten Ein­richtungen anmelden, teilt die Leitung der Einrichtung dem Amt für Soziales mit. Von dort werden Sie dann auf­gefordert, eine schrift­liche Erklärung zum Eltern­beitrag abzugeben und Einkommens­nach­weise vorzu­legen.

Nachgewiesen werden müssen:

  • positive Einkünfte aus nicht­selbstständiger Arbeit
  • positive Einkünfte aus selbständiger Arbeit, aus Gewerbe­betrieb
  • positive Einkünfte Land- und Forst­wirtschaft
  • positive Einkünfte Vermietung und Verpachtung, aus Klein­kapital­vermögen
  • sämtliche steuer­freien Einkünfte, wie Arbeits­losen­geld, Kurz­arbeiter­geld, Unterhalt­sgeld, Kranken­geld, Übergangs- und Eingliederungs­geld, Mutter­schaftsgeld, Wohngeld, Grundsicherung, Unterhalt, Rente, steuerfreier Arbeitslohn bis 450,- €

Die Höhe der Beiträge richtet sich nach dem Einkommen.
Einzelheiten sowie die genaue Höhe des Beitrages entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für die Berechnung des Einkommens bzw. der ab 1.8.2015 maßgeblichen Eltern­beitrags­satzung des Kreises Herford

Erklärung zum Eltern­beitrag

Betreuungseinrichtungen für Kinder in der Gemeinde Hiddenhausen finden Sie hier 

Das Formular für die Erteilung eines Last­schrift-Mandates für die Zahlung der Eltern­­beiträge finden Sie in unserem Formular­­pool.  

Achtung!
Verwenden Sie bitte ausschließlich Formulare aus dem Hidden­­hauser Formular­pool!

Ihre Ansprechpartner­innen sind ....

Voigt_2010
Silke Voigt

Elternbeiträge für Schulbetreuung (OGS)

Telefon: 05221 964-211
E-Mail schreiben
Amt für Soziales der Gemeinde Hiddenhausen
Ulla Knutzen

Elternbeiträge für Schulbetreuung (OGS)

Telefon: 05221 964-210
E-Mail schreiben
Frau Möhlmann, Amt für Soziales der Gemeinde Hiddenhausen
Erika Möhlmann

Elternbeiträge für Kindertagesstätten

Telefon: 05221 964-332
E-Mail schreiben

 

 

Elterngeld / Elternzeit

Kreis Herford Elterngeld / Elternzeit

 Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz gilt seit dem 1. Januar 2007. Mit dem Gesetz zur Einführung des ElterngeldPlus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit haben Eltern von Kindern, die ab dem 1. Juli 2015 geboren werden, die Möglichkeit, zwischen dem Bezug von ElterngeldPlus und dem Bezug vom bisherigen Elterngeld (Basiselterngeld) zu wählen oder beides zu kombinieren.

Anspruch auf Elterngeld haben Mütter und Väter, die

  • in Deutschland leben,
  • mit ihren Kinder in einem Haushalt wohnen,
  • ihre Kinder nach der Geburt selbst betreuen und erziehen und
  • nicht mehr als 30 Stunden in der Woche arbeiten. Wichtiger Hinweis: Das dadurch erzielte Einkommen wird auf die Elterngeldzahlung angerechnet!

Die Elternzeit gibt den Eltern die Möglichkeit, sich um ihr Kind zu kümmern und den Kontakt zur Arbeit nicht zu verlieren.

mehr Informationen zum Elternzeit/Elterngeld Broschüre zum Download

Weitere Informationen zum Elterngeld:

  • Das Elterngeld, das der betreuenden Mutter und dem betreuenden Vater gezahlt wird, beträgt 65 Prozent ihres jeweiligen durchschnittlichen monatlichen Nettoeinkommens, welches in den 12 Monaten vor der Geburt des Kindes erzielt wurde, höchstens jedoch 1.800 Euro.

Wichtiger Hinweis: Es ist zu berücksichtigen, dass bestimmte Beträge nicht als Einkommen gewertet werden wie beispielsweise Einmalzahlungen. Außerdem wird vom Nettoeinkommen noch eine Werbungspauschale (Beispiel: Kosten für die Fahrt zur Arbeitsstelle) abgezogen.

  • Die Bezugsdauer des Elterngeldes beträgt nicht mehr als 12 Monate; für Elternteile mit alleinigem Sorgerecht 14 Monate. Unter bestimmten Vorraussetzungen, die im Gesetz näher erklärt sind, können beide Eltern ihr Kind betreuen und für diesen Zeitraum Elterngeld beantragen. Dann beträgt die Bezugsdauer insgesamt 14 Monate (Beispiele: Mutter 12 Monate und Vater 2 Monate, Mutter und Vater je 7 Monate).
  • Auch Elternteile, die vor der Geburt des Kindes nicht erwerbstätig waren, können Elterngeld beantragen, soweit die übrigen gesetzlichen Vorraussetzungen erfüllt sind. In diesen Fällen beträgt das Elterngeld 300 Euro monatlich.

 

Weitere Informationen zur Elternzeit:

  • Mütter und Väter, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, haben einen Anspruch auf Elternzeit bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes. Folgende Vorraussetzungen müssen dafür vorliegen:
    • Die oder der Berechtigte lebt mit dem Kind im selben Haushalt,
    • betreut und erzieht es selbst und
    • arbeitet während der Elternzeit nicht mehr als 30 Wochenstunden. Wichtiger Hinweis: Sofern während der Elternzeit Einkommen erzielt wird, ist es auf die laufenden monatlichen Elterngeldzahlung anzurechnen!
  • Die Eltern können den Beginn und das Ende ihrer Elternzeit innerhalb des Dreijahrezeitraums frei wählen. Neben der Möglichkeit, die Elternzeit von einem Elternteil zu nehmen, können Mutter und Vater die Elternzeit auch untereinander aufteilen oder sich abwechseln. Sie können aber auch die gesamte dreijährige Elternzeit vollständig gleichzeitig  nutzen. 12 Monate der dreijährigen Elternzeit können auch bis zur Vollendung des achten Lebensjahres übertragen werden. Die Elternzeit muss spätestens sieben Wochen vor ihrem Beginn schriftlich vom Arbeitgeber verlangt werden und bedarf nicht dessen Zustimmung; diese ist aber erforderlich, wenn die oben beschriebene Übertragung von bis zu zwölf Monaten erfolgen soll.
  • Bitte sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an, wenn Sie beabsichtigen, Elternzeit in Anspruch zu nehmen. Die Elterngeldstellen haben bezüglich der Elternzeit nur eine Beratungsfunktion.

Informationen zur Elternzeit können Sie auch über das Servicetelefon des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend erhalten: montags bis donnerstags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Tel.-Nr. [01 80] 1 90 70 50 sowie per eMail: info@bmfsfjservice.bund.de.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre Elterngeld und Elternzeit sowie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration Nordrhein-Westfalen.

Notwendige Unterlagen:

  • Geburtsurkunde/Geburtsbescheinigung des Kindes
  • Einkommensnachweise der vergangenen zwölf Monate vor der Geburt des Kindes

Formulare:


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Amt für Soziale Leistungen
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-0 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


 

 

 

 

 

Energiepass für Häuser

Energieausweis und Modell des HausesEnergiepass

Bis heute liegen den meisten Mietern und Immobilienbesitzern keine  Informationen über den energetischen Standard ihrer Wohnung bzw. ihres Hauses vor. Dabei haben die Eigentümer von bestehenden Gebäuden in Zukunft die Wahlfreiheit zwischen einem „Bedarfs“- und einem „Verbrauchsausweis“. Diese Wahlfreiheit soll für unsanierte ältere Wohngebäude mit bis zu vier Wohneinheiten nur für eine Übergangsfrist gelten. Beim Neubau und bei größeren baulichen Änderungen soll grundsätzlich nur der Bedarfsausweis zulässig sein.

Beim Bedarfsausweis werden wichtige Informationen zum energetischen Zustand eines Gebäudes zusammengestellt. Aus den verschiedenen Daten werden Energiekennwerte ermittelt, die die energetische Güteklasse eines Hauses dokumentieren.

Beim Verbrauchsausweis erfolgt die Einordnung des Gebäudes mit Hilfe eines Ener­gie­ver­brauch­kenn­wertes, der aus dem  Ener­giever­brauch von drei auf­ein­ander­folgenden Jahren für die Beheizung und wahlweise auch für die Warm­wasser­bereitung ermittelt wird. Hierbei werden auch Klima, Witterung und mögliche Leer­stände rechnerisch berück­sichtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie beim im Internet unter

www.energie­agentur.nrw.de  oder www.schorn­steinfeger-owl.de/­energiepass/

VCard exportieren
Luttmann, Jörg Jörg Luttmann
Amtsleiter Amt für Ordnung
Leistungen für Asylbewerber / Obdachlosigkeit

Telefon:
 05221 964-328 
Telefax:
 05221 2969051 
Raum:
 014 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 


 


 

Erschließungsbeiträge

SpielstraeErschließungs­bei­träge in Hidden­hausen

Nach der erstmaligen end­gültigen Her­stellung einer Straße (Erschließungs­anlage) werden die entstandenen Kosten durch Er­hebung von Erschließungs­bei­trägen nach dem Bau­gesetz­buch auf die Eigen­tümer der Anlieger­grund­stücke um­ge­legt.

Über die genaue Höhe des Erschließungs­bei­trages erhalten die Grund­stücks­eigen­tümer einen schrift­lichen Bescheid.

Nähere Infor­mationen ent­nehmen Sie bitte der Straßen­bau­bei­trags­satzung der Gemeinde Hidden­hausen.

Wenn Sie den Beitrag nicht in einer Summe zahlen können, besteht die Möglich­keit der Stundung. Nähere Infor­mationen über diese Option erhalten Sie hier.

Ihr Ansprech­partner ist ....

VCard exportieren
Rößling, Stefan Stefan Rößling
Anlieger­besch. / Er­schließungs-, Straßen­bau­bei­träge (Er­neuerung), -reinigung /Sonder­nutzungen

Telefon:
 05221 964-241 
Telefax:
 05221 2969075 
Raum:
 017 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

Fahrerkarte (digitale Kontrollgeräte)

Kreis Herford Fahrerkarte (digitale Kontrollgeräte)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Seit dem 01.05.2006 sind Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen und Busse mit mehr als neun Sitzplätzen, die erstmals für den Verkehr zugelassen werden, mit dem neuen digitalen Kontrollgerät auszurüsten. Diese Kontrollgeräte erfassen digital die Lenk- und Ruhezeiten und lösen die bisherigen Fahrtenschreiber nach und nach ab.

Die Bedienung dieser Kontrollgeräte durch die Nutzer erfolgt mit sogenannten Kontrollgerätekarten (Fahrer-, Werkstatt- und Unternehmenskarten).

Die Fahrerkarte ist fünf Jahre, die Werkstatt- und Unternehmenskarte ist ein Jahr gültig.

Personen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, können die Fahrerkarten im Straßenverkehrsamt des Kreises Herford in Kirchlengern beantragen. Der Antragsteller muss im Besitz des Kartenführerscheins sein. Ist das nicht der Fall, so ist vorab der alte Führerschein in den neuen EU-Kartenführerschein umzutauschen.

Der Antragsteller muss mit Wohnsitz im Kreis Herford gemeldet sein. Außerdem muss seit mindestens 185 Tagen ein Wohnsitz in Deutschland bestehen.

Notwendige Unterlagen:

  • Personalausweis oder Pass
  • EU-Kartenführerschein oder Führerschein aus einem Mitgliedstaat der EU oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)
  • Lichtbild (35 x 45 mm) ohne Kopfbedeckung im Halbprofil

Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich, da sich der Antragsteller ausweisen und eine Unterschrift für die Fahrerkarte leisten muss.

Das Kraftfahrt-Bundesamt Flensburg schickt die Fahrerkarte direkt zu!  

Kosten:

Die Fahrerkarten werden durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg hergestellt und dem Antragsteller in der Regel von dort unmittelbar für einen Kostenbeitrag von 5,00 € zugesandt. Die Gesamtgebühren für die Fahrerkarte betragen 46,00 €. Die Gebühren sind bei der Antragstellung zu entrichten.

Weitere Informationen:

Die Werkstatt- und Unternehmenskarte ist Eigentum des Unternehmers/Arbeitgebers und wird im Land Nordrhein-Westfalen durch die Dezernate für Arbeitsschutz bei den Bezirksregierungen ausgestellt.

Anträge können über das Internet gestellt werden (www.digiko.nrw.de) oder über die Hotline der Bezirksregierung Münster (0180/2100116).


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Straßenverkehrsamt
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223 988-3 
Telefax:
 05223 988-409 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


     

 

 

 

 

 

Fahrzeugbriefe (Ersatzausstellung)

Externer Link: Kreis HerfordZulassungsbescheinigung Teil II / Ersatzfahrzeugbrief

 Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Mein Fahrzeugbrief bzw. meine Zulassungsbescheinigung Teil II ist abhanden gekommen. Was muss ich tun, um Ersatz zu bekommen?

Sie müssen zunächst beim Straßenverkehrsamt eine Versicherung an Eides Statt über den Verlust des Dokuments abgeben. Alternativ können Sie die Eidesstattliche Versicherung auch vor einem Notar abgeben.

Die abhanden gekommene Zulassungsbescheinigung Teil II beziehungsweise der Fahrzeugbrief wird durch das Straßenverkehrsamt im Amtlichen Verkehrsblatt aufgeboten. Nach etwa sechs Wochen kann Ihnen die neue Zulassungsbescheinigung Teil II ausgehändigt werden.

Die Vertretung durch eine bevollmächtigte Person ist leider nicht möglich!

Notwendige Unterlagen:

  • Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Personalausweis oder Pass des Fahrzeughalters
  • Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung bei Nutzung des Fahrzeuges als Firmenfahrzeug
  • Bei Minderjährigen Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertretung sowie deren Ausweisdokumente
  • Ggf. Bestätigung über Diebstahlsanzeige bei der Polizei

Kosten:

48,60 - 80,50-- Euro (einschließlich Versand)

Die Gebühren können auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) entrichtet werden.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


                   

 

 

 

 

 

Fahrzeugscheine (Ersatzausstellung)

Externer Link: http://www.kreis-herford.de/index.phtml?mNavID=393.364&sNavID=393.732&La=1Ersatzfahrzeugschein (Zulassungsbescheingung Teil I)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Meine Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. mein Fahrzeugschein ist abhanden gekommen. Was muss ich tun, um Ersatz zu bekommen?


Sie müssen beim Straßenverkehrsamt beantragen, dass eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I ausgestellt wird.

Ein Formblatt zur Antragstellung erhalten Sie an einem der Schalter im Straßenverkehrsamt.

Die Antragstellung kann durch Sie oder eine bevollmächtigte Person erfolgen. Eine Vollmacht und zusätzlich der Personalausweis oder Pass des Vertreters sind vorzulegen.

Notwendige Unterlagen:

  • Kfz. - Brief / Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Personalausweis oder Pass des Halters 
  • Vollmacht bei Vertretung
    (zusätzlich Personalausweis oder Pass des Vertreters)
  • Bei Minderjährigen Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertretung sowie deren Ausweisdokumente
  • Bericht über letzte Hauptuntersuchung (TÜV, Dekra, GTÜ etc.)
  • Ggf. Bestätigung über Diebstahlsanzeige bei der Polizei

Kosten:

11,20 - 19,90 Euro

Die Gebühren können auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) entrichtet werden.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


 

 

 

 

 

 

Familienberatung (Erziehungshilfe)

FamilienberatungFamilien- und Erziehungshilfe und Fördereinrichtungen

Lösungsorientierte Individuelle Familien- und Erziehungshilfe

Ev. Jugendhilfe Schweicheln,
Herforder Straße 219, 32120 Hiddenhausen
Kontakte: Claudia Dröll, Erziehungsleitung: 05221 960216
E-Mail: droell@ejh-schweicheln.de

Team LIFE: Telefon 05221 960211 oder 960370, E-Mail: teamlife.ejhs­@web.de

Lösungsorientierte individuelle Familien- und Erziehungshilfe ist ein auf den je­wei­ligen Bedarf hin ge­staltetes Jugend­hilfe­an­ge­bot auf der Grund­lage des Kinder- und Jugend­hilfe­ge­setzes.
Die Be­ratung zielt auf eine akute und länger­fristige Problem­lösung unter Ein­be­ziehung der vor­handenen Ressourcen und Fähig­keiten.
Die einzelnen Hilfen werden auf dem Hinter­grund der indi­viduellen Ziel­vor­stellung zusammen mit dem Jugend­amt aus­ge­handelt und ver­ein­bart.
Wenn Sie sich Sorgen machen und alleine nicht mehr weiter wissen, können Sie sich bei uns Hilfe holen. Wir kommen zu Ihnen und helfen Ihnen dabei, Ihre Lösungen zu finden.

Besonders hilfreich war unser Angebot schon bei:

  • Erziehungsproblemen
  • in Situation von Trennung und Scheidung
  • Schulproblemen
  • Schulden und Arbeitslosig­keit und den daraus resultierenden Schwierig­keiten für Familien mit Kindern
  • Schwierig­keiten mit dem Partner oder der Partnerin
  • Über­forderung oder auch Ein­sam­keit und Perspektiv­losig↑keit

 


Allgemeiner Sozialer Dienst Hiddenhausen

Kreis Herford, Jugend, Sport und Kultur,
Beratung und Förderung junger Menschen und deren Familien
Pestalozzistraße 3, 32120 Hiddenhausen

Teamkoordination

  • Frau Klitsch, Telefon 05221 96988-2
    Email: a.klitsch@kreis-herford.de
    Ortsteile Eilshausen, Schweicheln-Bermbeck und Oetinghausen
    Sprechzeiten: Dienstags 08.30 - 12.00 Uhr und Donnerstags von 14.30 - 17.30 Uhr
    -
  • Frau Hein, Telefon 05221 96988-3
    Email: m.hein@kreis-herford.de      
    Ortsteile Lippinghausen, Sundern und Hiddenhausen
    -
  • Frau Wagner, Telefon 05221 96988-4
    Email: milena.wagner@kreis-herford.de


Frühförderstelle des Johannes-Falk-Hauses (Hiddenhausen) für Kinder von 0 – 4 Jahren

Neben  heilpädagogischen Maßnahmen (zum Beispiel Sprachförderung, Wahrnehmungsförderung, psychomotorische Förderung), die in liebevoller spielerischer Form mit dem Kind durchgeführt wird, bieten wir den Eltern Informationen über weitere Förderungsmöglichkeiten und praktische Hilfen. In der mobilen Frühförderung werden Kinder von Geburt bis zum Schuleintritt gefördert.

Kontakt Leiterin: Julia Walkenhorst  
  Sekretariat: Nadine Zöllner 05223 1834298
  Adresse: Heidestraße 86 - 90
32257 Bünde
 
    Montag bis Donnerstag 08.00 - 15.30 Uhr
Freitag: 08.00 - 13.00 Uhr


  • Arche·
    Schule für Erziehungshilfe
    - Primarstufe -
  • Wittekind-Beratungsstelle (Sprachentwicklungsstörungen)
    - Grundschule –
  • Integrationsklassen
    Integrative Beschulung von behinderten und nichtbehinderten Kindern
    Grundschule Regenbogen,Teilstandort Lippinghausen
    Untere Ringstraße 2, 32120 Hiddenhausen
    Information: Amt für Schule, Sport und Kultur der Gemeinde Hiddenhausen
    Herr Schröder, Telefon 05221 964-353
    E-Mail. U.Schroeder@hiddenhausen.de
  • Johannes-Falk-Haus
    Sonderschule für geistig behinderte Kinder
    – Ganztagsgrund- und Hauptschule –
  • Eickhofschule
    Schule für Erziehungshilfe
    – Ganztagsschule Sekundarstufe I –


Schulsozialarbeit an der Olof-Palme-Gesamtschule

Kontakt: Klaus Wenske
Sprechzeiten: Di. u. Do. 2. Pause, 11.30 – 11.45 Uhr
Mittelstufenhaus, Raum 106
Sekretariat: Telefon 05221 964-370 und nachmittags (außer donnerstags)
Haus der Jugend, Telefon 05221 996766
E-Mail: haus.der.jugend@teleos-web.de
Internet: www.hausderjugend-hiddenhausen.de


Wittekindpass

Personen mit geringem Einkommen (unter dem 1½ -fachen Sozialhilferegelsatz) können den Wittekindpass beantragen. Der Wittekindpass verbilligt Eintritte beim Besuch kommunaler Einrichtungen im Kreis Herford, z. B. Freibad, Hallenbad, Kino oder Kulturveranstaltungen und Kurse.

Sie können den Pass beantragen im Rathaus Hiddenhausen-Lippinghausen, Rathausstraße 1, 32120 Hiddenhausenn bei

VCard exportieren
Kölling, Christine Christine Kölling
Grundsicherung

Telefon:
 05221 964-330 
Telefax:
 05221 2969052 
Raum:
 3 
E-Mail schreiben

Frau Kölling ist teilzeitbeschäftigt und nur vormittags erreichbar.

Zusatzinformation

Familienzentren

FamilienzentrenFamilienzentren in Hiddenhausen

Im Jahre 2006 hat im Land Nordrhein-Westfalen die Weiterentwicklung von Kindertagesstätten zu Familienzentren be­gonnen.

Kinder und Eltern und Familien sollen gemeinsam gefördert und nachhaltig unterstützt werden. Ziel ist die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen mit An­ge­boten der Beratung und Hilfe für Familien.

Familienzentren sollen die Erziehungskompetenz der Eltern stärken sowie die Ver­ein­bar­keit von Familie und Beruf verbessern. Als Zentrum eines Netzwerks verschiedener Familien und Kinder unterstützender Angebote bieten Familien­zentren den Eltern und ihren Kindern frühe Beratung, Information und Hilfe in allen Lebens­phasen.

In der Gemeinde Hidden­hausen gibt es 3 Familien­zentren in folgenden Ortsteilen:

KiTa Buchenhof
Telefon: 05221 960-920
additive Tageseinrichtung für Kinder und Familienzentrum
AWO Kindertagesstätte und Familienzentrum Oetinghausen
Telefon: 05221 64477
Kindertagesstätte und Familienzentrum
AWO KiTa "Rappelkiste" Eilshausen
Telefon: 05223 87016
Kindertagesstätte und Familienzentrum

Feinstaubplaketten

Externer Link: Kreis HerfordFeinstaubplakette für Umweltzonen

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


In etlichen Städten in Deutschland gibt es sogenannte Umweltzonen. Kraftfahrzeuge, die besonders viele Schadstoffe ausstoßen, dürfen in diese Zonen nicht mehr hineinfahren. Damit Sie weiterhin "freie Fahrt" haben, benötigen Sie zukünftig eine Feinstaubplakette. Informieren Sie sich daher bitte, bevor Sie mit dem Auto auf Reisen gehen.

Notwendige Unterlagen:

Zulassungsbescheinigung Teil I

Sofern schon vorhanden; dies ist der Fall, wenn zuvor schon in einer anderen Angelegenheit der bisherige Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief umgetauscht wurden.  

Kosten:

5,-- Euro. Die Gebühren könne auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) oder Geldkarte entrichtet werden.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation

Feinstaubplakette

                   

 

 

 

 

 

Feuerwehreinsätze

Feuerwehrgerätehaus EilshausenFeuerwehreinsätze in Hiddenhausen

Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Hidden­hausen gliedert sich in zwei Lösch­züge mit Stand­orten in Eils­hausen und Schweicheln-Bermbeck.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten unserer freiwilligen Feuerwehr finden Sie auf den Seiten der Hidden­hauser Feuer­wehr.

Neben den vielen kosten­losen Hilfe­leistungen müssen einige Leistungen, wie zum Bei­spiel die grund­lose Alarmierung oder das Ent­fernen von Wespen­nestern, sind gebühren­pflichtig.

Einzel­heiten entnehmen Sie bitte unserer Gebühren­satzung 
oder setzen Sie sich gleich mit unserer Ansprech­partnerin in Verbindung.

VCard exportieren
Vollmer, Susanne Susanne Vollmer
Feuerwehrangelegenheiten / Hunde / Schiedswesen / Parkverstöße

Telefon:
 05221 964-226 
Telefax:
 05221 2969036 
Raum:
 008 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Feuerwerke

RaketeFeuerwerke in Hiddenhausen

Das Abbrennen eines Feuer­werkes der Kategorien III und IV ist erlaubnis­pflichtig.

Kosten: Die Kosten für die Genehmigung betragen 50,00 €.

Unterlagen:  Anzeige für das Ab­brennen eines Feuer­werkes / Lage­plan des Abbrenn­ortes

Hinweise
Das Amt für Ordnung holt eine Stellung­nahme des Amtes für Arbeits­schutz ein.

Aus diesem Grund ist es erforder­lich, dass die Anzeige mindestens 3 Wochen vor der Veranstaltung beim Amt für Ordnung eingeht. Die Genehmigungs­pflicht gilt nur für Groß­feuer­werke.

Andere Feuerwerke der Klassen I und II, z.B. herkömmliches Silvesterfeuerwerk, dürfen nur in der Silvesternacht abgebrannt werden.

VCard exportieren
Beeskau, Inge Inge Beeskau
Stv. Amtsleiterin Amt für Ordnung
Allg. Ordnungsangelegenheiten / Wahlen

Telefon:
 05221 964-238 
Telefon:
 05221 964-121 (Wahlen)
Telefax:
 05221 2969037 
Raum:
 015 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Ihr Ansprechpartner

 



Amt61_Logo

Weitere Informationen über die Aufgaben, Öffnungszeiten und Kommunikationsmöglichkeiten des Amtes für Gemeindeentwicklung Hiddenhausen erhalten Sie unter dem Link Amt für Gemeindeentwicklung.

Zurück                                               Information drucken  

Fischereischein

AnglerFischerei- / Anglerschein

Ein Fischereischein ist Voraussetzung, um angeln zu dürfen. Er wird Personen erteilt, die die Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben. Die Fischerprüfung wird vor der unteren Fischereibehörde (Kreis Herford) abgelegt. Voraussetzungen, um für die Prüfung zugelassen zu werden:

  • Mindestalter 13 Jahre,
  • Wohnort im Gebiet des Kreises Herford und
  • Antragstellung spätestens 1 Monat vor der Prüfung.

Die Termine für die Fischereiprüfung (Frühjahr und Herbst) werden jeweils Anfang des Jahres öffentlich bekannt gegeben.

Gebühren   5-Jahresfischereischein 48 Euro  
    1-Jahresfischereischein 16 Euro
    Jugendfischereischein 8 Euro
       

Für weitere Hinweise wenden Sie sich bitte an unsere Information im Hause ....

 
VCard exportieren
Smith, Angelika Angelika Smith
Information

Telefon:
 05221 964-0 
Telefax:
 05221 964-490 
Raum:
 Information 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan HiddenhausenDen Flächennutzungsplan der Gemeinde Hiddenhausen können Sie als PDF herunterladen.

Der Flächennutzungsplan (FNP) umfasst das ge­samte Gemeinde­gebiet und stellt in Grund­zügen die ge­plante Nutzung der Gemeinde­flächen dar. Die Aus­sagen dieses Plans beziehen sich auf die beab­sichtigte städte­bau­liche Ent­wicklung für einen längeren Zeit­raum (in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren) und kenn­zeichnen somit die städte­bau­lichen Ziel­vor­stellungen der Gemeinde.

Der Flächen­nutzungs­plan trifft keine parzellen­scharfen Aus­sagen zu einzelnen Grund­stücken, sondern stellt die Boden­nutzungen nur flächen­haft dar. Zum Flächen­nutzungs­plan gehört ein Er­läuterungs­bericht, in dem die Plan­dar­stellungen im einzelnen erläutert werden. Der Flächen­nutzungs­plan und der Erläuterungs­bericht können von jeder­mann einge­sehen werden.

Im ersten Kapitel des Bau­gesetz­buches (BauGB) "All­ge­meines Städte­baurecht", wird der Flächen­nutzungs­plan als vor­be­reitender Bau­leit­plan bezeichnet. Der Flächen­nutzungs­plan er­zielt keine un­mittel­baren Rechts­wirkungen gegen­über den Bürgern, ins­besondere schafft er kein Bau­recht.

Er ist verwaltungs­interne Vor­gabe für nach­folgende Be­bauungs­pläne sowie für Planungen anderer Planungs­träger und Fach­behörden. Darüber hinaus ist er mittel­bare Vor­gabe zur Steuerung des Bau­geschehens im Außen­bereich.

Sie können den Flächen­nutzungs­plan bei uns im Rat­haus ein­sehen oder auf Wunsch als PDF herunter­laden.

Sie haben auch die Möglich­keit, über das Geo­Portal des Kreises Herford den Flächen­nutzungs­plan der Gemeinde Hidden­hausen, sowie die der Nachbar­kommunen einzu­sehen.

Ihr Ansprechpartner ist: ......

VCard exportieren
Homburg, Andreas Andreas Homburg
Flächennutzungsplan / Förderprogramm "Jung kauft Alt" / Gewerbeflächen
Amtsleiter Amt für Gemeindeentwicklung; Wirtschaftsförderer; 1. stv. Betriebsleiter KBH

Telefon:
 05221 964-252 
Telefax:
 05221 2969060 
Raum:
 022 
E-Mail schreiben

Internetauftritt: http://www.hiddenhausen.de
Zusatzinformation

24. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Hiddenhausen

 

Flüchtlinge - Betreuung von Migranten

Betreuung von FlüchtlingenAusländer- und leistungs­rechtliche Betreuung von Flücht­lingen

(Asylsuchende)

Folgende Mitarbeiter*innen der Gemeinde Hiddenhausen gewähr­leisten die leistungs­rechtliche Betreuung sowie die Unterbringung der in Hiddenhausen lebenden Flüchtlinge.


  • Organisation der Unterbringung und Verwaltung der Unterkünfte
  • Organisation der Zusammen­arbeit zwischen sozial­päda­go­gischer Betreuung, Unter­bringung und Leistungs­gewährung
Jörg Luttmann, Leiter des Amtes für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Jörg Luttmann

Leistungen für Asylbewerber / Obdachlosigkeit

Telefon: 05221 964-328
E-Mail schreiben

    Betreuung von Flüchlingen und Asylbewerber*innen
Jan Westerhold,
Amt für Schule, Sport und Kultur der Gemeinde Hiddenhausen
Jan Westerhold

Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung / Wohnberechtigungsscheine

Telefon: 05221 964-351
E-Mail schreiben
Ann-Kathrin Nedderhoff, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Ann-Kathrin  Nedderhoff

Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon: 05221 964-225
E-Mail schreiben

  • Leistungen im Bereich Krankenhilfe
  • Abwicklung der Scheckauszahlung
Anja Ströhl, Amt für Zentrale Dienste der Gemeinde Hiddenhausen
Anja Ströhl

Fundbüro - Mitarbeit bei der Betreuung von Asylbewerber*innen

Telefon: 05221 964-221
E-Mail schreiben

 Informationen über die Beratung von Flüchtlingen in Hiddenhausen erhalten Sie unter diesem Link.
       

Flüchtlinge (Integrationsarbeit)

Betreeung von FlüchtlingenBeratung von Flüchtlingen in Hidden­hausen

Die Beratung erfolgt in der Gemeinde Hidden­hausen in der Kooperation mit der Evan­ge­lischen Jugend­hilfe Schweicheln.

Die nach­stehenden Mit­arbeiter*innen der evangelischen Jugendhilfe über­nehmen die erste Kontakt­auf­nahme und begleiten die Flücht­linge in die Unter­künfte.

Sie helfen bei den ersten Inte­gra­tions­schritten und bieten Unter­stützungen in allen Bereichen des täg­lichen Lebens.

Ihre Tätig­keiten um­fassen ins­be­sondere:

Ihre Ansprech­partner*innen für weitere Fragen sind .....

Kein Bild vorhanden
Yvonne Kielsmeier-Seele

Beratung von Flüchtlingen (Asylbewerber*innen)

Telefon: 05221 964-232
E-Mail schreiben
Kein Bild vorhanden
Shpetim Kaludra

Beratung von Flüchtlingen (Asylbewerber*innen)

Telefon: 05221 964-223
E-Mail schreiben

Infor­mationen über die Ausländer- und leistung­srecht­liche Betreuung der Flücht­linge (Asyl­suchenden) in Hidden­hausen erhalten Sie unter dem neben­stehenden Link

       

Friedhöfe

FriedhofsverwaltungFriedhöfe (Bestattungen, Gräber)

Das Amt für Umwelt ist zuständig für die Betreuung der gemeinde­eigenen Friedhöfe, Vergabe von Grab­stellen etc.

Einzelheiten über die Regelungen, wie in Hiddenhausen Beisetzungen vorgenommen werden, entnehmen Sie bitte unserer  Friedhofs­satzung.

Kosten: Die Kosten für Grab­stellen etc. entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebühren­satzung sowie dem anhängenden Gebühren­tarif.

Ihre Ansprechpartnerin für persönliche Fragen:

VCard exportieren
Geisthardt, Margitta Margitta Geisthardt
Bestattungen / Friedhofsangelegenheiten

Telefon:
 05221 964-201 
Telefax:
 05221 2969032 
Raum:
 208 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

Friedhöfe in Hiddenhausen

Logo FriedhofsbroschüreFriedhöfe in Hiddenhausen

Das Friedhofsamt der Gemeinde Hiddenhausen hat gemeinsam mit dem Amt für Umwelt die Broschüre zum Thema  "Bestattungen auf den Friedhöfen der Gemeinde Hiddenhausen" erstellt.

Sie soll dazu dienen, den Angehörigen der Verstorbenen und allen Interessierten einen übersichtlichen Einblick in die verschiedenen Bestattungsarten auf den Friedhöfen der Gemeinde Hiddenhausen und den entsprechenden Kosten zu ermöglichen.

Insbesondere wird auch darauf eingegangen, ob eine Grabstätte pflegefrei oder pflegeintensiv ist..

Schauen Sie mal rein.



Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen ist...

VCard exportieren
Geisthardt, Margitta Margitta Geisthardt
Bestattungen / Friedhofsangelegenheiten

Telefon:
 05221 964-201 
Telefax:
 05221 2969032 
Raum:
 208 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

Es gibt in Hiddenhausen folgende Friedhöfe:

 

 

Führerscheinangelegenheiten

Externer Link: Kreis HerfordFührerschein (Erstmalige Beantragung)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.

Einen Führerscheinantrag können Sie im Bürgerbüro Hiddenhausen oder direkt in der Führerscheinstelle des Straßenverkehrsamtes in Kirchlengern stellen. Häufig werden sämtliche Formalitäten durch die ausbildende Fahrschule erledigt.


Notwendige Unterlagen:

Klassen A, A1, B, BE, M und L

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Lichtbild
  • Sehtestbescheinigung (nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis über die Teilnahme an einem  Erste-Hilfe-Kurs 

Klassen C1, C1E, C, CE und T

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über einen durchgeführten Erste-Hilfe-Kurs
  • Bescheinigung über eine augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 FeV (nicht älter als 2 Jahre)
  • Bescheinigung über eine ärztliche Untersuchung (z. B. durch Hausarzt oder Betriebsarzt) nach Anlage 5 Nr. 1 FeV (nicht älter als 1 Jahr)
  • ggf. Bescheinigung über die Grundqualifikation oder Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Klassen D1, D1E, D und DE

  • Personalausweis oder Reisepass
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über einen durchgeführten Erste-Hilfe-Kurs
  • Bescheinigung über eine augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nr. 2 FeV (nicht älter als 2 Jahre)
  • Reaktionstest/Leistungspsychologische Untersuchung bei Ersterteilung und Verlängerung ab dem 50. Lebensjahr (Anlage 5 Nr. 2 FeV)
  • ggf. Bescheinigung über die Grundqualifikation oder Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz
  • Führungszeugnis der Belegart „O“ (beim Bürgerbüro zu beantragen)
Kosten:
  • Ersterteilung, Erweiterung oder Verlängerung einer Fahrerlaubnis = 42,60 €€ bzw. 43,40 €€
  • zusätzlich bei Eintragung der Berufskraftfahrerqualifikation = 28,60 €
  • Erweiterung und gleichzeitiger Umtausch einer Fahrerlaubnis = 57,90 €€


 

Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


                   

 

 

 

 

 

Führerschein mit 17 Jahren (Begleitetes Fahren)

Externer Link: Kreis HerfordFührerschein mit 17 Jahren (Begleitetes Fahren)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.

Einen Führerscheinantrag können Sie im Bürgerbüro Hiddenhausen oder direkt in der Führerscheinstelle des Straßenverkehrsamtes in Kirchlengern stellen. Häufig werden sämtliche Formalitäten durch die ausbildende Fahrschule erledigt.


Jugendliche können am "Begleiteten Fahren ab 17 Jahren" teilnehmen und mit 16 1/2 Jahren mit der Ausbildung in den Fahrerlaubnisklassen B und BE beginnen.

Ausbildung und Prüfungen laufen ganz „normal“ wie beim „Führerschein mit 18“ ab.

Ausnahme: Frühestens einen Monat vor Vollendung des 17. Lebensjahres kann die praktische Prüfung abgelegt werden. Nach bestandener Prüfung wird frühestens am Tag der Vollendung des 17. Lebensjahres eine sog. „Prüfungsbescheinigung“ ausgehändigt. Darin müssen die Begleitpersonen eingetragen sein. Die Prüfungsbescheinigung muss innerhalb von 3 Monaten nach Vollendung des 18. Lebensjahres gegen den „normalen“ Kartenführerschein eingetauscht werden. Im Regelfall wird der Führerschein pünktlich zum 18. Geburtstag vom Straßenverkehrsamt zugesandt.

Die Fahranfänger

  • dürfen bis zum 18. Geburtstag nie ohne die in der Prüfungsbescheinigung eingetragene Begleitperson fahren,
  • müssen beim Fahren immer ihre Prüfungsbescheinigung und ihren Personalausweis mit sich führen,
  • dürfen im Ausland keinen Gebrauch von der Prüfungsbescheinigung machen (gilt nur in Deutschland).

Die begleitende Person 

  • muss mindestens 30 Jahre alt sein 
  • muss mindestens 5 Jahre ohne Unterbrechung im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B sein
  • darf höchstens 1 Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg haben
  • darf während der Begleitfahrt nicht unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln oder Drogen stehen und muss die allgemeine Alkohol-Promillegrenze (0,5 o/oo) einhalten
  • muss ihren Pkw-Führerschein bei der begleiteten Fahrt mit sich führen

Es können auch mehrere begleitende Personen bei der Antragstellung benannt werden; auch eine nachträgliche Benennung weiterer Personen gegenüber der Führerscheinstelle des Kreises ist möglich.

Notwendige Unterlagen:

  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses (Vor- und Rückseite)
  • 1 Lichtbild
  • Sehtestbescheinigung (nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs
  • Fotokopien der Führerscheine und Personalausweise der Begleitpersonen
Kosten:

Antragsgebühren                     43,40 €
Prüfungsbescheinigung              7,70 €
je Begleitperson                       10,00 €


 

Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


                   

 

 

 

 

 

Führerschein umschreiben lassen

Kreis Herford Führerschein (EU / Ausland) umschreiben lassen

 Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Beschreibung:

Siedeln Ausländer nach Deutschland über und begründen hier ihren Wohnsitz, so stehen sie vor der Frage,

  • ob und wie lange der ausländische Führerschein dazu berechtigt, am Straßenverkehr in Deutschland teilzunehmen und
  • ob und ab wann eine deutsche Fahrerlaubnis benötigt wird.

Ob die ausländische Fahrerlaubnis weiterhin anerkannt oder mit bzw. ohne Prüfung umgeschrieben werden kann, hängt davon ab, welcher Staat die Fahrerlaubnis ausgestellt hat. Zu unterscheiden sind drei Gruppen von Staaten, und zwar

  • die Staaten der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftraumes („EU-/EWR-Staaten“)
  • die Staaten der Anlage 11 zu § 31 der Fahrerlaubnis-Verordnung (sog. „Listenstaaten“) und
  • alle sonstigen Staaten („Drittstaaten“)

 

1) Inhaberinnen und Inhaber einer EU-/EWR-Fahrerlaubnis

s. Merkblatt


2) Inhaberinnen und Inhaber einer Fahrerlaubnis aus Listenstaaten und Drittstaaten

s. Merkblatt

 

1) Inhaberinnen und Inhaber einer EU-/EWR-Fahrerlaubnis s. Merkblatt


2) Andere Inhaberinnen und Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis
Sie sind (begrenzt) berechtigt, in Deutschland im Umfang ihres ausländischen Führerscheins Kraftfahrzeuge zu fahren, und zwar

  • ohne Begründung eines inländischen Wohnsitzes während der Aufenthaltsdauer bei Urlaub oder Besuch (d.h. unter Beibehaltung des ausländischen Wohnsitzes)
  • mit Begründung eines ordentlichen Wohnsitzes in Deutschland längstens sechs Monate. Nach Ablauf dieser Frist ist für die weitere Teilnahme am inländischen Straßenverkehr eine deutsche Fahrerlaubnis erforderlich.

Wichtig: Der Antrag auf Umschreibung einer ausländischen in eine deutsche Fahrerlaubnis muss innerhalb einer Frist von drei Jahren ab Wohnsitzbegründung erfolgen, danach verliert die ausländische Fahrerlaubnis ihre Gültigkeit und es ist eine komplette Fahrausbildung und Prüfung abzulegen. Bei dieser 3-Jahresfrist handelt es sich um eine Ausschlussfrist!

Unter welchen Bedingungen die ausländische in eine deutsche Fahrerlaubnis umgeschrieben werden kann, hängt davon ab, ob es sich um einen sog. „Listenstaat“ oder um einen Drittstaat (alle sonstigen Staaten) handelt.

Die Bürger mit Fahrerlaubnissen aus den sog. „Listenstaaten“ benötigen für den Erwerb der deutschen Fahrerlaubnis gem. § 31 Absatz 1 FeV keine Fahrschulausbildung. Ob eine Prüfung (theoretisch und/oder praktisch) zu erfolgen hat, ist im Einzelfall zwischen den beteiligten Staaten festgelegt und der „Liste“ zu entnehmen.

Alle Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis, die weder im EU-/EWR-Bereich noch in den sog. „Listenstaaten“ erworben worden ist, müssen vor der Erteilung der deutschen Fahrerlaubnis eine theoretische und praktische Fahrerlaubnisprüfung ablegen (§ 31 Absatz 2 FeV). Sie sind somit lediglich von der Fahrausbildung befreit.

Kosten:

35,00 € bzw. 42,60 €


 Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation

 


                   

 

 

 

 

 

Führungszeugnisse

Führungszeugnis02Führungszeugnis beantragen

Ein Führungs­­zeugnis kann jeder bean­tragen, der das 14. Lebens­jahr vollendet hat. Bis zum 18. Lebens­jahr kann auch der gesetz­liche Vertreter den Antrag stellen. Der Antrag auf Aus­stellung eines Führungs­zeug­nisses kann im Bürger­büro der Gemeinde Hidden­hausen nur mit Vorlage des Per­sonal­­aus­­weises oder des Reise­passes gestellt werden.

Die Aus­stellung des Führungs­zeug­nisses erfolgt dann durch das Bundes­amt für Justiz in Bonn.

Es gibt folgende Arten von Führungszeugnissen:

 
Beschreibung / Bean­tragung durch... Zusendung vom Bundes­­amt für Justiz
Besonderheiten
NB

für eigene Zwecke / zur Vorlage im Ausland

  • Antrag durch Betroffenen
an den Bürger nach Hause  -
OB zur Vorlage bei einer deutschen Behörde
  • Antrag durch Betroffenen
direkt an die Behörde  -
NE erweitertes Führungs­zeugnis für eigene Zwecke
  • Antrag durch Betroffenen
an den Bürger nach Hause

Achtung:

Das erweiterte Führungs­zeugnis kann nur dann beantragt werden, wenn der Antrag­steller eine schriftliche Auf­forderung der Stelle vor­legt, die das erweiterte Führungs­zeugnis ver­langt und in der diese bestätigt, dass die Voraus­setzungen des § 30A Abs. 1 BZRG vorliegen.

Für Personen, die eine solche Auf­forderung nicht vorlegen, kann kein erweitertes Führungs­zeugnis aus­gestellt werden.

NG erweitertes Führungs­zeugnis für eigene Zwecke
  • Antrag durch gesetz­lichen Vertreter
    (Eltern oder Betreuer)
an den Bürger nach Hause
OE

erweitertes Führungs­­zeugnis zur Vorlage bei einer Be­hörde

  • Antrag durch Betroffenen
direkt an die Behörde
PE

erweitertes Führungs­zeugnis zur Vorlage bei einer Be­hörde zur vorherigen Einsicht­nahme beim Amts­gericht, wenn Eintragungen vorhanden sind

  • Antrag durch Betroffenen
erst ans Amtsgericht (zur Ein­sicht­nahme) und von dort weiter direkt an die Behörde
Außerdem gibt es noch folgende Belegarten: "NV", "OG", "PB" und "PG", fragen Sie bitte im Bürgerbüro 05221 964-333.

Sie können ab sofort auch online ein Führungszeugnis unter www.fuehrungszeugnis.bund.de beantragen, wenn Sie über Voraussetzungen erfüllen:

  • Einen neuen Personal­aus­weis oder einen elektronischen Aufenthalts­titel jeweils mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion.
  • Ein Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweis­dokumentes.
  • Eine AusweisApp ab der Version 1.13. Frühere Versionen sind leider nicht nutzbar. Die Ausweis kann bei der der Bundesdruckerei herunter­geladen werden.
  • Ggf. ein digitales Erfassungs­gerät (beispielsweise Scanner oder Digitalkamera) um Nach­weise hoch­zu­laden.

Wichtig! Sie können das Führungs­zeugnis nur persönlich bean­tragen; bringen Sie bitte als Legitimation Ihren Personal­ausweis mit.

Dauer:  Die Anfertigung des Führungs­zeugnisses durch das Bundes­zentral­register und die Über­sendung kann bis zu 5 Tages dauern.

Kosten: Die Gebühr für die Ausstellung eines Führungszeugnisses beträgt 13,00 €

Hinweis: Weitere Infos erhalten Sie auf der Homepage des Bundeszentralregisters.


Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Doris Brose
Doris Brose
Bürgerbüro, Amt für Ordnung und Umwelt Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Information, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand, Bürgerbüro Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Frau Michaela Albrecht
Wir beraten Sie gern - persönlich oder am Telefon!

 

Fundsachen

FundsachenFund- oder Verlustensachen (Fundbüro)

Das Amt für Ordnung nimmt Fund­gegen­stände an und verwahrt sie.

Sie können sich bei uns nach von Ihnen ver­lorenen Gegen­ständen erkundigen oder direkt in unserem Online-Fundbüro recher­chieren.

Für diese Dienstleistung werden keine Gebühren erhoben.

Ein Hinweis: 
Gefundene Gegen­stände werden nicht immer unmittelbar nach dem Ver­lust abgegeben. Im Einzel­fall kann das vier bis sechs Wochen dauern.
Also fragen Sie ruhig mehrmals nach.

Anja Ströhl, Amt für Zentrale Dienste der Gemeinde Hiddenhausen
Anja Ströhl

Fundbüro - Mitarbeit bei der Betreuung von Asylbewerber*innen

Telefon: 05221 964-221
E-Mail schreiben
Bürgerbüro Hiddenhausen

An- und Abmeldung, Umzüge, Ausweisdokumente, etc.

Telefon: 05221 964-333

         

Gaststättenkonzessionen

Glass of light beer on a dark pubWer in Hiddenhausen eine Gast­stätte, Schank­wirt­schaft oder einen Imbiss betreiben will, benötigt hierfür eine Gast­stätten­konzession.

Kosten

Die Gebühren berechnen sich nach der Fläche der Gast­stätte. Der Gebühren­rahmen liegt zwischen 300,00 € und 3.000,00 €. Bei einer Gast­stätte mit einer Größe von 65 m2 beträgt die Gebühr zum Beispiel 865,00 €.

Unterlagen
Wenn Sie eine Konzession beantragen wollen, müssen Sie folgende Unter­lagen mitbringen:

  • Führungszeugnis,
  • Gewerbe­zentralregisterauszug,
  • Unbedenklichkeits­bescheinigung des Finanz­amtes,
  • Bauplan,
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Lehr­gang bei der IHK gem § 4 GastG,
  • Gesundheitszeugnis,
  • Pachtvertrag.

Hinweise
Die Gaststätte darf erst nach Erteilung der Gaststätten­konzession eröffnet werden. Bei der Übernahme von bestehenden Gast­stätten kann eine vorläufige Er­laubnis erteilt werden. Diese ist befristet. Für die Erteilung der vor­läufigen Erlaubnis ist es erforder­lich, dass das Führungs­zeugnis, der Gewerbe­zentral­register­auszug und die Un­be­denk­lich­keits­bescheinigung vor­liegen.

VCard exportieren
Beeskau, Inge Inge Beeskau
Stv. Amtsleiterin Amt für Ordnung
Allg. Ordnungsangelegenheiten / Wahlen

Telefon:
 05221 964-238 
Telefon:
 05221 964-121 (Wahlen)
Telefax:
 05221 2969037 
Raum:
 015 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation


        

Gemeindekasse (Zahlungsverkehr)

MindestlohnGemeindekasse

Die Hauptaufgaben der Gemeinde­kasse Hidden­hausen sind

  • die Abwicklung des allgemeinen Zahlungs­­verkehres der Gemeinde Hidden­hausen
  • Betreuung der Geschäfts­konten,
  • Verbuchung von Einnahmen und Ausgaben

Die Gemeinde­kasse ist ein Teil des Amtes für Finanz­wesen.

Ihre Ansprechpartnerin ist ......

VCard exportieren
Richter, Frau Richter


Telefon:
 05221 964-460 (Service-Nr. Kasse)
Telefon:
 05221 964-408 (Durchwahl Frau Richter)
Telefax:
 05221 2969079 
Raum:
 202 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

 

 


 

Geschwindigkeitsüberwachung

Kreis Herford Bußgeld (Geschwindigkeitsüberwachungen)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Wo finden im Kreis Herford Geschwindigkeitsmessungen statt ?

Neben der Polizei sind die Kreise und Großen kreisangehörigen Städte (z. B. Herford) für Geschwindigkeitsmessungen an Gefahrenstellen zuständig.

Der Kreis Herford verfügt derzeit über 16 stationäre Messanlagen, die sogenannten „Starenkästen“.  Daneben ist täglich ein eigenes Messfahrzeug im Einsatz, das im Wechsel die ca. 300 mobilen Messstellen im Kreisgebiet anfährt.

Die Messanlagen bzw. Messstellen befinden sich in folgenden Gemeinden des Kreisgebietes:

Stationäre Messanlagen

  • Enger
    • Umgehungsstraße Fahrtrichtung Bünde
    • Umgehungsstraße Fahrtrichtung Bielefeld
    • Wertherstraße Kreuzung Westerengerstraße
  • Herford
    • Umgehungsstraße nach Abfahrt Engerstraße
    • Mindener Straße
    • Elverdisser Straße 
    • Lübbecker Straße
    • Koblenzer Straße 
    • Bismarckstraße
    • Umgehungsstraße Kreuzung Goebenstraße
  • Hiddenhausen 
    • Herforder Straße
    • Bünder Straße
    • Eilshauser Straße 
  • Kirchlengern 
    • B239 Ostring Fahrtrichtung Herford
  • Löhne
    • Löhner Straße
    • Koblenzer Straße
    • Lübbecker Straße
  • Vlotho
    • Mindener Straße
    • Salzuflener Straße

Mobile Messplätze


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford - 36.1 Verkehrsordnungswidrigkeiten, Fahrerlaubnisse
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 



                   

 

 

 

 

 

Gewerbeauskunft

Gewerbe in HiddenhausenAuskünfte über Gewerbe­betriebe

Das Amt für Ordnung Hidden­hausen kann Ihnen Aus­künfte aus dem Gewerbe­register erteilen. Voraus­setzung ist, dass  bei Ihnen ein berechtigtes oder recht­liches Interesse vor­liegt.

Kosten
Für die Gewerbe­aus­kunft wird eine Gebühr von 20,00 € erhoben.

Unterlagen
Stichpunkt­artige Begründung, warum man die Aus­kunft benötigt (z.B. offene Geld­forderungen).

Hinweise
Aus Gründen des Daten­schutzes darf bei der Vorlage eines berechtigten Interesses nur über den Betriebs­namen, die betrieb­liche Anschrift und die ange­zeigte Tätig­keit Aus­kunft gegeben werden. Liegt auch ein recht­liches Interesse vor, dürfen im Einzel­fall auch zu­sätz­liche Daten über­mittelt werden.

Formulare

 

Ihre Ansprechpartnerin ist:
VCard exportieren
Nedderhoff, Ann-Kathrin Ann-Kathrin Nedderhoff
Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon:
 05221 964-225 
Telefax:
 05221 2969085 
Raum:
 013 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

         

Gewerbemeldungen

Gewerbe in HiddenhausenGewerbe­anmeldungen, -abmeldungen und ummeldungen

Wenn Sie
  1. den selbständigen Betriebe eines Ge­werbes in Hidden­hausen beginnen,
  2. den Gegen­stand des Gewerbes wechseln oder auf Waren oder Leistungen aus­dehnen, die bei Ge­werbe­be­trieben der ange­meldeten Art nicht geschäfts­üblich sind,
  3. den Betrieb innerhalb der Gemeinde Hidden­hausen verlegen,
  4. den Betrieb in eine andere Gemeinde verlegen oder
  5. den Betrieb gänzlich auf­geben, sind Sie ver­pflichtet, dies dem Amt für Ordnung und Umwelt der Gemeinde Hidden­hausen an­zu­zeigen.

Bitte beachten Sie hierbei folgendes:
Die Gemeinde Hidden­hausen ist zuständig für die im Gemeinde­gebiet an­sässigen Ge­werbe­be­triebe. Wohnen Sie zwar in Hidden­hausen, aber Ihre Betriebs­stätte befindet sich z. B. in Bünde, so ist in diesem Fall für die An­nahme der Ge­werbe­an­zeige die Stadt Bünde zuständig. Diese Ge­werbe­an­zeigen können nicht form­los er­folgen.

Kosten
Gewerbe­anmeldung und -ummeldung 20,00 €., die Gewerbe­ab­meldung ist gebühren­frei.

Hinweise
Handelt es sich um eine Personen­gesell­schaft (GdBR, OHG, KG), so muss jeder per­sön­lich haftende Gesell­schafter eine Ge­werbe­an­zeige erstatten.

Formulare

Ihr Ansprechpartner ist ...
VCard exportieren
Nedderhoff, Ann-Kathrin Ann-Kathrin Nedderhoff
Betreuung von Asylbewerber*innen / Leistungsgewährung

Telefon:
 05221 964-225 
Telefax:
 05221 2969085 
Raum:
 013 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

       

Gewerbesteuern

GewerbesteuerGewerb­esteuern in Hidden­hausen

Die Erhebung der Gewerbe­steuer steht nach dem Gewerbe­steuer­gesetz den Gemeinden zu.

Gewerbe­steuer­pflichtig ist der Unter­nehmer oder die Unter­nehmerin eines im Inland betriebenen Ge­wer­be­­be­triebes. Das Finanz­amt ent­scheidet über die Steuer­pflicht und ermittelt den Gewerbe­steuer­mess­betrag. Besteuerungs­grund­lage ist der Ge­wer­be­­ertrag.

Die Gewerbe­steuer wird auf­grund des Steuer­mess­betrags mit einem Prozent­satz (Hebe­satz) fest­ge­setzt, der von der Gemeinde zu bestimmen ist. Der Hebe­satz in Hidden­hausen beträgt aktuell 435 %.

Das Formular für die Erteilung eines Last­schrift-Mandates (früher Einzugs­er­mächtigung) finden Sie in unserem Formular­pool.

Achtung! Verwenden Sie bitte aus­schließlich Formular aus dem Hidden­hauser Formular­pool!

Ihre Ansprechpartnerin ist .....

VCard exportieren
Wittemeier, Anja Anja Wittemeier


Telefon:
 05221 964-435 (Service-Nummer "Gewerbesteuer")
Telefon:
 05221 964-422 (Durchwahl)
Telefax:
 05221 2969023 
Raum:
 205 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

Abweichende Öffnungszeiten "Gewerbesteuer"
Zusatzinformation

 

 


 

Halterauskünfte Kfz

Kreis Herford Halterauskunft (Auskunft aus dem Fahrzeugregister)

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Ich möchte wissen, wer der Halter eines bestimmten Kraftfahrzeugs ist. Bekomme ich vom Straßenverkehrsamt eine Auskunft?

Ja, wenn Sie ein sogenanntes berechtigtes Interesse haben.

Ein berechtigtes Interesse kann zum Beispiel sein:

  • Nach einem Unfall wurden zwischen den Beteiligten die Personendaten ausgetauscht und Sie wollen diese Angaben überprüfen. Oder der Halter ist Ihnen nicht bekannt, Sie haben aber das Kennzeichen des Unfallgegners.
  • Ihre Garage ist zugeparkt, Sie wollen das Fahrzeug abschleppen lassen und benötigen zur Geltendmachung der Kostenerstattung gegenüber dem Halter dessen Daten.

Rechtsgrundlage:

§ 39 des Straßenverkehrsgesetzes

Kosten:

5,10 Euro (Auskunft und Ablehnung)


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation


 

 

 

 

 

Hausanschlüsse - Abwasser­technische Prüfung von Bau­anträgen

Bauarbeiten - Rohre Gas und Wasser - Flanschanschluss HydrantAbwasser­technische Prüfung von Bau­anträgen

Wenn Sie einen Antrag zur Errichtung eines Gebäudes (Bau­antrag) stellen, wird geprüft, ob und wie die an­fallenden Abwässer vom Grund­stück abgeleitet werden können.

Es wird dann eine Stellung­nahme der Gemeinde Hidden­hausen erstellt, die dann zusammen mit dem Bau­antrag an die zuständige Bau­aufsichts­behörde, dem Kreis Herford, weiter­geleitet wird.

Weitere Informationen zu den Themen Abwasser, Regen­wasser etc. entnehmen Sie bitte

Ihr Ansprechpartner ist ...

VCard exportieren
Bastek, Michael Michael Bastek
Abwasserbeseitigung, Dichtheitsprüfung, Regenwasser

Telefon:
 05221 964-242 
Telefax:
 05221 2969071 
Raum:
 018 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

 

 

Integrationsbüro des Kreises Herford

Kreis Herford Ausländer- und Integrationsbüro

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Das Ausländer- und Integrationsbüro/ Die Ausländerbehörde ist Ihr Ansprechpartner in Fragen des Aufenthaltes aller hier lebenden Ausländerinnen und Ausländer. Das Ausländerrecht ist ein sehr komplexes Thema, so dass wir uns an dieser Stelle auf eine Übersicht der wichtigsten Dienstleistungen beschränken:

  • Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln,
  • Entscheidung über die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit,
  • Integrationskursangelegenheiten
  • Bearbeitung von Einbürgerungsanträgen
  • Visumsangelegenheiten und Verpflichtungserklärungen (Einladungen),
  • Asylangelegenheiten und
  • Beratung und Organisation von Heimreisen Ausreisepflichtiger.

Nützliche Hinweise erhalten Sie auch unter www.integration-in-deutschland.de.

Darüber hinaus haben wir für Sie unter den folgenden Stichworten weitergehende Informationen zu verschiedenen Aspekten des Ausländerechts und Informationen rund um Ihren Besuch in der Ausländerbehörde zusammengestellt:

Kosten:

Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung eines Aufenthaltstitels beträgt je nach Zweck (Ersterteilung oder Verlängerung) und Geltungsdauer zwischen 80,00 und 110,00 €.

Die Gebühr für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis beträgt in der Regel 135,00 €.

Die  Bescheinigung eines Daueraufenthalts sowie Ausstellung einer Daueraufenthaltskarte sowie einer Aufenthaltskarte für Familienangehörige von Unionsbürgern kostet hingegen jeweils 8,00 €.

Die Einbürgerung kostet 255 Euro pro Person. Für minderjährige Kinder, die mit ihren Eltern zusammen eingebürgert werden, sind 51 Euro zu bezahlen. Minderjährige, die ohne ihre Eltern eingebürgert werden, müssen ebenfalls 255 Euro bezahlen.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Ausländerbehörde
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-0 
Telefax:
 05221 13-1108 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de


               

 

 

 

 

 

Personalausweis

neuer-personalausweisBeantragung von Personalausweisen

Wenn Sie in Hiddenhausen Ihren Haupt­wohn­sitz haben und die deutsche Staats­an­ge­hörig­keit besitzen, können Sie ab dem 16. Lebens­jahr einen Personal­ausweis im Bürger­büro Hidden­hausen be­an­tragen. Auch für Kinder kann, auf Wunsch der Eltern, ein Personal­aus­weis be­an­tragt werden, hier­bei ist die Einwilligungserklärung erforder­lich.

Die Personalausweise werden in der Bundes­druckerei in Berlin hergestellt. Das Bürger­büro hat keinen Einfluss auf die Bearbeitungs­zeit, im Regel­fall dauert es 2 bis 3 Wochen.

Hinweise

  • Der Antrag ist persön­lich zu stellen. Da wir Ihre eigen­händige Unter­schrift benötigen, können Sie sich nicht ver­treten lassen. Der Ausweis kann jedoch durch den Antrag­steller oder einen Bevoll­mächtigten abge­holt werden
  • Bei Namens­änderungen (z.B. durch Ehe­schließungen) ist ein neuer Personal­ausweis zu bean­tragen
  • Falls Sie Informationen benötigen, welchen Ausweis Sie für eine Auslands­reise benötigen, lassen Sie sich durch die Mit­arbeiterinnen des Bürger­büros beraten. Auskünfte über Einreise­bestimmungen anderer Staaten sind aller­dings unver­bindlich. Wenn Sie mit Kindern eine Auslands­reise unternehmen, denken Sie auch an Kinder­pässe.
  • Weitere Informationen zu den einzelnen Urlaubs­ländern können im Internet nachgesehen werden (www.auswaertigesamt.de)
  • Bei Personen, die das 24. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, ist der Personal­ausweis 6 Jahre gültig. Ab dem 24. Lebens­jahr ist der Personal­ausweis 10 Jahre gültig.
  • In Ausnahme­fällen kann zusätzlich sofort ein vorläufiger Personal­ausweis mit einer Gültigkeits­dauer von höchstens 3 Monaten ausgestellt werden, in diesem Fall ist eine Verwaltungs­gebühr in Höhe von 10,00 € zu zahlen.

Folgende Unterlagen sind dem Antrag beizufügen:

  1. Geburtsurkunde oder Familien­stamm­buch
  2. aktuelles biometrisches Passbild (Fotomustertafel)
  3. Personalausweis
  4. Nachweis der deutschen Staats­angehörigkeit evtl. von den Eltern
    • Einbürgerungsurkunde
    • Registrierschein
    • Vertriebenenausweis
    • Spätaussiedler­bescheinigung
    • Ausbürgerungs­urkunde
  5. Gebühr: 28,80 € über 24. Lebensjahr / 22,80 € unter 24. Lebensjahr

Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Angelika Smith, Information, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand
Diane Hildebrand, Bürgerbüro Hiddenhausen
Doris Brose
Doris Brose
Bürgerbüro, Amt für Ordnung und Umwelt Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexandra Hermann, Bürgerbüro, Amt für Ordnung der Gemeinde Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Alina Walender, Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Michaela Albrecht, , Bürgerbüro, Amt für Ordnung Hiddenhausen
Frau Michaela Albrecht
Wir beraten Sie gern - persönlich oder am Telefon!

 

Rundfunkgebührenbefreiung (GEZ)

GEZRundfunkgebühren­befreiung

GEZ-logo

Nach § 1 Abs. 1 der Befreiungs­verordnung können sich natürliche Personen auf Antrag aus sozialen Gründen von der Rund­funk­gebühren­pflicht befreien lassen. Dazu gehören:

  • Personen mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen RF
  • Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Buches Sozial­ge­setz­buch (Sozial­hilfe) oder nach § 27a oder § 27d des Bundes­ver­sorgungsgesetzes erhalten
  • Empfänger/innen von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung (Viertes Kapitel des Zwölften Buches Sozial­gesetz­buch)
  • Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld einschließlich Leistungen nach § 22 ohne Zuschläge nach § 24 des Zweiten Buches Sozial­ge­setz­buch
  • Empfänger/innen von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Sonderfürsorgeberechtigte im Sinne des § 27e des Bundesversorgungsgesetzes
  • Empfänger/innen von Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, die nicht bei den Eltern leben
  • Empfänger/innen von Hilfe zur Pflege nach dem Siebten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch oder von Hilfe zur Pflege als Leistung der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz oder von Pflegegeld nach den landesgesetzlichen Vorschriften
  • Empfänger/innen von Pflegezulagen nach § 267 Abs. 1 des Lastenausgleichsgesetzes oder Personen, denen wegen Pflege­be­dürftig­keit nach § 267 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Buchstabe c des Lastenausgleichsgesetzes ein Freibetrag zuerkannt wird

 
Welche Unterlagen sind erforderlich?

    Bescheinigung des jeweiligen Kostenträgers über den Leistungsbezug zur Vorlage bei der GEZ
    Kopie des Schwerbehindertenausweises (Vorderseite und Rückseite) mit dem Merkzeichen RF
    Kopie des aktuellen Leistungsbescheides über den Bezug von Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII oder dem BVG
    Kopie des aktuellen Leistungsbescheides über den Bezug von Leistungen nach § 267 LAG


Für weitere Hinweise wenden Sie sich bitte an unsere Information (Telefon: 05221 964-200) im Hause ....

 

Schwerbehindertenausweise (Verlängerung)

BehindertenausweisSchwerbehinderten­angelegen­heiten

Menschen mit gesund­heit­licher Beein­trächtigung erhalten Nachteils­aus­gleiche, wenn sie den Grad der Behinderung und ggf. weitere gesund­heit­liche Merk­male anhand eines Schwer­behinderten­ausweises nachweisen, den der Kreis Herford ausstellt. Bereits vorliegende Schwer­behinderten­aus­weise können in dem Monat, in dem sie ungültig werden, bei der Gemeinde Hidden­hausen verlängert werden.

Der Grund­antrag sowie der Änderungs­antrag ist beim Kreis Herford zu stellen.
Weitere Informationen zum Thema Schwer­behinderten­ausweis finden Sie auf der Seite Familienratgeber.de

Ihr Ansprechpartner ist ......
VCard exportieren
Eilhard, Herr Eilhard
Wohngeld

Telefon:
 05221 964-326 
Telefax:
 05221 2969053 
Raum:
 113 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

SEPA-Lastschriftmandate (Einzugsermächtigungen)

SEPA-Ü&_156;berweisungSEPA-Lastschriftmandate

Wenn Sie einen Zahlungstermin für Grund­steuern etc. verpassen, werden Sie von mit einer Zahlungs­erinnerung (Mahnungen) auf dieses Versäumnis hingewiesen.

Häufig sind diese Erinnerungen für Sie mit zusätzlichen Kosten für Sie (Mahn­ge­bühren) ver­bunden. Das ist ärgerlich, lässt sich aber leicht vermeiden:

Erteilen Sie uns einfach ein SEPA-Lastschrift­mandat.

Dieses Mandat gilt dann bis auf weiteres und kann jederzeit von Ihnen wider­rufen werden, das not­wendige Formular finden Sie in unserem Formular­pool in der Rubrik Finanz­bereich.

Falls Sie eine Frage zu dem Einzugs­verfahren haben, wenden Sie sich bitte an die nach­stehende Ansprech­partnerin.

VCard exportieren
Richter, Frau Richter


Telefon:
 05221 964-460 (Service-Nr. Kasse)
Telefon:
 05221 964-408 (Durchwahl Frau Richter)
Telefax:
 05221 2969079 
Raum:
 202 (2. Obergeschoss)
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

 

 

 


 

Sperrmüllentsorgung

SperrmüllAbfallbe­seitigung anmelden / Sperrmüll

Die nächste Sperrmüll­abfuhr ist am Freitag, den 21.07.2017

Die Entsorgung von "sperrigem Hausrat" kann über die Sperr­müllab­fuhr erfolgen.

Für die Entsorgung wird eine Kosten­be­teiligung erhoben. Die Berechnung dafür erfolgt in Sperrmüll­einheiten. Eine Sperrmüll­einheit umfasst ca. 25 kg. Für bestimmte Teile wie Sofa, Schrank, Bett­gestell, etc. besteht eine feste Ein­teilung, wie viele Sperrgut­marken für die Entsorgung benötigt werden.

Es können auch Kühl­geräte und Haushalts­groß­geräte (Herde, Wasch­maschinen,...) über die Sperr­gut­abfuhr entsorgt werden. Einzel­heiten entnehmen Sie bitte der beigefügten Aufstellung.

Sperrmuellmarke

Die Sperrmüll­marken erhalten Sie im Bürgerbüro Hiddenhausen.

Kosten:  
Eine Sperrmüll­wertmarke kostet 4,-Euro; 10,00 Euro pro Haushalts­groß­gerätemarke.

Ein paar Hinweise:  

  • Mit dem Kauf der Wert­marken erfolgt die Anmeldung zur nächst­möglichen Sperrgutabfuhr. Alle 4 Wochen findet eine Sperrgut­abfuhr statt.
  • Es ist ratsam eine Liste über die zu entsorgenden Teile und deren ungefähre Größe mitzubringen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Abfallfibel.          

VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Bürgerbüro Hiddenhausen, Bürgerbüro Hiddenhausen
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-333 
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten des Bürgerbüros und des Ordnungsamtes

Straßenunterhaltung

Schlagloch ausbessern VIIIStraßenbau und -unter­haltung / Geh­wege

In Hidden­hausen gibt es neben der Bundes­straße 239 zahl­reiche Land-, Kreis- und Gemeinde­straßen.

Die Gemeinde Hidden­hausen ist ver­ant­wort­lich für den Bau und die Unter­haltung der Gemeindestraßen.

Es handelt sich hierbei im Regel­fall um Straßen, die nur dem Anlieger­ver­kehr dienen oder inner­ört­lichen Charakter haben. Die Gemeinde­straßen und Geh­wege werden von unseren Mit­arbeitern regel­mäßig auf Schäden kontrolliert.

Da Sie im Regel­fall Schäden an den Fahr­bahnen oder Geh­wegen eher bemerken wie wir, wären wir Ihnen dank­bar, wenn Sie uns infor­mieren. Dazu können Sie gleich den Online­vordruck BÜRGER-TIPP aus­füllen und an uns ab­senden; die Nach­richt wird von uns an den ver­ant­wort­lichen Mit­arbeiter weiter­geleitet.

Weitere Informationen finden Sie in Rubrik Bau­betriebs­hof / Straßen­unter­haltung

Ihre Ansprechpartner sind .....

Straßenunterhaltung, Amt für Gemeindeentwicklung Hiddenhausen
Franz-Josef Dickhausen

Straßenkataster / Straßenbau und -unterhaltung

Telefon: 05221 964-246
E-Mail schreiben
Alexander Graf, Amt für Gemeindeentwicklung der Gemeinde Hiddenhausen
Alexander Graf

Förderprogramm "Jung kauft Alt" / Verkehrszeichen / Straßenunterhaltung u. -beleuchtung / Immobilien

Telefon: 05221 964-248
E-Mail schreiben
          

Urkunden

Stempel BeurkundungUrkunden

Das Standesamt Hidden­hausen ist für die Aus­stellung von Geburts­urkunden, Sterbe­urkunden und Ehe­urkunden (Personen­stands­urkunden) zuständig.

Es können nur Urkunden von Geburten, Sterbe­fällen und Ehe­schließungen ausge­stellt werden, die beim Standes­amt Hidden­hausen oder beim früheren Standes­amt Herford-Amt oder Herford-Hidden­hausen be­urkundet worden sind.

Bitte bringen Sie für Ihre Legitimation Ihren Personal­ausweis oder Reise­pass mit.

Für jede ausgestellte Urkunde wird eine Gebühr von 10 Euro, für jede weitere Durch­schrift eine Gebühr von 5,00 Euro erhoben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das

VCard exportieren
Standesamt Hiddenhausen, Standesamt Hiddenhausen
Petra Wittenberg-Knopff / Susanne Pohlmann
Rathausstraße 1
32120 Hiddenhausen

Telefon:
 05221 964-133 
Raum:
 006 (Erdgeschoss)
E-Mail schreiben



 

Vereinszuschüsse für Jugendarbeit

Aktenordner - FrdermittelVereinszuschüsse

Hiddenhausener Vereine können Zu­schüsse für die Jugend­arbeit, für Vereins­jubiläen, die Unter­haltung vereins­eigener Anlagen, für Frei­zeiten und Fahrten und für die An­schaffung von Spiel- und Sport­geräten nach den Richt­linien zur Förderung der Jugend­arbeit, des Sportes und der Ver­eine in der jeweils geltenden Fassung erhalten.

Bitte beachten Sie folgende Antrags­fristen:

  • Bis zum 31. März des laufenden Jahres müssen die Anträge für die Global­zu­wendung für die Jugend­arbeit und für die Zu­schüsse zur Unter­haltung der vereins­eigenen Anlagen gestellt werden
  • Vor Beginn von Freizeiten, Fahrten und sonstigen Anschaffungen muss der Antrag gestellt werden.

Folgende Unterlagen benötigen wir von Ihnen:

  • Es genügt ein formloser Antrag mit Angabe der Maß­nahme, für die ein Zuschuss bean­tragt wird.
  • Bei Zuschüssen für Anschaffungen müssen Sie zusätzlich einen schriftlichen Kosten­vor­anschlag beifügen.
Ihre Ansprechpartnerin ist ....
VCard exportieren
Bleimund, Ulrike Ulrike Bleimund
Denkmalschutz / Museen / Sportstätten / Förderung der Vereinsarbeit
Stv. Amtsleiterin Amt für Schule, Sport und Kultur

Telefon:
 05221 964-350 
Telefax:
 05221 2969041 
Raum:
 125 
E-Mail schreiben

Zusatzinformation

         

Volkshochschule im Kreis Herford

VHS im Kreis HerfordVolkshoch­schule

Die Gemeinde Hidden­hausen ist Mitglied des Zweck­ver­bandes "Volks­hoch­schule im Kreis Herford".

In Hidden­hausen werden zahlreiche Kurse durchgeführt; Einzel­heiten hierzu entnehmen Sie bitte den jeweils aktuellen "Blauen Seiten" oder dem Internet­angebot der Volks­hoch­schule im Kreis Herford.

Wenn Sie an einem VHS-Kurs teil­nehmen wollen, müssen Sie sich für den Kurs an­melden. Dazu haben Sie folgende Optionen:

  1. Schriftl­iche Anmeldung
  2. Sie melden sich Online an

Bei Fragen zur Belegung der Kurse wenden Sie sich bitte direkt an die Volkshochschule, in allen anderen Fällen bitte an die nachstehend genannte Ansprechpartnerin.

VCard exportieren
Rutha, Sabine Sabine Rutha
Bekanntmachungen / Einschulung / Schülerbeförderungskosten / Spielplatzkontrollen

Telefon:
 05221 964-355 
Telefax:
 05221 964-480 
Raum:
 127 
E-Mail schreiben

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses


           

WeserWerreTicket (Fahrpreisermäßigungen)

WeserWerreTicketWeserWerreTicket

Das Sozialticket für Einkommensschwache wurde zum 1. August 2016 eingeführt.
Das WeserWerre Ticket ist eine Monatskarte, sie kostet 35 Euro und gilt im gesamten Nahverkehrsraum der Kreise Herford und Minden-Lübbecke.

Anspruchsberechtigte, die das WeserWerre Ticket nutzen möchten, können im Amt für Soziales eine Kundenkarte beantragen.
Die Kundenkarte ist kein Fahrticket, sie berechtigt aber zum Erwerb des WeserWerre Tickets.

Für die Kundenkarte wird die Identität und die Anspruchsberechtigung geprüft. Dafür müssen Ausweispapiere und Anspruchsnachweise (wie zum Beispiel Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Asylbewerberleistungsgesetz, Sozialhilfe) vorgelegt werden.

Erst dann wird die Kundenkarte ausgestellt. Die Kundenkarte gilt je nach Leistungsbescheid, längstens aber 6 Monate.
Das WeserWerre Ticket ist erhältlich beim Busfahrer, bei den üblichen Vorverkaufsstellen und der Mobilitätsberatungen der OWL Verkehr GmbH in der Rennstr, 44 in Herford.
Die Kundenkarte allein ist kein gültiger Fahrausweis !

Das WeserWerreTicket ist nur gültig mit darauf eingetragener Kundenkarten-Nr. und in Verbindung mit einem Lichtbildausweis.

Bitte beachten Sie:   

  • Die Kundenkarte ist vom Inhaber eigenhändig zu unterschreiben
  • Die Kundenkarte berechtigt bis ihrem Ablaufdatum zum Erwerb des WeserWerreTickets
  • Tickets bitte sorgfältig wie Bargeld aufbewahren
  • Für verlorene Tickets wird kein Ersatz geleistet
  • Tickets und Kundenkarte dürfen nicht laminiert (eingeschweißt) werden, sie werden durch das Laminieren ungültig
  • Ungültige, veränderte, laminierte oder missbräuchlich genutzte Tickets werden ersatzlos eingezogen

Ihre Ansprechpartnerin in Hiddenhausen ist:

VCard exportieren
Kölling, Christine Christine Kölling
Grundsicherung

Telefon:
 05221 964-330 
Telefax:
 05221 2969052 
Raum:
 3 
E-Mail schreiben

Frau Kölling ist teilzeitbeschäftigt und nur vormittags erreichbar.

Zusatzinformation

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Info-Flyer der OWL Verkehr GmbH

 

 

Wirtschaftsförderung

GewerbeflächenWirtschafts­förderung in Hidden­hausen

Die Förderung des heimischen Wirt­schafts­lebens ist eine Obliegen­heit des Amtes für Gemeinde­ent­wicklung.

Der Wirtschafts­förderer (Wirtschafts­be­auftragte) ist die Anlauf­stelle für die Unter­nehmen und koor­diniert für sie erforder­liche Maß­nahmen zwischen verschiedenen Behörden und Institutionen, der Wirt­schafts­be­auf­tragte nimmt hier eine Lotsen­funktion wahr (Wege auf­zeigen, Kontakte herstellen, Ver­fahren beschleunigen).

Die Wirtschafts­förderung möchte außerdem mit ihrer lang­jährigen Erfahrung den Unter­nehmen zur Seite stehen und den Unter­nehmen die Information geben, die sie brauchen:

  • zu den Gewerbe­flächen,
  • zu den vorhandenen bebauten und unbebauten Flächen und
  • zu den Nutzungs­möglichkeiten sowie zu den Immobilien.

Der Wirtschafts­beauftragte berät die Unter­nehmen in allen Fragen zum Thema Wirt­schaft allgemein, zu Bau­an­ge­legenheiten, Genehmigungs­verfahren, Erweiterungen, Ver­lagerungen und Neu­an­siedlungen.

Wenn Sie sich über die Möglichkeiten und Chancen des Wirtschafts­standortes Hidden­hausen informieren wollen, wenden Sie sich bitte an unseren Ansprech­partner.

VCard exportieren
Homburg, Andreas Andreas Homburg
Flächennutzungsplan / Förderprogramm "Jung kauft Alt" / Gewerbeflächen
Amtsleiter Amt für Gemeindeentwicklung; Wirtschaftsförderer; 1. stv. Betriebsleiter KBH

Telefon:
 05221 964-252 
Telefax:
 05221 2969060 
Raum:
 022 
E-Mail schreiben

Internetauftritt: http://www.hiddenhausen.de
Zusatzinformation